Kawasaki ZX-12R


Kawasaki ZX-12R
Kawasaki
Kawasaki ZX-12R Bj. 2001.jpg
ZX-12R Bj. 2001
Hersteller: Kawasaki Heavy Industries, Ltd
Produktionszeitraum: 2000–2005
Klasse: Sporttourer
Motor: Viertaktmotor, flüssigkeitsgekühlter Vierzylinder-Reihenmotor, DOHC, 4 Ventile pro Zylinder, Nasssumpfschmierung, elektronische Kraftstoffeinspritzung, Katalysator
Bohrung (mm): 83,0
Hub (mm): 55,4
Verdichtung: 12,2:1
Hubraum (cm³): 1.199
Leistung (kW/PS): 134 / 182 bei 11.000/min
Drehmoment (Nm): 131 bei 9.200/min
Höchstgeschwindigkeit (km/h):
Kraftstoff: Superbenzin, bleifrei
Kraftstoffverbrauch: ca. 6,5 l
Getriebe: 6-Gang
Antrieb: Kettenantrieb
Fahrwerk/Rahmen: voll einstellbar, 43 mm USD-Telegabel, Zweiarmschwinge mit Einzelfederbein / Aluminium-Monocoque-Rahmen, Lenkkopfwinkel: 23,5°, Nachlauf: 93 mm
Bremsen: vo. 2 x 320 mm Scheibenbremse, 6-Kolbenbremssättel / hi. 230 mm, 2-Kolbenbremssattel
Radstand (mm): 1440
Bereifung vorne: 120/70 ZR-17
Bereifung hinten: 200/50 ZR-17
Maße (L × B × H mm): 2.080 x 725 x 1.185
Sitzhöhe (cm): 81
Leergewicht (kg): 210 (trocken)
Gewicht fahrbereit (kg): 249 (vollgetankt)
Zuladung (kg): 176
Tankvolumen (Liter): 20 incl. Reserve
Vorgängermodell: Kawasaki ZZR 1100
Nachfolgemodell: Kawasaki ZZR 1400
Ähnliche Modelle: Suzuki Hayabusa 1300, Honda CBR 1100 XX, BMW K 1200 S
Besonderheiten: Monocoque-Rahmen

Die Kawasaki ZX-12R ist ein Sporttourenmotorrad des japanischen Herstellers Kawasaki.

Zum Zeitpunkt der Markteinführung 2000 galt die Kawasaki ZX-12R mit einer Spitzengeschwindigkeit von 308 km/h als das schnellste Serienmotorrad der Welt und ließ damit die Hayabusa (Suzuki GSX1300R), die zuletzt als die schnellste galt, hinter sich. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei den Modellen ab Baujahr 2001 auf 298 km/h begrenzt (gemäß der freiwilligen Selbstbeschränkung der japanischen Hersteller). Äußerlich erkennt man das 298 km/h-Modell an der Tachoskala, die ab 280 km/h nur noch mit Teilstrichen weiterführt.

Sonstiges

Die Beschleunigungswerte lauten: 0–100 km/h in 2,7 s; 0–200 km/h in 7,2 s Das Leistungsgewicht beträgt 1,37 Kilogramm pro PS.
Heute ist das hubraumstärkste Modell der ZX-Reihe die ZX-10R.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kawasaki Ninja ZX-12R — Kawasaki ZX 12R Bj. 2001 Hersteller: Kawasaki Heavy Industries Produktionszeitraum: 2000–2005 Klasse: Spo …   Deutsch Wikipedia

  • Kawasaki (Konzern) — Kawasaki Heavy Industries Unternehmensform Kabushiki gaisha (Aktiengesellschaft) Gründung 15. Oktober …   Deutsch Wikipedia

  • Kawasaki Jukogyo — Kawasaki Heavy Industries Unternehmensform Kabushiki gaisha (Aktiengesellschaft) Gründung 15. Oktober …   Deutsch Wikipedia

  • Kawasaki Jūkōgyō — Kawasaki Heavy Industries Unternehmensform Kabushiki gaisha (Aktiengesellschaft) Gründung 15. Oktober …   Deutsch Wikipedia

  • Kawasaki ER-6f — Kawasaki Kawasaki ER 6n ER 6n, ER 6f Hersteller: Kawasaki Heavy Industries Produktionszeitraum: 2006–heute Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Kawasaki ER-6n — Kawasaki Kawasaki ER 6n ER 6n, ER 6f Hersteller: Kawasaki Heavy Industries Produktionszeitraum: 2006–heute Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Kawasaki ZX-6R — Die unten genannten Daten beziehen sich auf das Modell von 2009, das Foto zeigt das Modell 2007 Hersteller: Kawasaki Heavy Industries Produktionszeitraum …   Deutsch Wikipedia

  • Kawasaki 1400 GTR — (2008) Hersteller: Kawasaki Heavy Industries, Ltd. Produktionszeitraum: 2007–heute Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Kawasaki ZX-10R — Kawasaki Ninja ZX 10R (2008) Hersteller: Kawasaki Heavy Industries, Ltd. Produktionszeitraum: 2008–heute Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Kawasaki ZX-R — ist eine Baureihenbezeichnung für Supersportler und Superbikes des japanischen Motorradherstellers Kawasaki. Die aktuellen Modelle tragen zusätzlich den Namen Ninja. Für die Baureihe stilistisch ist die, von den Käufern bevorzugte, grell grüne… …   Deutsch Wikipedia