Kaya Yanar


Kaya Yanar
Kaya Yanar 2011

Kaya Yanar (* 20. Mai 1973 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Komiker und Fernsehmoderator.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Kaya Yanar besuchte in Frankfurt am Main das humanistische Heinrich-von-Gagern-Gymnasium und studierte anschließend an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Phonetik, Amerikanistik und Philosophie, erwarb jedoch keinen Abschluss.

Karriere als Comedian

Bekannt wurde Yanar vor allem durch die mehrfach ausgezeichnete Sat.1-Comedysendung Was guckst du?! (2001 ff.), in der er mit den Klischees verschiedener kultureller Gruppen spielt. Dort ist er sowohl Moderator als auch Hauptdarsteller der meisten Sketche. Darüber hinaus tourte er mit drei Soloprogrammen, die zum Teil als Audio-CDs veröffentlicht wurden, durch Deutschland. Die Aufzeichnungen seiner Programme Made in Germany (2008) sowie Live und unzensiert (2009) – beide liegen auch in einer DVD-Fassung vor − wurden vom Fernsehsender RTL in dessen Samstagabendprogramm gezeigt und im Durchschnitt von 3-4 Millionen Zuschauern gesehen.

Eine Spielfilmhauptrolle hatte Yanar 2008 neben Mark Keller in der Fernsehkomödie Dekker & Adi – Wer bremst verliert!. Außerdem moderierte er im Rahmen einer Schwerpunktwoche zum Thema Integration die ZDF-Show Kaya Yanar testet Deutschland – die Multi-Kulti-Show (2007). Innerhalb der Entwicklung einer Akzeptanz multikultureller Kulturerzeugnisse in Deutschland wird Yanar als Schlüsselfigur und Wegbereiter genannt, da sein breiter Erfolg zum Zeitpunkt seines Auftauchens in den deutschen Medien bis dahin für einen Künstler mit türkischem Migrationshintergrund im deutschen Sprachraum ohne Beispiel war.[1]

Seit Januar 2011 ist Yanar gemeinsam mit Paul Panzer auf RTL in der Sendung Stars bei der Arbeit zu sehen, in der Prominente ungewohnten beruflichen Tätigkeiten nachgehen. Ebenfalls im Januar 2011 veröffentlichte er sein erstes Buch mit dem Titel Made in Germany beim Heyne Verlag. Ab März 2011 ist Kaya Yanar mit seinem Live-Programm All Inclusive! auf Deutschlandtournee.[2]

Familie und Privates

Kaya Yanars Eltern lebten vor ihrer Auswanderung nach Deutschland in der südtürkischen Stadt Antakya und sind türkisch-arabischer Herkunft.[3] Yanar spricht nach eigenen Angaben nur schlecht Türkisch und gar kein Arabisch.[4][5] Seine Erziehung beschreibt der Komiker als liberal. Seine Mutter ist Muslimin, sein Vater glaubte zwar an Gott, gehörte aber keiner Religionsgemeinschaft an. Yanar selbst besuchte während seiner Schulzeit den evangelischen Religionsunterricht.[6]

Kaya Yanar ist Pescetarier, bekennender Tierschützer und unterstützt die Tierrechtsorganisation PETA mit Motiven zum Thema Pelz[7] sowie zur vegetarischen Ernährung.[8]

Auszeichnungen

Diskografie

CDs

  • 2001: Suchst du
  • 2003: Welttournee durch Deutschland
  • 2008: Made in Germany Live (DE #32)

DVDs

  • 2004: Was guckst du?! – Best of Staffel 1–4
  • 2008: Made in Germany Live
  • 2008: Was guckst du?! – Best of Staffel 5–8
  • 2009: Live und unzensiert
  • 2011: Kaya Yanar & Paul Panzer Stars bei der Arbeit

Bücher

Filmografie

Einzelnachweise

  1. Erol Boran: Geschichte des türkisch-deutschen Theaters (Dissertation Ohio State Univ. 2004)
  2. kaya-yanar.de
  3. TV Direkt: Interview mit Kaya Yanar
  4. Spiegel-Online: Interview mit Kaya Yanar
  5. easttalk.de
  6. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,542524,00.html
  7. Kaya Yanar: „So trägt Mann Pelz“
  8. Kaya Yanar: „Esst scharf statt Schaf!“

Weblinks

 Commons: Kaya Yanar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikiquote: Kaya Yanar – Zitate

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kaya Yanar — Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Kaya Yanar — (born 10 May 1973 in Frankfurt am Main, Germany) is a German comedian best known for his comedy show Was guckst du?! (Whaddaya lookin at?!). Born to Turkish immigrants from Antakya. [ Interview mit Kaya Yanar , [http://www.tvdirekt.de/interview… …   Wikipedia

  • Yanar — Kaya Yanar (* 20. Mai 1973 in Frankfurt am Main) ist ein türkisch deutscher Komiker und Fernsehmoderator.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Auszeichnungen 3 CD Veröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia

  • Kaya — may refer to:pirituality*Kaya in the Trikaya of Vajrayana *A term for cannabis/marijuana, generally in the sense of the spiritual use of cannabisMusic*Kaya (Japanese musician), a Japanese singer * Kaya (Kaya Dair) Popular Video Journalist for… …   Wikipedia

  • Kaya (Name) — Kaya ist ein in mehreren Sprachen vorkommender, unter anderem japanischer weiblicher Vorname[1] sowie ein türkischer männlicher Vorname[2] und häufiger türkischer Familienname mit der Bedeutung Der Felsen.[3][4] Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Kaya — puede referirse a: El EBM Schwarz Stein. Kaya, el décimo álbum de estudio de Bob Marley. Kaya, el nombre tailandés de la mermelada de coco. Kaya Scodelario, actriz y modelo inglesa. Kaya Yanar, comediante y moderador de televisión alemán. Onur… …   Wikipedia Español

  • Schillerstraße — Seriendaten Originaltitel Schillerstraße …   Deutsch Wikipedia

  • Was guckst du?! — Seriendaten Originaltitel Was guckst du?! Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Comedypreis — Der Deutsche Comedypreis wird jedes Jahr an Komiker, für Comedy Shows und Moderationen verliehen. Beurteilt wird dies durch eine Jury, der Thomas Hermanns vorsteht. Erstmals wurde der Comedypreis 1997 verliehen, damals noch ohne… …   Deutsch Wikipedia

  • German Comedy Awards — The German Comedy Award is a television award and one of the most prestigious awards for German television comedy. The awards ceremony takes place annually in Cologne. Contents 1 Award winners (since 1997) 1.1 German Comedy Award 1998 1.2 German… …   Wikipedia