Kazuo Koike


Kazuo Koike

Kazuo Koike (jap. 小池 一夫, Koike Kazuo; * 8. Mai 1936 in Daisen, Präfektur Akita, Japan) ist ein japanischer Comic- und Drehbuchautor.

Koike hatte seine großen Durchbruch mit dem Aufkommen des Gekiga-Stils, der in realistischen Zeichnungen nicht auf die Darstellung von Sex und Gewalt verzichtete. Sein erster Erfolg war 1969 die von Takao Saito gezeichnete Serie Golgo 13, zeitnah entstand Muyonosuke. Anfang der 1970er-Jahre machte er sich selbständig und schrieb zusammen mit Zeichner Goseki Kojima den Manga Kozure Okami, der als sein bekanntestes Werk gilt. Auf Deutsch wurde dieser Manga unter dem Titel Lone Wolf & Cub bei Planet Manga veröffentlicht. Er handelt von einem Rōnin, der mit seinem kleinen Sohn als Auftragsmörder durch das Japan der Edo-Zeit zieht.

Weitere große Erfolge gelangen ihm unter anderem mit Nijitte Monogatari und Crying Freeman. Letzteres wurde von Ryoichi Ikegami gezeichnet und erfolgreich unter dem Titel Crying Freeman – Der Sohn des Drachen verfilmt. Ebenfalls verfilmt wurde Lady Snowblood. All seine Manga-Geschichten wurden von bekannten Mangaka in gezeichneter Comicform umgesetzt.

2004 erhielt Kazuo Koike gemeinsam mit Goseki Kojima den angesehenen Hall of Fame Eisner Award der Jury.

Bekannte Werke

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kazuo Koike — Type Seinen 小池 一夫 Nationalité Japonaise Date 8 mai 1938 …   Wikipédia en Français

  • Kazuo Koike — (nacido en Daisen, prefectura de Akita, el 8 de mayo de 1936), es un guionista japonés de manga. Biografía Comenzó a trabajar en Saito Productions en 1960, en las series Golgo 13 y Muyonosuke. Entre 1970 y 1976 realizó junto al dibujante Goseki… …   Wikipedia Español

  • Kazuo Koike — is a prolific Japanese manga writer, novelist and entrepeneur.Early in Koike s career, he studied under Golgo 13 creator Takao Saito and served as a writer on the series.Koike, along with artist Goseki Kojima, made the manga Kozure Okami ( Lone… …   Wikipedia

  • Koike Kazuo — Kazuo Koike (jap. 小池 一夫 Koike Kazuo; * 8. Mai 1936 in Akita, Japan) ist ein japanischer Comic und Drehbuchautor. Koike hatte seine großen Durchbruch mit dem Aufkommen des Gekiga Stils, der in realistischen Zeichnungen nicht auf die Darstellung… …   Deutsch Wikipedia

  • Kazuo Kamimura — Type Seinen 上村 一夫 Nationalité Japonaise Date 7 mars 1940 – 11 …   Wikipédia en Français

  • Koike — ist der Familienname folgender Personen: Akira Koike (* 1960), japanischer Politiker Kazuhiro Koike (* 1953), japanischer Radrennfahrer Kazuo Koike (* 1936), japanischer Comic und Drehbuchautor Kenji Koike (* 1939), japanischer Baseballspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Kazuo — is a Japanese given name for males. See Japanese name.Alternate writingsIts has several written forms, and the meaning depends on the characters used (usually kanji, but sometimes hiragana). Common forms include:* 一雄: first son, first in… …   Wikipedia

  • Kazuo (Vorname) — Kazuo ist ein männlicher Vorname japanischer Herkunft. ENAMDICT kennt über hundert mögliche Schreibweisen.[1] Mit den Kanji 和男 oder 和夫 bedeutet er „Frieden“ (japanisch 和) und „Mann“ (男 oder 夫). Eine weibliche Form zu Kazuo ist Kazuko.[2] Bekannte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der in Deutschland veröffentlichten Manga — „Manga“ auf Japanisch Manga sind japanische Comics. Hier eine unvollständige Auswahl von in Deutschland veröffentlichten Manga Serien und Einzelbänden: D Manga von deutschen Mangaka K Manhwa aus Korea US Manga von amerikanischen Zeichnern C… …   Deutsch Wikipedia

  • Ryōichi Ikegami — Pour les articles homonymes, voir Ikegami. Ryōichi Ikegami Type Seinen 池上 遼一 Nationalité …   Wikipédia en Français