Kelvin Lancaster


Kelvin Lancaster

Kelvin John Lancaster (* 10. Dezember 1924 in Sydney; † 23. Juli 1999 in New York City) war ein US-amerikanischer Ökonom.

Leben

Kelvin Lancaster wuchs in Sydney, Australien auf und blieb diesem Land auch nach seiner Übersiedlung in die Vereinigten Staaten verbunden. 1943 ging er als Freiwilliger zur Royal Australian Air Force. Nach Kriegsende setzte er seine vielfältigen Studien fort. An der Universität Sydney studierte er Geologie und Mathematik, aber auch Englische Literatur. Neben einem Abschluss in Mathematik, erwarb er den akademischen Grad eines Masters in Englischer Literatur.

Anschließend entwickelte er als Mitarbeiter der Research Services of Australia ökonomische Indices für ein Regierungsprojekt. Er beschäftigte sich mit Wirtschaftstheorie und erreichte beim ökonomischen Abschlussexamen 1953 an der Universität London als externer Kandidat die Beurteilung First. Er erhielt eine Stelle an der London School of Economics. Dort beschäftigte er sich unter anderem mit Ressourcenallokation, der Theorie des Konsumverhaltens und Marktstrukturen. 1958 erfolgte seine Promotion (Ph.D. in economics) an der Universität London.

1961 ging er in die USA an die Johns Hopkins University. 1963 heiratete er in zweiter Ehe die Juristin Deborah Grunfeld, die Witwe von Yehuda Grunfeld. Ab 1966 lehrte er an der Columbia University. Er betrieb Grundlagenforschung zur Theorie des unvollkommenen Wettbewerbs.

Lancaster wurde als Fellow in die American Academy of Arts and Sciences und die American Economic Association gewählt.

Veröffentlichungen

  • (gemeinsam mit Richard Lipsay): The General Theory of Second Best. In: The Review of Economic Studies. Bd. 24 Nr. 1, 1956/1957, ISSN 0034-6527, S. 11–32.
  • Variety, Equity, and Efficiency. Product Variety in an Industrial Society. Columbia University Press, New York NY 1979 (Columbia Studies in Economics 10, ISSN 0069-6331).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kelvin Lancaster — Infobox Scientist name = Kelvin Lancaster image size = 60px caption = Kelvin John Lancaster birth date = birth date|1924|12|10 birth place = Sydney, Australia death date = July 23 1999, age Age at date|1924|12|10|1999|07|23 death place = New York …   Wikipedia

  • Kelvin Lancaster — Pour les articles homonymes, voir Lancaster. Kelvin John Lancaster était un économiste américain. Il enseignait les sciences économiques à l Université Columbia (né le 10 décembre 1924 et mort du cancer le 23 juillet 1999 à New York). En… …   Wikipédia en Français

  • Kelvin (given name) — Kelvin as a given name may refer to:* Kelvin Anderson, retired American gridiron football player * Kelvin Batey, English competitive BMX racer * Kelvin Blake, English politician * Kelvin Bryant, American football player * Kelvin Burt, British… …   Wikipedia

  • Kelvin (Begriffsklärung) — Kelvin bezeichnet: den Fluss Kelvin in Glasgow den britischen Physiker William Thomson, 1. Baron Kelvin (1824–1907) die nach diesem Physiker benannte Temperatureinheit Kelvin die Einheit für die Farbtemperatur das Kap Kelvin, ein Gebirge auf dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Lancaster — ist der Name folgender Orte: Lancaster (Lancashire), Großbritannien City of Lancaster, Verwaltungsbezirk in der Grafschaft Lancashire, Großbritannien Lancaster (Ontario), Kanada Lancaster (Iowa), USA Lancaster (Kalifornien), USA Lancaster… …   Deutsch Wikipedia

  • Lancaster (surname) — Lancaster is a surname. People with the surname include:* Alan Lancaster, bass guitar player * Bill Lancaster (aviator), British aviator * Bill Lancaster, screenwriter * Brett Lancaster, professional cyclist * Burt Lancaster, Academy Award… …   Wikipedia

  • Lancaster — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Toponyme Lancaster est le nom de nombreuses villes dans le monde : Lancaster, en Angleterre ; Lancaster, au Canada ; Lancaster, aux États… …   Wikipédia en Français

  • Kelvin Snoeks — Kelvin Manuel Mathijs Snoeks (* 12. September 1987 in Haarlem) ist ein niederländischer Rennfahrer. Er tritt seit 2010 in der Formel 2 an. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Karrierestationen 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Lancaster University — Infobox University name = Lancaster University motto = Patet omnibus veritas ( Truth lies open to all ) established = 1964 type = Public city = Lancaster country = England, UK campus = staff = 2,250 head label = Visitor head = Her Majesty The… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lan — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia