Kenneth Branagh


Kenneth Branagh
Branagh im Jahr 2009

Kenneth Charles Branagh [ˈbɾænə] (* 10. Dezember 1960 in Belfast, Nordirland) ist ein britischer Schauspieler und Regisseur. Er wurde vor allem durch seine Shakespeare-Verfilmungen bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Kenneth Branagh wurde in Belfast geboren, zog aber im Alter von neun Jahren mit seiner Familie nach England. Mit 19 begann er seine Schauspielausbildung an der Royal Academy of Dramatic Art. Die Queen's University von Belfast verlieh ihm 1990 einen Ehrendoktor in Literatur.

Branagh ist am Theater und im Filmgeschäft aktiv. Bekannt als Regisseur wurde er vor allem mit der Filmumsetzung mehrerer Dramen von William Shakespeare, beginnend mit Henry V. (1989), über Viel Lärm um nichts (Much Ado About Nothing) (1993), Othello (1995) bis zu Hamlet (1996). Als Schauspieler trat er in vielen seiner eigenen Filme auf, aber auch in Fremdproduktionen, zum Beispiel in Harry Potter und die Kammer des Schreckens als Gilderoy Lockhart.

Im Jahr 2009 wurden drei Neuverfilmungen von Henning Mankells Wallander mit Branagh in der Hauptrolle im deutschen Fernsehen erstaufgeführt. Die Darstellung des schwedischen Kriminalkommissars brachte ihm 2009 eine Emmy-Nominierung ein.

Viermal wurde er für den Oscar nominiert - je einmal als bester Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur und für den besten Kurzfilm, was seine Vielseitigkeit als Filmemacher unterstreicht. Im Jahr 2001 gewann er den Emmy Award für das Fernsehspiel über die Wannseekonferenz (engl: Conspiracy).

Mehrfach stand er gemeinsam mit seiner damaligen Frau Emma Thompson vor der Kamera. Die beiden heirateten 1989 und ließen sich 1996 scheiden. Anschließend hatte Branagh mehrere Jahre eine Beziehung mit der Schauspielerin Helena Bonham Carter. Im Jahr 2003 heiratete er Lindsay Brunnock, die als Art Director tätig ist.

In den meisten seiner Filme wird er von Ulrich Matthes oder Martin Umbach synchronisiert.

Filmografie

als Schauspieler (Auswahl)

Regisseur (Auszug)

Erzähler/Sprechrollen

Hörbücher

Biographien

Weblinks

 Commons: Kenneth Branagh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kenneth Branagh — en juillet 2009. Données clés Naissance 10  …   Wikipédia en Français

  • Kenneth Branagh — Director, guionista y actor cinematográfico y teatral británico nacido en Belfast, Irlanda del Norte el 10 de diciembre de 1960 …   Enciclopedia Universal

  • Kenneth Branagh — Infobox actor name = Kenneth Branagh imagesize = birthname = Kenneth Charles Branagh birthdate = birth date and age|1960|12|10|df=y birthplace = Belfast, Northern Ireland deathdate = deathplace = occupation = actor, director spouse = Lindsey… …   Wikipedia

  • Kenneth Branagh — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar al aut …   Wikipedia Español

  • Kenneth Branagh — ➡ Branagh * * * …   Universalium

  • Kenneth Branagh — n. (born 1960) famous British actor and film director (famous for his film renditions of Shakespearean plays) …   English contemporary dictionary

  • Kenneth Charles Branagh — Kenneth Branagh Kenneth Branagh au Roma Fiction Fest, en juillet 2009. Kenneth Charles Branagh, plus connu sous le nom de Kenneth Branagh, est un acteur et réalisateur britannique, né le 10 décembre 1960 à Belfast …   Wikipédia en Français

  • Kenneth Brannagh — Kenneth Branagh Kenneth Branagh au Roma Fiction Fest, en juillet 2009. Kenneth Charles Branagh, plus connu sous le nom de Kenneth Branagh, est un acteur et réalisateur britannique, né le 10 décembre 1960 à Belfast …   Wikipédia en Français

  • Kenneth Charles Branagh — [ˈbɾænə] (* 10. Dezember 1960 in Belfast, Nordirland) ist ein britischer Schauspieler und Regisseur. Er wurde vor allem durch seine Shakespeare Verfilmungen bekannt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Kenneth — Origin Word/Name Scotland Kenneth is a given name. Contents …   Wikipedia