Kira Eickhoff


Kira Eickhoff
Kira Eickhoff
Spielerinformationen
Geburtstag 15. Juni 1988
Geburtsort Schramberg, Deutschland
Staatsbürgerschaft Deutschland Deutsch
Körpergröße 1,63 m
Spielposition Rechtsaußen
Vereinsinformationen
Verein Frankfurter Handball Club
Trikotnummer 13
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
1999 Deutschland HSG Schramberg/Sulgen
2004 Deutschland SG Schenkenzell/Schiltach
20042007 Deutschland SV Allensbach
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
20072009 Deutschland DJK/MJC Trier
2009 Deutschland Frankfurter Handball Club

Kira Eickhoff (* 15. Juni 1988 in Schramberg) ist eine deutsche Handballspielerin.

Die 1,63 m große in der Position der Rechtsaußen spielende Eickhoff spielte in ihrer Jugend bei der HSG Schramberg/Sulgen und der SG Schenkenzell/Schiltach und wechselte 2004 in die Zweite Bundesliga zum SV Allensbach. Zur Saison 2007/08 schloss sich die 15-fache Jugendnationalspielerin dem Bundesligisten DJK/MJC Trier an. Seit dem Sommer 2009 spielt sie beim Ligarivalen Frankfurter HC.

Erfolge

  • 2008: U20-Weltmeisterin

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eickhoff — bezeichnet einen Stadtteil von Büren in Nordrhein Westfalen, siehe Eickhoff (Büren) den Familiennamen folgender Personen: Albert Eickhoff (* 1935), deutscher Modehändler Anthony Eickhoff (1827–1901), deutsch US amerikanischer Journalist, Anwalt… …   Deutsch Wikipedia

  • Kira (Vorname) — Kira ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Varianten 3 Bekannte Namensträgerinnen 4 Fiktive Personen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • DJK Trier — DJK/MJC Trier Vereinsdaten Gegründet: 1950 Vereinsfarben: blau weiß Mitglieder: 345 Spielstätten: Arena Trier (4.500 Plätze) Wolfsberghalle (1.000 Plätze) Anschrift: DJK/MJC Trier Rindertanzstr. 11 54290 Trier …   Deutsch Wikipedia

  • MJC Trier — DJK/MJC Trier Vereinsdaten Gegründet: 1950 Vereinsfarben: blau weiß Mitglieder: 345 Spielstätten: Arena Trier (4.500 Plätze) Wolfsberghalle (1.000 Plätze) Anschrift: DJK/MJC Trier Rindertanzstr. 11 54290 Trier …   Deutsch Wikipedia

  • Außenspieler — Die Spielpositionen der Außenspieler Jan Filip, ein Rechtsaußen …   Deutsch Wikipedia

  • Frankfurter Handball Club — Frankfurter HC Voller Name Frankfurter Handball Club e.V.   Frankfurt (Oder) Abkürzung(en) FHC Gegründet 1994 …   Deutsch Wikipedia

  • Schramberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Nachwuchsmeisterschaft (Badminton) — Deutsche Nachwuchsmeisterschaften im Badminton werden seit 1953 ausgetragen, zuerst nur als Juniorenmeisterschaft der Altersklasse U18 für die Bundesrepublik. 1961 starteten in der DDR die Juniorenmeisterschaften, die für die Altersklasse 16/17… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Juniorenmeisterschaft (Badminton) — Deutsche Juniorenmeisterschaften im Badminton werden seit der Saison 1952/1953 ausgetragen, in der DDR erst seit 1961. 1998 wurden die bis dahin als U 18 Meisterschaft ausgetragenen Titelkämpfe zur U 19 Meisterschaft geändert. Seit der Saison… …   Deutsch Wikipedia