Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit (Gliwice)


Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit (Gliwice)
Vorderansicht

Die Trinitatiskirche ist eine armenisch-katholische Kirche in der ul. Mikołowska (Nicolaistraße) in der Innenstadt von Gliwice (Gleiwitz). Sie wird heute auch Armenische Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit genannt oder kurz Dreifaltigkeitskirche.

Sie ist der Nachfolgebau der am 2. April 1813 [1] bei einem Brand in der Beuthener Vorstadt abgebrannten hölzernen Trinitatiskirche und wurde zwischen 1836 und 1838 erbaut. Am 29. Juni 1838 wurde die neue Trinitatiskirche eingeweiht. Als sich 1872 einige Gleiwitzer zur altkatholischen Konfession bekannten, baten sie Bürgermeister Teuchert um ein Kirchengebäude für ihre Gemeinde. Teuchert stellte ihnen im selben Jahr die Trinitatiskirche zur Verfügung. Am 6. Oktober 1872 feierten die Altkatholiken hier ihren ersten Gottesdienst.

1920 forderte das katholische Pfarramt der Allerheiligenkirche die Kirche zurück, welche sie am 22. März 1921 [1] zurück erhielt. Seitdem hielt dort die Peter-Paul-Kirche Messen ab. 1941 erhielt die altkatholische Gemeinde die Kirche zurück. 1945 erhielt die armenisch-katholische Gemeinde die Kirche.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Zeitschrift „Oberschlesien im Bild“: Ausgabe 1, 1929

Wikimedia Foundation.