Kirribilli House


Kirribilli House

Das Kirribilli House liegt in Sydneys Stadtteil Kirribilli, nach dem es seinen Namen erhalten hat. Es dient als Wohnhaus der Premierminister Australiens, sofern diese sich anlässlich offizieller Verpflichtungen in Sydney aufhalten.

Es wurde im Jahr 1855 von Adolphus Frederic Feez im Stil der Neugotik erbaut. Es liegt direkt am Kirribilli Point, dem äußersten südöstlichen Punkt Kirribillis direkt neben dem Admiralty House. Von dort aus hat man einen wunderschönen wie unverstellten Blick auf die Hafenbrücke (Sydney Harbour Bridge), das gegenüberliegende Opernhaus (Sydney Opera House) sowie das dahinterliegende Stadtzentrum Sydneys.

Das Haus im Privatbesitz

Die Ostseitde des Kirribilli House im September 2007.

Das Land am Kirribilli Point, auf dem das Kirribilli House errichtet wurde, kaufte Adolphus Frederic Feez im Jahr 1854 J. L. Travers, dem Eigner des Admiralty House, für 200 Pfund ab. Es wurde später an einen Herrn Terry verkauft, der es seiner Enkelin vermachte. Frau Taylor und ihre Familie lebten während der 1860er bis 1880er Jahre in diesem Haus. Nach ihrem Tod erbte ihr Sohn T. Lawry das Haus. Nach dessen Tod im Jahr 1908 gehörte das Haus dem Ehepaar McCrae, die es am 20. Juni 1919 im Rahmen einer öffentlichen Versteigerung für 10.000 Pfund an Arthur Wigram Allen verkauften. Kurz darauf wurde bekannt, dass das Grundstück aufgeteilt und verkauft werden sollte, wogegen sich allerdings schnell die öffentliche Meinung wandte. Es wurde die Meinung vertreten, dass der Grund als Naherholungsgebiet besser nutzbar sei und dass das Kirribilli House gut als Museum dienen könnte. Schließlich gab der damalige Premierminister Billy Hughes sein Einverständnis, Grundstück und Haus in seiner Gesamtheit zu kaufen. Am 17. Januar 1920 ging daher das Eigentum an den australischen Staat über.

Das Haus im Staatsbesitz

In den ersten Jahren nach dem Erwerb durch den Staat wurde das Kirribilli House zur Unterbringung der Bediensteten der Generalgouverneure Australiens genutzt, während diese im benachbarten Admiralty House wohnten.

Im Jahr 1930 beschloss die australische Regierung, das Admiralty House nicht weiter als Wohnhaus der Generalgouverneure zu nutzen, sofern diese sich in Sydney aufhalten. Da somit auch das Kirribilli House seinen Nutzen verlor, wurde es in der Folge bis zum Jahr 1953 an Privatleute vermietet.

1956 entschied die Regierung, das Kirribilli House grundlegend sanieren zu lassen. Hernach sollte es als Staatsgästehaus sowie Wohnhaus der australischen Premierminister genutzt werden. Die Sanierung wurde schließlich 1957 durchgeführt. Seitdem hat es diesen Zweck oftmals erfüllen können. Im Jahr 1980 wurde es abermals umfassend renoviert.

Entgegen den üblichen Gepflogenheiten nutzte der ehemalige australische Premierminister John Howard das Kirribilli House als offiziellen Wohnsitz und nicht das hierfür vorgesehene Gebäude The Lodge in der Hauptstadt Canberra. Hierzu wurde das Haus im Jahr 1996 seinen und den Wohnbedürfnissen seiner Familie angepasst. Die Entscheidung für das Kirribilli House als erstem Wohnsitz war umstritten und hatte immer wieder für mehr oder minder heftige Diskussionen gesorgt.

Das Haus, hierbei lediglich das Erdgeschoss sowie das umliegende Grundstück sind nur sehr selten im Rahmen eines „Tages der offenen Tür“ der Öffentlichkeit zugänglich.

Weblinks

 Commons: Kirribilli House – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
-33.851286151.21915

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kirribilli House — is the official Sydney residence of the Australian Prime Minister. The house is located at the far eastern end of Kirribilli Avenue in the suburb of Kirribilli. History In 1854, Adolphus Frederic Feez purchased land at Kirribilli Point for 200… …   Wikipedia

  • Kirribilli House — 33° 51′ 05″ S 151° 13′ 09″ E / 33.851286, 151.21915 …   Wikipédia en Français

  • Kirribilli House — /kɪrəbɪli ˈhaʊs/ (say kiruhbilee hows) noun the official residence in Sydney of the prime minister of Australia, in the suburb of Kirribilli …   Australian English dictionary

  • Kirribilli — Luftbild von Kirribilli (im Vordergrund) Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Kirribilli, New South Wales — Infobox Australian Place | type = suburb name = Kirribilli city = Sydney state = nsw caption = The Kirribilli peninsula (foreground) in Sydney Harbour lga = North Sydney Council postcode = 2061 est = pop = area = propval = stategov = North Shore… …   Wikipedia

  • Kirribilli agreement — A Kirribilli agreement refers, in Australian political culture, to an agreement between a leader (generally a political leader) and their deputy leader for the handing over of power on a specific future date.The term was first used to describe a… …   Wikipedia

  • Kirribilli agreement — /kɪrəbɪli əˈgrimənt/ (say kiruhbilee uh greemuhnt) noun 1. Also, Kirribilli Agreement. an agreement made in 1988 between Australian prime minister Bob Hawke and deputy prime minister Paul Keating in relation to the future resignation of Hawke as… …   Australian English dictionary

  • Admiralty House, Sydney — Admiralty House is the official Sydney residence of the Governor General of Australia. It is located in Kirribilli, on the northern foreshore of Sydney Harbour adjacent to Kirribilli House, which is the Sydney residence of the Prime Minister. The …   Wikipedia

  • Parliament House, Sydney — Parliament House in Sydney is a complex of buildings housing the Parliament of New South Wales, a state of Australia. It is located on the east side of Macquarie Street in Sydney, the state capital. The facade consists of a two storey Georgian… …   Wikipedia

  • Loreto Kirribilli — Infobox Aust school private name = Loreto Kirribilli motto = Cruci Dum Spiro Fido While I Live, I Trust in the Cross established = 1901 type = Private, Single sex, Day school denomination = Roman Catholic slogan = key people = Ms. Janet Freeman… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.