Kitt


Kitt
Intumeszenz-Kitt im Einsatz als Abschottung in einer Betondecke mit zweistündiger Brandrate

Kitt ist die Bezeichnung für ein Klebe- und Dichtungsmittel.

Historisch wurde der Begriff „Kitt“ (auch Kütt) allgemein für sehr verschiedene Arten von Bindemitteln wie Leime, Kleister und Mörtel verwendet.[1][2][3] Heute wird er häufig als Kompositum mit den zu verbindenden Materialien benutzt, z. B. Glaserkitt oder Fensterkitt.

Fensterkitt hält Glasscheiben bei einem alten Bauernhaus

Herkömmlicher Kitt ist eine seit etwa 1700 bekannte Dichtungsmasse, die zu rund 85 Prozent aus Schlämmkreide (Calciumcarbonat) und 15 Prozent aus Leinölfirnis besteht – weswegen er auch als Leinölkitt bezeichnet wird. Er ist als geschmeidige knetbare Paste im Handel erhältlich. Aus den Bestandteilen Schlämmkreide und Leinölfirnis kann Kitt aber auch selbst hergestellt werden. Hauptsächlich verwendet wird Kitt als Abdichtung beim Einsetzen von Fensterscheiben, kann aber auch, ähnlich wie Holzkitt, zum Ausbessern schadhafter Stellen an Holzbauteilen benutzt werden. Kitt härtet an der Luft durch Oxidation des Leinöls im Laufe mehrerer Jahre aus und wird spröde. Er kann dann den Relativbewegungen zwischen Fenster und Glas nicht mehr folgen und bröckelt. Damit wird das Fenster undicht und die Verkittung muss ausgebessert oder erneuert werden. Alter versprödeter Kitt lässt sich am schonendsten durch kurze Bestrahlung mit kurzwelligen Infrarotstrahlen erweichen und dann leicht ausschaben. Entsprechende Strahler werden im Handel angeboten.

Aktuell werden Isolierglasscheiben hauptsächlich mit vollsynthetischen Dichtstoffen eingeglast. Klassischer Leinöl-Fensterkitt wird zwar in der industriellen Fertigung nur selten verwendet, jedoch im traditionellen Handwerk weiterhin zum Einglasen, für Abdichtungen und Reparaturarbeiten genutzt, besonders bei einfachverglasten Fenstern in Holz-, Metall- und Betonfassungen sowie bei Verbund- und Kastenfenstern mit Holzflügeln. Klassischer Leinöl-Fensterkitt kann im Gegensatz zu Silikon überstrichen werden, mit traditioneller Leinölfarbe bereits nach einer Woche. Will man ihn allerdings mit Kunstharzlack überstreichen, so muss er zunächst bis zu 4-6 Wochen durchhärten.

Moderner Kitt kann auch als Intumeszenz-Stoff hergestellt werden, der bei der Abschottung von elektrischen und mechanischen Durchbrüchen in Bauteilen mit einer Brandrate angewendet wird.

Einzelnachweise

  1. Kitt in Krünitz’ Oeconomischer Encyclopädie
  2. Kitt im Deutschen Wörterbuch
  3. Christian Friedrich Gottlieb Thon: Die Kitt-Kunst, Weimar 1859

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • KITT — is the acronymic descriptor for the fictional adventure series Knight Rider character. KITT is an artificial intelligence microprocessor installed in a highly advanced, very mobile, robot disguised as a 1982 Pontiac Firebird Trans Am.The original …   Wikipedia

  • Kitt — may refer to:People with the surname Kitt* A. J. Kitt, (born 1968) former American alpine skier * David Kitt, Irish musician * Eartha Kitt, American actress, singer, and cabaret star * Michael F. Kitt, Irish Fianna Fáil politician and long… …   Wikipedia

  • Kitt — [kɪt], der; [e]s, e: an der Luft hart werdende Masse, die zum Dichten verwendet wird: die Fugen mit Kitt verschmieren. * * * Kịtt 〈m. 1〉 1. flüssiger od. plast. Stoff, der an der Luft erhärtet u. zum Kleben u. Dichten von Gegenständen od. zum… …   Universal-Lexikon

  • Kitt — Kitt, eine Substanz, die, im flüssigen oder breiartigen Zustand zwischen gleichartige oder ungleichartige Flächen gebracht, diese nach dem Erstarren fest miteinander verbindet und dabei den Einflüssen, denen der gekittete Gegenstand ausgesetzt zu …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kitt — Kitt,der:1.⇨Klebstoff–2.⇨Kram(1)–3.⇨Unsinn(1,a) Kitt→Klebstoff …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kitt — Sm std. (12. Jh.), mhd. küt(e), ahd. quiti, cuti Stammwort. Aus wg. * kwedu (m.) Leim, Kitt , auch in ae. cwidu; weiter mit Dehnstufe (vielleicht Vriddhi) anord. kváđa (f.) Harz . Auf der Normalstufe ist vergleichbar ig. * gwetu in ai. játu n.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • kitt — kitt; kitt·litz s; …   English syllables

  • Kitt — Kitt, 1) Mischung, die weich u. dann klebend, feste u. harte Körper, wenn solche damit überzogen werden, nachdem sie durch Verdunstung auch selbst erhärtet ist, fest, lust u. wasserdicht verbindet, sonach auch zu Verschließung von Rissen u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kitt — Kitt: Die westgerm. Benennung des Klebe und Dichtungsmittels mhd. küte, ahd. kuti, quiti, niederl. kit, aengl. cwidu, cudu geht mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen auf *gu̯etū̓ »Harz« zurück, vgl. z. B. aind. játu »Gummi, Lack« und… …   Das Herkunftswörterbuch

  • KITT (FM) — Infobox Radio station name = KITT city = Soda Springs, Idaho area = slogan = branding = Kitt FM frequency = 100.1 MHz airdate = share = share as of = share source = format = Country music power = erp = 3,000 watts haat = 84 meters class = A… …   Wikipedia