Klassierung


Klassierung

Klassieren ist das Einteilen in Gruppen, eine Klassierung eine geordnete Aufteilung beziehungsweise Gliederung.[1] Angesprochen ist sowohl die Tätigkeit als auch das Ergebnis des Einordnens einzelner Teile einer Menge von Objekten, Stoffen oder Personen nach einem definierten Merkmal in eine Teilmenge. Im Zusammenhang mit einer Klasse als Teilmenge existiert auch der Begriff der Klassifikation für eine Einteilung in Gruppen.[2]

Ein Objekt wird in eine Klasse eingeordnet.

Je nach Anwendungsgebiet können die Begriffe spezifische Bedeutungen besitzen. Als Fachbegriff der mechanischen Verfahrenstechnik ist mit Klassieren ein Trennverfahren angesprochen. Statt von „Klassen“ wird dabei von „Fraktionen“ gesprochen.

Inhaltsverzeichnis

Mechanische Verfahrenstechnik

In der mechanischen Verfahrenstechnik bezeichnet Klassieren das Trennen eines dispersen Feststoffgemisches in Fraktionen, vorzugsweise nach den Kriterien Partikelgröße oder Partikeldichte[3]. Falls die geometrische Partikelgröße das Trennkriterium ist, erfolgt das Klassieren mittels Sieben; falls Dichte bzw. andere Äquivalentdurchmesser maßgeblich sind, wendet man Sichten als Klassierverfahren an. Das Ergebnis sind mindestens zwei Fraktionen, die sich dadurch unterscheiden, dass die Mindestgrenze der einen Fraktion zugleich die Höchstgrenze der anderen Fraktion ist. Feststoffpartikel, die genau dazwischen liegen, nennt man Grenzkorn. Dies ist allerdings eine idealisierte Betrachtung des Trennvorgangs, in der Praxis existieren mehr oder weniger große Übergangsbereiche zwischen den Klassen.

Ziel des Klassierens ist:

  • die Herstellung von mindestens zwei Teilmengen des ursprünglichen Feststoffgemischs, wobei jede Teilmenge möglichst vollständig den vorgegeben Größenkriterien entspricht. In der industriellen Praxis ist eine solche ideale Trennschärfe allerdings nicht erreichbar. Abweichende Partikel werden Fehlkorn genannt.
  • die Abtrennung von Ober- bzw. Unterkorn, um Störungen oder Überlastungen bei nachfolgenden Prozessen zu vermeiden.

Man unterscheidet folgende Klassierverfahren:

  • Siebklassieren mittels Sieben
  • Stromklassieren mit dem Trennmedium Luft oder andere Gase, z. B. mittels Windsichten
  • Stromklassieren mit dem Trennmedium Wasser oder andere Flüssigkeiten, z. B. mittels Schwimm-/Sink-Verfahren.

Zerkleinerungs-, Klassier- und Sortiertechnik werden im Bergbau, im Steinbruch, im Kieswerk und in der Recyclingindustrie zusammen als Aufbereitungstechnik bezeichnet.

Dokumentation

In der Dokumentation dient die Klassierung der Indexierung von Dokumenten. Beispielsweise werden neue Publikationen von Bibliotheken in eine Bibliotheksklassifikation eingestellt und entsprechend in den Regalen aufgestellt sowie in Sachkatalogen vermerkt. Der entsprechende Bearbeiter in Bibliotheken heißt Klassifikator.

Weitere Anwendungen

  • Im Sport werden Sportler, Boote, Rennwagen etc. nach ihrem Leistungsvermögen in Klassen (oder auch Gruppen) eingeteilt.
  • In der Land- und Forstwirtschaft sowie ebenfalls in der Bauwirtschaft erfolgt eine Einteilung nach Bodenklassen entsprechend der jeweiligen Eignung für den Anbau von Nutzpflanzen bzw. für Baumaßnahmen.

Einzelnachweise und Fußnoten

  1. Mackensen - Großes Deutsches Wörterbuch, 1977, dort Verb klassieren „ZW [...] in Gruppen einteilen“, Substantiv Klassierung „ordnende Aufteilung; Gliederung“
  2. Mackensen - Großes Deutsches Wörterbuch, 1977, dort Substantiv Klassifikation „Einteilung in Gruppen“
  3. Matthias Stieß: „Mechanische Verfahrenstechnik 1“ Zweite Auflage, Springer-Verlag, S. 276ff

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klassierung — Klassierung,   Auftrennung feinkörniger Feststoffgemische nach der Korngröße. Klassierung kann durch Sieben (Siebklassierung) oder durch Ausnutzung der unterschiedlichen Sinkgeschwindigkeit verschieden großer Teilchen in einem Luft… …   Universal-Lexikon

  • Klassierung — (Einklassierung), die Einreihung, bez. Einschätzung von Steuersubjekten und Objekten in für den Zweck der Besteuerung festgesetzte Klassen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Klassierung — Klas|sie|rung die; , en <zu ↑...ierung> das Klassieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • Klassierung — Klas|sie|rung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Freedom-House-Index — Klassierung der Länder nach Grad ihrer Freiheit – Bericht 2009 [1] ██ frei …   Deutsch Wikipedia

  • Freedom of the Press (Bericht) — Klassierung der Länder nach Grad ihrer Pressefreiheit – Bericht 2009 nicht frei …   Deutsch Wikipedia

  • Klasseneinteilung (Statistik) — Klasseneinteilung oder Klassierung bezeichnet in der Statistik die Einteilung von Merkmalswerten bzw. statistischen Reihen in disjunkte Gruppen, die sogenannten Klassen. Jedes Element der untersuchten Gesamtheit wird in Abhängigkeit von seinem… …   Deutsch Wikipedia

  • Klassifizierung — (von lat. classis, „Klasse“, und facere, „machen“) nennt man das Zusammenfassen von Objekten zu Klassen (Gruppen, Mengen). Klassifizierung kommt in allen Bereichen des Denkens vor, in der Philosophie ist jedoch der Ausdruck Kategorisierung… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schweizer Meister im BMX — Die Liste der Schweizer BMX Meister nennt alle BMX Schweizermeister der Elite bei den Frauen und Männern, sofern recherchierbar. Beim Austragungsort ist immer das Finale zu verstehen, wobei der Schweizer Meister bis 2006 auch der Gesamtsieger… …   Deutsch Wikipedia

  • Klassifikationssystem — Beispiel einer monohierarchischen Klassifikation Beispiel einer Klassifikation eines 2 dimensionalen Merkmalsraums in 5 Klassen und Klassierung eines Objektes …   Deutsch Wikipedia