Knut Vollebäk


Knut Vollebäk
Knut Vollebæk

Knut Vollebæk (* 11. Februar 1946 in Oslo) ist ein norwegischer Diplomat und christdemokratischer Politiker. Er war von 1997 bis 2000 der norwegische Außenminister unter Kjell Magne Bondevik, und 1999 auch der Vorsitzende der OECD und der OSZE.

Der Ökonom und Absolvent der Norwegische Handelshochschule Bergen ist ein Karrierediplomat. 1973 trat er dem auswärtigen Dienst Norwegens bei. Nach Tätigkeiten in den norwegischen Botschaften in Indien, Spanien und Simbabwe bekam er 1991 seinen ersten Posten als Botschafter. Mit Sitz in Costa Rica wurde er Norwegens Botschafter in Mittelamerika. Ab 1991 arbeitete er in verschiedenen Positionen bei den Vereinten Nationen. Er wurde 2001 zum Botschafter in den Vereinigten Staaten ernannt. Am 18. Juli 2007 wurde er zum Hohen Kommissar für nationale Minderheiten der OSZE ernannt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.