Koku


Koku

Koku (jap. ), auch Kok, ist eine Volumeneinheit im japanischen Maßsystem Shakkanhō.

Zunächst gab es unterschiedliche Einheiten je nach Zeit und Region, diese wurden jedoch im Jahr 1669 vereinheitlicht. Ein koku entspricht 180,39 Litern, 1000 , 100 Shō bzw. 10 To[1].

Die Reisproduktion wurde in Koku gemessen, wobei ein Koku als die Menge trockener Reiskörner festgelegt wurde, die ein Erwachsener in einem Jahr verzehrt. Der Gegenwert in Geld entsprach in durchschnittlichen Erntejahren etwa 1 Ryō (seit 1871 Yen) und konnte bei Missernten und Inflation entsprechend der Nachfrage steigen. So lag beispielsweise im Jahr 1891 der Preis pro Koku (1,8 Hektoliter) bei 6,32 bis 7,35 Yen und stieg bis 1900 auf 10,28 bis 11,93 Yen.

Die Bestimmung des heutigen Gegenwerts eines Ryōs gelingt nur annäherungsweise: Nach dem Mittelwert der Goldkursschwankungen der letzten drei Jahrzehnte entspräche 1 Ryō etwa 350.000 Yen bzw. 2000 Euro (Schwankungsbreite 1750 - 2300 Euro). Weitaus ungünstiger sähe das Verhältnis gemessen an der Kaufkraftentwicklung aus. Demnach wäre 1 Ryō heute nur etwa 100 Euro wert.

Früher gab man das Vermögen oder den Sold einer Person in koku Reis pro Jahr an – kokudaka (石高). Ein Daimyō verfügte über mindestens 10.000 Koku Reis pro Jahr. Die Masse der Samurai wurde jedoch für gewöhnlich nur gering entlohnt, teilweise sogar unter dem Existenzminimum einer Familie.

Das Gesamtreiseinkommen Japans betrug 30 Millionen koku.[2]

Reiseinkommen

Im folgenden sind die Familien mit einem nominalen Reiseinkommen (表高, omotedaka) von über eine halbe Million koku angegeben, d.h. die Zahlen stützen sich auf die Angaben beim Shōgunat. Es kann daher erhebliche Diskrepanzen zum realen Einkommen (内高, uchidaka) geben.

Nr. Lehen Familie Einkommen
0. Tenryō Tokugawa-Shogunatsfamilie 4.000.000[Anm. 1]
1. Kaga Maeda 1.025.000
2. Satsuma Shimazu 770.000
3. Sendai Date 625.000
4. Owari Owari 620.000
5. Kishū Kishū-Tokugawa 550.000
6. Kumamoto Hosokawa 540.000
  1. Ausgenommen der Ländereien der Hatamoto die insgesamt 2,5 Millionen koku ergaben und vom Shogunat einbehaltene Daimyō-Ländereien mit insgesamt 500.000 koku.

Literatur

  • Eduard Döring: Handbuch der Münz-, Wechsel-, Maß- und Gewichtskunde. Verlag J. Hölscher, Koblenz 1862, S. 236

Einzelnachweise

  1. a b Gustav Wagner, Friedrich Anton Strackerjan: Kompendium der Münz-, Maß-, Gewichts- und Wechselkurs-Verhältnisse sämtlicher Staaten und Handelsstädte der Erde. Verlag Teubner, Leipzig 1855, S. 286
  2. Klaus Müller: Wirtschafts- und Technikgeschichte Japans. In: Horst Hammitzsch (Hrsg.): Handbuch der Orientalistik, Abteilung 5: Japan. Band 3, Abschnitt 3, E. J. Brill, Leiden 1988, ISBN 9004086501, S. 116 (Eingeschränkte Vorschau in der Google Buchsuche).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kokū — (虚空) or Koku is a honkyoku , a solo original piece of Japanese Buddhist origin for the shakuhachi, a bamboo flute. The title Kokū is often translated as empty sky .According to legend [http://www.komuso.com/pieces/Kok%FB (Dokyoku).html] , Kokū is …   Wikipedia

  • Koku — Koku,   alte japanische Volumeneinheit, 1 Koku = 100 Shō = 180,39 l …   Universal-Lexikon

  • Koku — Koku, japan. Körpermaß zu 100 Schoo, amtlich = 180,39 Lit., dient auch zur Größenbestimmung der Schiffe von dortiger Bauart = 0,0637 Registertonne …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Koku — Koku, japanisches Gewicht = 756,1 kg; als Flüssigkeitsmaß = 1,8148 hl …   Lexikon der gesamten Technik

  • Koku — The is a unit of volume in Japan, equal to ten cubic shaku . In this definition, 3.5937 koku equal one cubic metre, i.e. 1 koku is approximately 278.3 litres. The koku was originally defined as a quantity of rice, historically defined as enough… …   Wikipedia

  • Koku — El koku (石/石高, koku?) es una unidad de volumen utilizada antiguamente en Japón equivalente a diez shaku. En definición, 3,5937 koku equivalen a un metro cúbico y 1 koku también equivale aproximadamente 278,3 litros. El koku originalmente fue… …   Wikipedia Español

  • koku — is. 1) Nesnelerden yayılan küçücük zerrelerin burun zarı üzerindeki özel sinirlerde uyandırdığı duygu Odanın içini kızarmış bir ekmek kokusu doldurmuştu. S. F. Abasıyanık 2) Güzel kokmak için sürülen esans Koku sürünmek. 3) mec. Belirti, işaret… …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • KOKU — Infobox Radio Station name = KOKU airdate = 1980s frequency = 100.3 MHZ city = Hagåtña, Guam area = Guam | format = Top 40 Mainstream owner = Moy(lan) Communications erp = 100,000 watts branding = Hit Radio 100 slogan = Guam s #1 Hit Music… …   Wikipedia

  • Koku — Un koku (石) est une unité du Japon médiéval qui servait a définir la richesse d un fief. Elle représente la quantité de riz mangée par un japonais en un an : 180,39 litres de riz. On utilisait le koku comme unité de mesure de volume (par… …   Wikipédia en Français

  • koku — /koh kooh/; Japn. /kaw koo/, n., pl. koku. a Japanese unit of dry measure equivalent to 5.12 bushels (1.8 hectoliters). [ < Japn < MChin, equiv. to Chin hú measure] * * * …   Universalium