Kokyu


Kokyu

Kokyū (呼吸), bedeutet wörtlich so viel wie Ko (Ausatmen) und Kyu (Einatmen). Da nach fernöstlicher Ansicht der Atem und die kosmische Energie des Ki (jap.) oder Qi (chin.) gleichen Ursprungs sind, kann durch entsprechende Atemübungen das Ki beim Einatmen aufgenommen werden, im Halten des Atems gebunden und beim Ausatmen im den Körper oder Raum verteilt werden. In den Kampfkünsten wird daher Kokyū auch oft mit "Atemkraftwurf" übersetzt.

Übungen

  • Meditation (Mokuso)
  • Kokyu-Doza (Übungen mit Partner in Sitzposition)
  • diverse Kokyu-Nage. Übungen mit Partner, welche in einem Wurf enden. Das eigene Ki soll sich beim Einatmen und Ausatmen mit dem Ki des Partners verbinden. Explizit vor allem im Aikidō gelehrt, jedoch auch in anderen Künsten fester Bestandteil des Trainings.

Das Einatmen bindet und verbindet, im Festhalten des Atems geschieht das Rechte, und das Ausatmen löst und vollendet, indem es alle Beschränkungen überwindet. Meister Kenzo Awa.

Literatur

  • André Protin. Aikido. Die Kampfkunst ohne Gewalt: Ein Weg der Selbstfindung und Lebensführung. ISBN 3-466-34092-6

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kokyū-Hō — (jap. 呼吸法) sind Übungen in den japanischen Kampfkünsten, welche die Atemkraft (Kokyū) fördern sollen. In der Schulung von Aikidō werden entsprechende Übungen häufig ausgeführt, da sie speziell das Ki stärken. Ziel der Übungen ist, den Partner… …   Deutsch Wikipedia

  • Kōkyū — (後宮?) is the section of the Japanese Imperial Palace called the Dairi (内裏) where Imperial Family and court ladies lived.[1] Many cultured women gathered as wives of Emperors, court ladies and maids for these women, and court officials often… …   Wikipedia

  • Kokyu — Kokyū Musique japonaise Musique Traditionnelle Gagaku Shōmyō Heikyoku Jiuta …   Wikipédia en Français

  • Kokyû — Kokyū Musique japonaise Musique Traditionnelle Gagaku Shōmyō Heikyoku Jiuta …   Wikipédia en Français

  • Kokyu-Ho — Kokyū Hō (jap. 呼吸法) sind Übungen in den japanischen Kampfkünsten, welche die Atemkraft fördern sollen. Im Aikido werden sie häufig ausgeführt, da sie auch das Ki stärken sollen. Ziel ist es, den Partner ohne physische Kraftaufwendung aus dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Kokyū — bezeichnet: die Atmung in japanischen Kampfsportarten: Kokyū (Budō) ein japanisches Streichinstrument: Kokyū (Instrument) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begri …   Deutsch Wikipedia

  • Kokyū — Infobox Instrument name= Kokyu names= classification= *Bowed string instrument range= related= * Leiqin * Zhuihu The kokyū () is a traditional Japanese string instrument, the only one played with a bow. Although it was supposedly introduced to… …   Wikipedia

  • Kokyū — Musique japonaise Musique Traditionnelle Gagaku Shōmyō Heikyoku Jiuta …   Wikipédia en Français

  • kokyu — Дыхание …   Японско-русский словарь терминов японских боевых искусств

  • Kokyū (Budō) — Kokyū (jap. 呼吸) bezeichnet die „Atmung“ und setzt sich zusammen aus ko („ausatmen“) und kyū („einatmen“). Nach fernöstlicher Ansicht ist der Atem und das Ki (jap.) (= chin. Qi = innere Lebensenergien) gleichen Ursprungs. Genauer gesagt, ist der… …   Deutsch Wikipedia