Kommissär


Kommissär

Kommissär heißt so viel wie

  • Kommissionär, ein selbständiger Kaufmann, der Handelsgeschäfte für Dritte gegen Provision abwickelt.
  • in Süddeutschland manchmal so viel wie Kommissar im Sinne von Beauftragter (so heißt in Bayern der Polizeidienstgrad zwar "Kommissar", aber in der Gymnasialordnung gibt es den Ministerialkommissär, den der Kultusminister in Bezug auf die Abiturprüfung an die Stelle des Schulleiters setzen kann).
  • in der Schweiz ein Beauftragter in verschiedensten, vom kantonalen Recht festgelegten Funktionen; das Wort kommt auch in Zusammensetzungen wie Regierungs-, Zivil-, Bezirks-, Steuer-, Weinbau-, Feld-, Bienenkommissär vor.
  • in der Schweiz heute nur noch im Kanton Basel-Stadt ein polizeilicher Dienstgrad (früher, als die Polizei hierarchischer als heute geordnet war, allgemein üblich; so nennt z. B. Friedrich Dürrenmatt seinen Polizisten Bärlach einen Kriminalkommissär und erwähnt sogar einmal explizit: "[Hier] heißt es Kommissär, nicht Kommissar.")
  • in der Schweiz und in Süddeutschland werden auch Beauftragte von Sportorganisationen Kommissäre genannt (Radsport, Rennsport, Flugsport).
  • in Österreich wickelt der Notar als Gerichtskommissär den Großteil eines Verlassenschaftsverfahrens ab, die Entscheidungen fällt aber der Richter. Der Finanzminister entsendet Staatskommissäre zu Banken und Pensionskassen, sie überprüfen das Einhalten von Vorschriften in den Aufsichtsräten und Hauptversammlungen. Außerdem handelt sich beim Kommissär um den niedrigsten Amtstitel innerhalb des Höheren Dienstes bei den Sicherheitsbehörden.
  • in Norddeutschland vor allem im 18. Jahrhundert häufiger belegbarer Begriff, verwendet im Sinne von Beauftragter (als "Cammer-Commissair" bezeichnete man jemanden, der als fürstlicher Pächter oder Verwalter dessen Interesse in einer Gutswirtschaft vertrat, ob auf eigene oder auf Rechnung des Eigners, ist dabei nicht hinreichend gesichert. Später nannte man solche Personen allgemein Amtmann.)
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kommissar — Kommissar …   Deutsch Wörterbuch

  • Kommissar X — war eine Krimiserie, die in der Verlagsgruppe Pabel Moewig erschien. Im Verlauf von über 30 Jahren brachte sie es auf 1.740 Hefte in der ersten Auflage. Zudem existierte eine Taschenbuchreihe. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Inhalte 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Kommissär — Kommissar * * * Kom|mis|sar [kɔmɪ sa:ɐ̯], der; s, e, Kom|mis|sa|rin [kɔmɪ sa:rɪn], die; , nen: 1. Person, die von einem Staat mit einem besonderen Auftrag ausgestattet ist und spezielle Vollmachten hat: ein hoher Kommissar; eine Kommissarin… …   Universal-Lexikon

  • Kommissar — Kommissär (schweiz.) * * * Kom|mis|sar [kɔmɪ sa:ɐ̯], der; s, e, Kom|mis|sa|rin [kɔmɪ sa:rɪn], die; , nen: 1. Person, die von einem Staat mit einem besonderen Auftrag ausgestattet ist und spezielle Vollmachten hat: ein hoher Kommissar; eine… …   Universal-Lexikon

  • Kommissar X — or Commissioner X is a German crime fiction series of books from the Pabel Moewig publishing house. Kommissar X is a private detective named Joe Louis Walker who was a counterpart of the German crime fiction FBI Special Agent Jerry Cotton. In… …   Wikipedia

  • Kommissār — (lat.; Kommissär, franz.), ein, namentlich von Staats wegen, mit etwas Beauftragter (s. Gesandter, S. 671), oft als Titel (Bezirks , Distrikts , Zivil , Polizei und Regierungskommissar etc.). An den Sitzungen parlamentarischer Körper nehmen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kommissar — Kommissār (lat.), Kommissär (frz.), ein von einem Auftraggeber, bes. dem Staate, mit einem Spezialauftrag (Kommissorĭum) Betrauter, oft als Titel (Distrikts , Polizei , Regierungs K.). Kommissariāt, Amt, Stellung eines K.; im Militärwesen s.v.w.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kommissar — Sm std. (15. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus ml. commissārius Beauftragter zu l. committere (Kommission). Die Bedeutung ist zunächst Geschäftsführer , erst später auch im Verwaltungsbereich gebraucht. Adjektiv: kommissarisch; Lokalbildung:… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kommissar — »‹vom Staat› Beauftragter«, insbesondere als Dienstbezeichnung wie in »Polizei , Kriminalkommissar«: Das schon im 15. Jh. in der Form commissari (Plural) bezeugte Fremdwort stammt wie das entsprechende frz. commissaire aus mlat. commissarius »mit …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kommissar — Ein Kommissar (von lat. commissarius = „Beauftragter“), im Süden des deutschen Sprachgebiets auch Kommissär (von frz. commissaire), ist ein von einem Auftraggeber mit einer Angelegenheit oder Aufgabe oder per Befehl Beauftragter, in… …   Deutsch Wikipedia