Kondensationspunkt (Physik)


Kondensationspunkt (Physik)
Eine FA-18 durchbricht die Schallmauer, Luftfeuchte kondensiert

Als Kondensationstemperatur bezeichnet man die Temperatur, ab der ein Stoff bei einem gegebenen Druck kondensiert, das heißt vom gasförmigen in den flüssigen Aggregatzustand übergeht. Die Kondensationstemperatur ist stoffspezifisch und zudem abhängig vom Druck, wobei man Druck- und Temperaturbedingungen zusammen als Kondensationspunkt bezeichnet. Es handelt sich dabei um Zustände eines Reinstoffs in dessen Phasendiagramm, genauer der Kondensationskurve bzw. der Phasengrenzlinie zwischen Gas und Flüssigkeit. Dabei ist der Kondensationspunkt bei Reinstoffen zahlenmäßig identisch zum Siedepunkt, bildet bei Stoffgemischen jedoch einen Kondensationsbereich aus.

Den Kondensationspunkt des Wassers bezeichnet man als Taupunkt.

Die Höhe, bei der Kondensation eintritt wird mit Kondensationsniveau angegeben.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kondensationspunkt — Unter Kondensationspunkt versteht man Kondensationspunkt (Physik) in der Thermodynamik die Beschreibung des Zustandes, bei dem ein Stoff kondensiert Kondensationspunkt (Mathematik) ein Häufungspunkt einer Menge …   Deutsch Wikipedia

  • Kondensationspunkt — Kon|den|sa|ti|ons|punkt 〈m. 1; Phys.〉 vom Druck abhängiger Punkt der Temperaturskala, bei dem ein Stoff vom gasförmigen in den flüssigen Zustand übergeht * * * Kon|den|sa|ti|ons|punkt ↑ Siedepunkt. * * * Kon|den|sa|ti|ons|punkt, der (Physik):… …   Universal-Lexikon

  • Kondensationspunkt — Kon|den|sa|ti|ons|punkt (Physik) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Aggregatzustände — Als Aggregatzustände bezeichnet man qualitativ verschiedene, temperatur und druckabhängige physikalische Zustände von Stoffen. Die Abhängigkeit des Aggregatzustandes beziehungsweise des in der Thermodynamik enger gefassten Begriffs der Phase von… …   Deutsch Wikipedia

  • Ebullioskopische Konstante — Phasendiagramm eines „gewöhnlichen“ Stoffes und des Wassers Der Siedepunkt (Abkürzung: Sdp) oder auch Kochpunkt (Abk.: Kp) eines Reinstoffes ist ein Wertepaar in dessen Phasendiagramm und besteht aus zwei Größen: Der Sättigungstemperatur… …   Deutsch Wikipedia

  • Kochpunkt — Phasendiagramm eines „gewöhnlichen“ Stoffes und des Wassers Der Siedepunkt (Abkürzung: Sdp) oder auch Kochpunkt (Abk.: Kp) eines Reinstoffes ist ein Wertepaar in dessen Phasendiagramm und besteht aus zwei Größen: Der Sättigungstemperatur… …   Deutsch Wikipedia

  • Kondensat — Kondensation von Luftfeuchtigkeit an einer kalten Flasche. Als physikalische Kondensation bezeichnet man das Übergehen eines Stoffes vom gasförmigen in den flüssigen Aggregatzustand. Als Produkt entsteht das Kondensat. Dieser Prozess erfolgt… …   Deutsch Wikipedia

  • Kondensieren — Kondensation von Luftfeuchtigkeit an einer kalten Flasche. Als physikalische Kondensation bezeichnet man das Übergehen eines Stoffes vom gasförmigen in den flüssigen Aggregatzustand. Als Produkt entsteht das Kondensat. Dieser Prozess erfolgt… …   Deutsch Wikipedia

  • Kondensiert — Kondensation von Luftfeuchtigkeit an einer kalten Flasche. Als physikalische Kondensation bezeichnet man das Übergehen eines Stoffes vom gasförmigen in den flüssigen Aggregatzustand. Als Produkt entsteht das Kondensat. Dieser Prozess erfolgt… …   Deutsch Wikipedia

  • Kondensierung — Kondensation von Luftfeuchtigkeit an einer kalten Flasche. Als physikalische Kondensation bezeichnet man das Übergehen eines Stoffes vom gasförmigen in den flüssigen Aggregatzustand. Als Produkt entsteht das Kondensat. Dieser Prozess erfolgt… …   Deutsch Wikipedia