Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung


Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung

Die Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung (englisch: United Nations Conference on Environment and Development, UNCED; häufig als Erdgipfel bezeichnet) fand vom 3. - 14. Juni 1992 in Rio de Janeiro statt. Sie gilt als Meilenstein für die Integration von Umwelt- und Entwicklungsbestrebungen und war seit der Konferenz der Vereinten Nationen über die Umwelt des Menschen in Stockholm (1972) die erste größere internationale Konferenz, die Umweltfragen in einem globalen Rahmen diskutierte.

Auch bezüglich der Beteiligung zivilgesellschaftlicher Organisationen an internationalen Prozessen setzte der Erdgipfel neue Maßstäbe. Insgesamt 2400 Vertreter von nichtstaatlichen Organisationen (NGOs) nahmen an der Konferenz teil, weitere 17.000 Menschen beteiligten sich am parallel stattfindenden NGO-Forum.

Wichtige Ergebnisse der UNCED sind die Agenda 21, die Rio-Erklärung über Umwelt und Entwicklung, die Klimarahmenkonvention, die "Forest Principles" und die Biodiversitäts-Konvention.

Im Nachfolgeprozess der Rio-Konferenz wurde die Kommission für Nachhaltige Entwicklung (Commission on Sustainable Development, CSD) gegründet, die den Umsetzungsprozess der Konferenzergebnisse überwacht.

Als Nachfolgekonferenzen fanden 1997 die Konferenz Rio+5 in New York und 2002 der Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg statt. Für Juni 2012 ist mit Rio+20 erneut ein Gipfeltreffen in Brasilien angesetzt, das unter dem Titel Konferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung läuft.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Konferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung — Logo der UN Konferenz über nachhaltige Entwicklung in Rio de Janeiro Die Konferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung (engl.: United Nations Conference on Sustainable Development, kurz UNCSD) wird vom 20. bis 22. Juni 2012 in Rio …   Deutsch Wikipedia

  • Konferenz der Vereinten Nationen über die Umwelt des Menschen — Die Konferenz der Vereinten Nationen über die Umwelt des Menschen oder auch Weltumweltkonferenz, kurz UNCHE (von engl. United Nations Conference on the Human Environment ), fand vom 5. bis 16. Juni 1972 in Stockholm statt und war die erste… …   Deutsch Wikipedia

  • Rio-Erklärung über Umwelt und Entwicklung — Die Rio Erklärung über Umwelt und Entwicklung, meist kurz Rio Deklaration (engl. Rio Declaration on Environment and Development), ist das Ergebnis der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung (UNCED), die als sogenannter… …   Deutsch Wikipedia

  • Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung — Das Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung in den von Dürre und/oder Wüstenbildung schwer betroffenen Ländern, insbesondere in Afrika (englisch: United Nations Convention to Combat Desertification in those Countries …   Deutsch Wikipedia

  • Kommission der Vereinten Nationen für Nachhaltige Entwicklung — Die Kommission der Vereinten Nationen für Nachhaltige Entwicklung (englisch: Commission on Sustainable Development; CSD) ist das wichtigste Organ diesen Bereich betreffend innerhalb des UN Systems. Sie ist eine Plattform für Fachwissen und gilt… …   Deutsch Wikipedia

  • Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen — Deutsche Sonderbriefmarke 1995 Das Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (englisch United Nations Framework Convention on Climate Change, UNFCCC) ist ein internationales Umweltabkommen mit dem Ziel, eine gefährliche …   Deutsch Wikipedia

  • Umweltprogramm der Vereinten Nationen — Das Logo des Programms Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (englisch United Nations Environment Programme, UNEP; französisch Programme des Nations unies pour l’environnement, PNUE) hat seinen Hauptsitz in Nairobi, Kenia. Es ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa — Konferẹnz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa,   Abkürzung KSZE, Europäische Sicherheitskonferenz, internationale Zusammenkunft, nach Vorgesprächen (22. 11. 1972 bis 8. 6. 1973) eröffnet am 3. 7. 1973 in Helsinki, fortgesetzt vom 18. 9 …   Universal-Lexikon

  • Schweiz in den Vereinten Nationen — Die Schweiz ist erst seit dem 10. September 2002 offizielles Mitglied der Vereinten Nationen, obwohl zahlreiche UN Organisationen schon lange ihren Sitz in der Schweiz haben, vor allem in Genf. Die Schweiz bleibt auch als UNO Mitglied neutral.… …   Deutsch Wikipedia

  • Europäische Union bei den Vereinten Nationen — Die Europäische Union (EU) als Nachfolger der Europäischen Gemeinschaften ist seit 1974 beobachtendes Mitglied in den Vereinten Nationen. Seit dem 3. Mai 2011 hat die EU einen erweiterten Beobachterstatus in der Generalversammlung der Vereinten… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.