Konstantin Tsatsos


Konstantin Tsatsos
Konstantin Tsatsos

Konstantin Tsatsos (griechisch Κωνσταντίνος Τσάτσος, Konstantinos Tsatsos; * 1. Juli 1899 in Athen; † 8. Oktober 1987 ebenda) war ein griechischer Jurist, Autor und Politiker.

Tsatsos studierte von 1915 bis 1918 Rechtswissenschaften in Athen und wurde anschließend Kryptograf in der griechischen Botschaft in Paris. Von 1925 bis 1928 studierte er Philosophie in Heidelberg unter anderem bei Heinrich Rickert und Karl Jaspers. 1930 wurde er Professor an der Nationalen und Kapodistrias-Universität Athen. Im gleichen Jahr heiratete er Ioanna Seferiadis, die Schwester von Giorgos Seferis. Ab 1932 lehrte er Rechtsphilosophie und veröffentlichte mehrere Bücher. 1935 gründete er eine eigene Partei. 1938 wurde er von der Diktatur Ioannis Metaxas’ verhaftet und bis zum Beginn des Italienisch-Griechischen Kriegs auf die Inseln Skyros und Spetses verbannt. Danach war Tsatsos wiederholt Minister in verschiedenen griechischen Regierungen. 1966 war er Präsident der Akademie von Athen und 1975 bis 1980 Staatspräsident von Griechenland.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tsatsos — ist der Familienname folgender Personen: Konstantin Tsatsos (1899–1987), griechischer Jurist, Autor und Staatspräsident Dimitris Tsatsos (1933–2010), griechischer Rechtswissenschaftler und Mitglied im Europäischen Parlament Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Konstantin Karamanlis — Karamanlis (links) beim Besuch der Agora in Athen. Rechts: Stefanos Natsinas. Konstantin[os] Karamanlis (griechisch Κωνσταντίνος Καραμανλής, * 8. März 1907 in Küpköy, heute Proti; † 23. April 1998 in Athen) war ein griechischer Jurist und… …   Deutsch Wikipedia

  • Konstantin Stephanopoulos — Kostis Stefanopoulos Konstantinos Stefanopoulos (* 15. August 1926 in Patras; eigentlich Konstantinos Dimitriou Stefanopoulos; bekannt als Costis bzw. Kostis Stefanopoulos) ist ein griechischer Politiker. Er war war von 1995 bis 2005… …   Deutsch Wikipedia

  • Konstantinos Tsatsos — Konstantin Tsatsos (griechisch Κωνσταντίνος Τσάτσος, Konstantinos Tsatsos; * 1. Juli 1899 in Athen; † 1987 ebenda) war ein griechischer Jurist, Autor und Politiker. Tsatsos studierte von 1915 bis 1918 Rechtswissenschaften in Athen und wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ts — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Stasinopoulos — Michail Stasinipoulos, Gedenktafel an der Pantion Universität Athen Michail Stasinopoulos (griechisch Μιχαήλ Στασινόπουλος; * 27. Juli 1903 in Messini; † 31. Oktober 2002 in Athen) war Präsident Griechenlands von 1974 bis 1975, Jurist und Schr …   Deutsch Wikipedia

  • Giorgios Papadopoulos — Georgios Papadopoulos (griechisch Γεώργιος Παπαδόπουλος; * 5. Mai 1919 in Elaiochori (Ελαιοχώρι Αχαΐας), Peloponnes, Griechenland; † 27. Juni 1999 in Athen) war ein griechischer Offizier und Politiker und führender Kopf der Griechischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Konstantinos Karamanlis — Karamanlis (links) beim Besuch der Athener Markthalle (Agora). Rechts: Stefanos Natsinas. Konstantin[os] Karamanlis (griechisch Κωνσταντίνος Καραμανλής, * 8. März 1907 in Küpköy, heute Proti; † 23. April 1998 in Athen) war ein griech …   Deutsch Wikipedia

  • Pangalos — General Pangalos (1920) Theodoros Pangalos (griechisch Θεόδωρος Πάγκαλος; * 11. Januar 1878 in Salamis, Griechenland; † 26. Februar 1952 in Athen) war General der griechischen Armee und …   Deutsch Wikipedia

  • Athener Akademie — Dieser Artikel beschreibt die 1926 gegründete moderne Akademie von Athen; für die antike Akademie von Athen siehe Platonische Akademie. Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox… …   Deutsch Wikipedia