Koné (Neukaledonien)


Koné (Neukaledonien)
Basisdaten
Land: Neukaledonien
Provinz: Province Nord
Höhe: 0 m - 1014 m
Fläche: 373,6 km²
Einwohner: 4.500
(2004)
Bevölkerungsdichte: 12 Einwohner je km²
INSEE-Code: 98811[1]
Postleitzahl: 98860[2]
Karte (Nr. 16 ist Koné)
Lage der Gemeinde in Neukaledonien

Koné ist eine Gemeinde in der Province Nord in Neukaledonien.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Koné liegt an der humiden Westküste der größten neukaledonischen Insel Grande Terre und schließt auch die Île Pingiane vor der Küste ein. Landeinwärts wird die Gemeinde durch Gebirge geprägt, das bis 1041 m Höhe ansteigt. Der höchste Punkt der Gemeinde liegt bei 1014 m in der Nähe des Gipfels des Atheu.

Es gibt einen kleinen Flughafen.

Ortsteile

Neben Koné als größtem Ortsteil gehören noch Koniambo und Tiaoué als kleinste Ansiedlung zur Gemeinde.

Geschichte

Auf der Foué-Halbinsel liegt die Fundstelle Lapita (wahrscheinlich 21° 6′ 0″ S, 164° 48′ 30″ O-21.1164.80833333333) der ersten ackerbautreibende und keramikführende Lapita-Kultur (ab 1500 v. Chr.) Melanesiens.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung in Mont-Dore (2009 geschätzt)[3]
Einwohner 2.037 2.340 2.557 2.479 2.919 2.919 4.088 4.500 4.845
Jahr 1956 1963 1969 1976 1983 1989 1996 2004 2009

Einzelnachweise

  1. Mairie de Koné
  2. Les codes postaux, Nouvelle-Calédonie
  3. Bevölkerungsentwicklung in Koné 1956–2009

Weblinks


Wikimedia Foundation.