Kopacsi


Kopacsi

Julie Kopacsi, verh. Karczag (* 13. Februar 1867 in Komorn, jetzt Komárom, Ungarn; † 26. Januar 1957 in Wien) war eine Operettensängerin.

Karczag wirkte als Operettensoubrette 1889 in Debrezin, 1891–94 am Volkstheater in Budapest, 1894–96 am Carltheater in Wien. Sie gab Gastspiele in Berlin, Amerika, Russland und Prag und war dann wieder in Wien tätig.

Sie war verheiratet mit Wilhelm Karczag und ruht auf dem Hietzinger Friedhof, an der Seite ihres Mannes (Gruppe 38, Reihe 1, Nummer 1).

Hauptrollen:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Julie Kopacsi — Julie Kopacsi, verh. Karczag (* 13. Februar 1867 in Komárom, heute Komárno, Slowakei; † 26. Januar 1957 in Wien) war eine Operettensängerin. Karczag wirkte als Operettensoubrette 1889 in Debrezin, 1891–94 am Volkstheater in Budapest, 1894–96 am… …   Deutsch Wikipedia

  • Sandor Kopasci — Sándor Kopácsi (born March 5 1922) is a Hungarian born author and former police chief of Budapest.He was born in Miskolc. At one time he was a metal worker as were his father and grandfather before him. His wife s name is Ibolya and his daughter… …   Wikipedia

  • Friedhof Hietzing — Friedhofskreuz am Friedhof Hietzing Der Friedhof Hietzing ist ein Friedhof im 13. Wiener Gemeindebezirk Hietzing. Inhaltsverzeichnis 1 Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Imre Nagy — Denkmal in Szeged Imre Nagy [ˈimrɛ ˈnɒɟ] (* 7. Juni 1896 in Kaposvár, Ungarn; † 16. Juni 1958 in Budapest) war ein ungarischer Politiker und Agrarökonom. Innerhalb der kommunistischen Part …   Deutsch Wikipedia

  • Karczag — Wilhelm Karczag (* 28. August 1857 in Karcag, Ungarn; † 11. Oktober 1923 in Baden bei Wien) ist ein Theaterdirektor und Schriftsteller. Er kam 1894 nach Wien und pachtete 1901 das renovierte Theater an der Wien, das damals noch eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Begräbnisstätten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Friedhöfe — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Koo–Kor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Stalin Monument in Budapest — The Stalin Monument in Budapest was completed in December 1951 as a gift for Joseph Stalin from the Hungarian People on his seventieth birthday (December 21, 1949). It was torn down on October 23, 1956 during Hungary s October… …   Wikipedia

  • Hietzinger Friedhof — Friedhofskreuz am Friedhof Hietzing Der Friedhof Hietzing ist ein Friedhof im 13. Wiener Gemeindebezirk Hietzing. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia