Korea Institute of Science and Technology Europe


Korea Institute of Science and Technology Europe
Korea Institute of Science and Technology Europe (KIST)
Korea Institute of Science and Technology Europe (KIST)
Sitz in Saarbrücken
Kategorie: Forschungseinrichtung
Träger: rechtlich selbstständig
Rechtsform des Trägers: GmbH
Standort der Einrichtung: Saarbrücken
Art der Forschung: Grundlagenforschung, Angewandte Forschung
Fächer: Umwelttechnik, Medizintechnik
Grundfinanzierung: EU-Kommission und Bund (34%)
Leitung: Chang Ho Kim
Mitarbeiter: ca. 45
Homepage: www.kist-europe.de
Verwaltungs- und Technikgebäude

Die Korea Institute of Science and Technology Europe Forschungsgesellschaft mbH (KIST) ist die einzige Zweigstelle des Korea Institute of Science and Technology außerhalb Südkoreas. Das KIST wurde 1996 durch einen deutsch-koreanischen Staatsvertrag gegründet und hat seinen Sitz in Saarbrücken. Auf dem Campus der Universität des Saarlandes, mit der es eine Kooperationsvereinbarung geschlossen hat, wurde ein Forschungsgebäude errichtet, das neben Büro- und Laborräumen auch Werkstätten und ein Technikum umfasst.

Ziel der Gründung ist, neben eigener Forschungsarbeiten besonders auf den Gebieten Umwelt- und Medizintechnik, die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Südkorea und den EU-Staaten in der Grundlagen- und angewandten Forschung.[1]

Inhaltsverzeichnis

Forschungsschwerpunkte

Das KIST ist in vier multidisziplinäre Forschungsgruppen, deren Wissenschaftler sich insbesondere aus den Fachbereichen Ingenieurwissenschaft, Chemie, Physik und Biologie rekrutieren, unterteilt:

  • Umwelttechnik: Einen Schwerpunkt bildet die Arbeit an der Entwicklung von Methoden, die umweltgefährdende Substanzen mittels Nanotechnik bekämpfen. Auch die Möglichkeiten eines Technologietransfers, d.h. die Anpassung europäischer Technologien auf koreanische Verhältnisse, werden untersucht.
  • Human Engineering: Diese Abteilung erforscht die Möglichkeiten des Einsatzes bionischer Technologie. So wird an einer hochpräzisen Roboterhand und an Biosensoren gearbeitet.
  • Medizintechnik: Im Zentrum stehen hier die Entwicklung neuer medizinischer Systeme und Therapien. Es wird z.B. an mikrochirurgischen Geräten und an nicht-invasiven Methoden in der Krebstherapie mittels Mikrowellen gearbeitet.
  • Innovationsforschung: Hier werden neue Wege der Forschungskooperation erprobt. Neue Informationstechnologien stehen hier ebenso im Mittelpunkt wie der intensive Austausch zwischen koreanischen und europäischen Institutionen. Wissenschaftler und Studierende der Universität des Saarlandes und ihrer angeschlossenen Institute (etwa aus dem Bereich Informatik und Nanotechnologie) werden hier mit einbezogen.[2] Regelmäßig finden auch Konferenzen und Weiterbildungsmaßnahmen statt.

Dem KIST wurden für seine Forschungsleistungen mittlerweile eine Reihe von Patenten etwa zur Abwasserreinigung erteilt.

Kenndaten

2007 waren 45 Mitarbeiter beschäftigt. Der Haushalt 2006 betrug etwa 2,75 Millionen Euro und wurde teilweise aus Mitteln der EU und der deutschen Bundesregierung finanziert. Als Auftragsinstitut wirbt das KIST durch Kooperationen mit Auftraggebern aus der Industrie oder öffentlich geförderte Sonderprojekte zusätzlich Drittmittel ein. [3]

Es ist geplant, das Institut in den nächsten Jahren weiter auszubauen. Ab 2009 soll ein neues Büro- und Laborgebäude errichtet werden. Auch eine Aufstockung des Personals ist in diesem Zusammenhang vorgesehen.

Anmerkungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Korea Institute of Science and Technology Europe Forschungsgesellschaft mbH — Korea Institute of Science and Technology Europe (KIST) Sitz in Saarbrücken Kategorie: Forschungseinrichtung Träger: rechtlich selbstständig Rechtsform des Trägers …   Deutsch Wikipedia

  • Korea Institute of Science and Technology — The Korea Institute of Science and Technology (KIST) is a multi disciplinary research institute located in Seoul, South Korea. Founded in 1966, it was the first multi disciplinary scientific research institute in Korea and has contributed… …   Wikipedia

  • Science and technology in Korea — Like most other regions in the world, science and technology in Korea has experienced periods of intense growth as well as long periods of stagnation. Past kingdoms and dynasties in Korea were often invaded and the aftermath of the these… …   Wikipedia

  • Science and technology in Iran — Science and technology in Iran, formerly known as Persia, have a history, like the country itself. Persia was a cradle of science in earlier times. Persian scientists contributed to the current understanding of nature, medicine, mathematics, and… …   Wikipedia

  • National Yunlin University of Science and Technology — 國立雲林科技大學 Motto Sincerity, Honor, Perseverance, Originality Established 1991 Type National President Yeong Bin Yang …   Wikipedia

  • History of science and technology in China — Inventions …   Wikipedia

  • Brazilian science and technology — have achieved a significant position in the international arena in the last decades.HistoryBrazilian science effectively began in the first decades of the 19th century, when the Portuguese royal family, headed by D. João VI, arrived in Rio de… …   Wikipedia

  • China Aerospace Science and Technology Corporation — Type State owned Founded 1999 Headquarters Beijing, China The China Aerospace Science and Technology Corporation (中國航天科技集團公司)(CASC) is the main c …   Wikipedia

  • Timeline of Russian inventions and technology records — The Hall of Space Technology in the Tsiolkovsky State Museum of the History of Cosmonautics, Kaluga, Russia. The exhibition includes the models and replicas of the following Russian inventions: the first satellite, Sputnik 1 (a ball under the… …   Wikipedia

  • Institute of Technology — ist die Bezeichnung folgender Institute: Asian Institute of Technology Austrian Institute of Technology Birla Institute of Technology British Columbia Institute of Technology California Institute of Technology DigiPen Institute of Technology… …   Deutsch Wikipedia