Korenizacija


Korenizacija

Korenisazija (englisch Korenizacija) bezeichnet die Politik der Bolschewiki in den 1920er Jahren nach der Oktoberrevolution, die zum Ziel hatte nichtrussische Völker in den neuen Staat einzubinden.

Die "Einwurzelung" (koren heißt auf deutsch Wurzel) des Sowjet- und Parteiapparats in den nationalen Minderheiten sollte den Glauben an den Kommunismus voranbringen und somit den Staat stärken.


Wikimedia Foundation.