Korkino


Korkino
Stadt
Korkino
Коркино
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/AltFöderationskreis Ural
Oblast Tscheljabinsk
Rajon Korkino
Bürgermeister Wiktor Kungin
Gegründet 1746
Stadt seit 1942
Fläche 60,54 km²
Höhe des Zentrums 230 m
Bevölkerung 38.076 Einw. (Stand: 2009)
Bevölkerungsdichte 629 Ew./km²
Zeitzone UTC+6
Telefonvorwahl (+7)35152
Postleitzahl 456550–456555
Kfz-Kennzeichen 74, 174
OKATO 75 431
Website www.korkino74.ru
Geographische Lage
Koordinaten 54° 53′ N, 61° 24′ O54.88333333333361.4230Koordinaten: 54° 53′ 0″ N, 61° 24′ 0″ O
Korkino (Russland)
Red pog.svg
Korkino (Oblast Tscheljabinsk)
Red pog.svg
Oblast Tscheljabinsk
Liste der Städte in Russland

Korkino (russisch Коркино) ist eine russische Stadt am Ural. Sie liegt in der Oblast Tscheljabinsk und hat rund 38.000 Einwohner (Stand 2009).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Korkino wurde im Jahre 1746 als eine kleine Siedlung am Ufer der Flusses Tschumljak (Чумляк) gegründet. Der Ortsname stammt einer Legende nach vom Erstsiedler namens Afanassi Korkin ab. Die erste Volkszählung im Ort im Jahre 1795 ergab eine Bevölkerungszahl von etwas über 100 Einwohnern. Im 19. Jahrhundert hatte Korkino offiziell den Status einer Kosakensiedlung inne und war wirtschaftlich vorwiegend von der Landwirtschaft und dem Fischfang geprägt. Diesen Status hatte Korkino noch bis zum Jahr 1920.

Anfang der 1930er-Jahre wurden nahe Korkino Braunkohle-Lagerstätten erschlossen, was dem Ort eine neue Bedeutung brachte. Schon im Jahr 1933 wurde Korkino in eine Arbeitssiedlung umgewandelt und erhielt 1942 den Stadtstatus.

Wirtschaft

Neben der Kohleförderung gibt es in Korkino mehrere Industriebetriebe, darunter eine Stahlbeton-, eine Zement- und eine Glasfabrik, außerdem Textilindustrie und eine Süßwarenfabrik.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: Korkino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Korkino — Коркино …   Wikipédia en Français

  • Korkino — ( ru. Коркино) is a town in Chelyabinsk Oblast, Russia, located on the eastern slope of the Southern Urals, km to mi|42 south of Chelyabinsk. Population: 39,400 (2006 est.); ru census2002|41501|; su census1989|45198|.Korkino was founded as a… …   Wikipedia

  • Korkino — Original name in latin Korkino Name in other language KORKINO, Korkino, КОРКИНО, Коркино State code RU Continent/City Asia/Yekaterinburg longitude 54.8913 latitude 61.3969 altitude 241 Population 40046 Date 2012 01 17 …   Cities with a population over 1000 database

  • Korkino — ▪ Russia       city, Chelyabinsk oblast (region), west central Russia, in the southern Urals. It is a centre of coal mining in the Chelyabinsk lignite (brown coal) basin; mining began in 1934, and the settlement became a city in 1942. Excavator… …   Universalium

  • Gorod Korkino — Admin ASC 2 Code Orig. name Gorod Korkino Country and Admin Code RU.13.1535937 RU …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Rosa (Tscheljabinsk) — Siedlung städtischen Typs Rosa Роза Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/AltFöderationskrei …   Deutsch Wikipedia

  • Perwomaiski (Tscheljabinsk) — Siedlung städtischen Typs Perwomaiski Первомайский Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/Alt …   Deutsch Wikipedia

  • Anatoli Boukreev — Anatoli Nikolajewitsch Bukrejew (russisch Анатолий Николаевич Букреев; * 16. Januar 1958 in Korkino, Russland; † 25. Dezember 1997 an der Annapurna, Nepal) war ein russisch kasachischer Extrembergsteiger und Bergführer. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Anatoli Bukrejew — Anatoli Nikolajewitsch Bukrejew (russisch Анатолий Николаевич Букреев; * 16. Januar 1958 in Korkino, Russland; † 25. Dezember 1997 an der Annapurna, Nepal) war ein russisch kasachischer Extrembergsteiger und Bergführer. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Städte in der Oblast Tscheljabinsk — Dies ist eine Liste der Städte und Siedlungen städtischen Typs in der russischen Oblast Tscheljabinsk. Die folgende Tabelle enthält die Städte und städtischen Siedlungen der Oblast, ihre russischen Namen, die Verwaltungseinheiten, denen sie… …   Deutsch Wikipedia