Korpus (Musikinstrument)


Korpus (Musikinstrument)
Ein Teil des Korpus' eines Klaviers von Vose & Sons

Als Korpus bezeichnet man den Resonanzkörper eines Musikinstrumentes. Er ist notwendig für die Verstärkung (und damit Hörbarkeit und Tragfähigkeit) des erzeugten Tones. Außerdem ist er durch seine Schwingungseigenschaften wesentlich für den individuellen Klang eines Instrumentes verantwortlich.

Inhaltsverzeichnis

Instrumente

Der Bau des Korpus ist je nach Instrument oder Instrumentengruppe verschieden.

Chordophone (Saiteninstrumente)

Bei Saiteninstrumenten wird die Schwingung von den Saiten zumeist über einen Steg abgenommen und auf den Korpus übertragen. Die relativ große Fläche des Korpus überträgt die Schwingung auf die Luft und macht dadurch den Klang erst deutlich hörbar. Wichtig ist in diesem Sinne, dass der Korpus

  • aus sehr schwingfähigem Material besteht und
  • dass der Bau des Korpus dieses Material bestmöglich unterstützt,

sodass alle auf den Saiten gespielten Töne optimal vom Korpus aufgenommen und verstärkt werden können.

Der Korpus eines Chordophones (Saiteninstrumentes) besteht meist aus mehreren Teilen, die im allgemeinen als Decke, Zargen und Boden bezeichnet werden.

Chordophone sind unter anderem:

Aerophone (zum Beispiel Blasinstrumente)

Bei Blasinstrumenten (Aerophone) ist der Korpus in der Regel eine Röhre, in der, vom Instrumentenmundstück angeregt, eine Luftsäule schwingt. Je nach Instrumententyp kann die Röhrenlänge durch Tonlöcher oder Klappen verändert werden oder durch Überblasen die Frequenz vervielfacht werden.

Aerophone sind unter anderem:

Musikinstrumente ohne Korpus

Seitdem es die Möglichkeit gibt, den Klang von Instrumenten elektronisch zu verstärken, kann diese Methode den Resonanzkörper überflüssig machen. Populäre Beispiele dafür sind E-Gitarren, E-Bässe , E-Pianos oder E-Violinen, die technisch auf das Bauteil des Korpus verzichten könnten, ihn jedoch meistens aus optischen und spieltechnischen Gründen beibehalten. Seit dem Aufkommen elektronisch verstärkter Instrumente nennt man klassische, also mit einem Resonanzkörper versehene Instrumente akustisch (zum Beispiel akustische Gitarre im Gegensatz zur E-Gitarre).


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Korpus — oder Corpus (v. lat. corpus, Pl. corpora, „Körper“, neutrum) bezeichnet: mit männlichem Artikel, der Korpus oder Corpus: den Leib Jesu Christi an einem Kruzifix, siehe Leib Christi den Klangkörper eines Zupf oder Streich oder Schlaginstruments,… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbat (Musikinstrument) — Möglicher Vorläufer der sassanidischen Kurzhalslaute barbaṭ und der chinesischen pipa. Umzeichnung nach einer im zentralasiatischen Khotan ausgegrabenen Terrakottafigur Der Barbat (DMG barbaṭ, Pl. barabīṭ) ist ein historisches gezupftes… …   Deutsch Wikipedia

  • Hang (Musikinstrument) — Freies Integrales Hang (2010) Das Hang [haŋ] (Plural: Hanghang) ist ein Musikinstrument. Es besteht aus zwei miteinander verklebten Halbkugelsegmenten aus gasnitriertem Stahlblech.[1] Auf der oberen Halbschale befi …   Deutsch Wikipedia

  • Hals (Musikinstrument) — Unterschiedliche Halsformen bei Akustikgitarre und Knickhalslaute Als Hals wird bei Zupf und Streichinstrumenten aus den Familien der Lauten und Violinen ein längliches, „stielförmiges“ Bauteil bezeichnet, auf dem die Tonhöhe der angespielten… …   Deutsch Wikipedia

  • Flügel (Musikinstrument) — Schematischer Aufbau eines Konzertflügels im Querschnitt Tastatur, Mech …   Deutsch Wikipedia

  • Zarge (Musikinstrument) — Sicht auf die Zargen einer Violine Als Zarge oder Zargenteile bezeichnet man bei diversen Musikinstrumenten diejenigen Bauteile des Korpus, die dessen Seitenwand beziehungsweise Seitenwände bilden. Zu den Musikinstrumenten, die über Zargen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bug (Musikinstrument) — Schematische Darstellung eines Gitarrenkorpus mit Bezeichnung der drei Bereiche Als Bug wird ein nach einem bestimmten Schema begrenzter Teil des Korpus von Zupf und Streichinstrumenten mit Resonanzkörper bezeichnet. Man unterscheidet zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bombarde (Musikinstrument) — Vorlage:Infobox Musikinstrument/Wartung/Parameter Tonumfang fehltVorlage:Infobox Musikinstrument/Wartung/Parameter Klangbeispiel fehlt Bretonische Bombarde frz. Bombarde bret. ar vombard, an talabard …   Deutsch Wikipedia

  • Angelica (Musikinstrument) — Die Angelica (aus dem Italienischen; franz. Angélique) ist ein Zupfinstrument der Barockzeit mit 16 oder 17 Saiten, das zwischen Laute, Harfe, und Theorbe steht. Musiker beim Spiel einer Angelica Mit der Laute, genauer: der Barocklaute, gemein… …   Deutsch Wikipedia

  • Gardon (Musikinstrument) — Das Gardon (eigentlich ütőgardon) oder auch Schlagcello ist ein traditionelles ungarisches Rhythmusinstrument der Szekler aus Csík (Ciuc) und der Tschango aus Gyimes (Ghimeş). Sein Korpus ist wie ein Trog aus einem Stück Holz gehauen. Die… …   Deutsch Wikipedia