Kosovo-Armee


Kosovo-Armee

Die Sicherheitskräfte des Kosovo (alb. Forca e Sigurisë së Kosovës, FSK) sind Sicherheitskräfte der Republik Kosovo, die im Land als Vorstufe zu einer eigenen Armee gesehen werden, zumindest vorläufig aber unter dem Kommando der KFOR stehen. Sie wurden am 21. Januar 2009 gegründet und umfassen 2500 aktive Soldaten und 800 Reservisten. Damit erfüllt die Regierung des Kosovo eine Verpflichtung aus dem Plan von UN-Unterhändler Martti Ahtisaari, der Grundlage der Verfassung des jungen Staates ist. Gegen die Gründung der FSK hat Serbien energisch protestiert, nach Ansicht der serbischen Regierung werde damit die aus serbischer Sicht illegitime Unabhängigkeit gefestigt, zudem verstoße sie gegen die gültigen Resolutionen des UN-Sicherheitsrates zum Kosovo.

Die Sicherheitskräfte sind dem im Vorjahr gegründeten Verteidigungsministerium untergeordnet und sollen mindestens zehn Prozent nicht-albanische Mitglieder aufnehmen. Erster Befehlshaber der „Kosovo-Armee“ ist Sylejman Selimi, ehemaliger Kommandant der „Kosovo-Befreiungsarmee“ UÇK und des am 20. Januar 2009 formal aufgelösten Kosovo-Schutzkorps (TMK).[1] Grundsätzlich soll es aber keine personelle Kontinuität zum TMK geben. Dazu gibt es einen Rekrutierungsprozess auf der Basis von Ausschreibungen, der bis Ende 2009 abgeschlossen sein soll.

Die Ausbildung der FSK wird von britischen Armeeoffizieren geleitet. Ausgerüstet sind die Truppen mit Handfeuerwaffen, die sie nur bei direkter Lebensgefahr verwenden dürfen.

Einzelnachweise

  1. Kosovaren haben eine eigene Armee, Der Standard, 21. Jänner 2009

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kosovo-Schutzkorps — Abzeichen des Trupat e Mbrojtjës së Kosovës (TMK) Das Kosovo Schutzkorps (auch bekannt unter der Bezeichnung Kosovo Protection Corps (engl.) beziehungsweise Trupat e Mbrojtjës së Kosovës (alb.)) wurde von KFOR und UNMIK im Jahre 1999 faktisch als …   Deutsch Wikipedia

  • Armee de liberation du Kosovo — Armée de libération du Kosovo Pour les articles homonymes, voir UÇK. Blason de l Ushtria Çlirimtare e Kosovës L Armée de libération du Kosovo ou UÇK (en albana …   Wikipédia en Français

  • Armée De Libération Du Kosovo — Pour les articles homonymes, voir UÇK. Blason de l Ushtria Çlirimtare e Kosovës L Armée de libération du Kosovo ou UÇK (en albana …   Wikipédia en Français

  • Armée de Libération du Kosovo — Pour les articles homonymes, voir UÇK. Blason de l Ushtria Çlirimtare e Kosovës L Armée de libération du Kosovo ou UÇK (en albana …   Wikipédia en Français

  • Kosovo-Metohija — Kosovo Republika e Kosovës (sq) Republika Kosova (sr) Република Косово …   Wikipédia en Français

  • Kosovo-et-Métochie — Kosovo Republika e Kosovës (sq) Republika Kosova (sr) Република Косово …   Wikipédia en Français

  • Kosovo i Metohija — Kosovo Republika e Kosovës (sq) Republika Kosova (sr) Република Косово …   Wikipédia en Français

  • Armée suisse — Branches Forces aériennes suisses Commandement Conseiller fédéral Ueli Maurer Commandant de corps …   Wikipédia en Français

  • Armee populaire yougoslave — Armée populaire yougoslave Pour les articles homonymes, voir Armée populaire. L’Armée populaire yougoslave (Jugoslavenska/Jugoslovenska Narodna Armija, JNA, en Slovène Jugoslovanska ljudska armada, JLA) fut l’armée de la République fédérale… …   Wikipédia en Français

  • Armée Populaire Yougoslave — Pour les articles homonymes, voir Armée populaire. L’Armée populaire yougoslave (Jugoslavenska/Jugoslovenska Narodna Armija, JNA, en Slovène Jugoslovanska ljudska armada, JLA) fut l’armée de la République fédérale socialiste de Yougoslavie avant… …   Wikipédia en Français