Kreditvermittler

Kreditvermittler

Kreditvermittler vermitteln gewerblich Kredite an Kreditnehmer und erhalten dafür nach Maßgabe des Darlehensvermittlungsvertrags Provisionen. Die Provision kann entweder vom Kreditinstitut oder dem Kunden gezahlt werden.

Die größten Kreditvermittler in Deutschland sind die Interhyp AG, die Deutsche Vermögensberatung AG, die Dr. Klein & Co. AG, die MLP AG sowie die AWD Holding AG.

Rechtliche Regelungen (Deutschland)

Die Tätigkeit als Kreditvermittler bedarf der Zulassung durch die zuständige Behörde nach § 34c Gewerbeordnung.

Darlehnsvermittlungsverträge zwischen Unternehmen und Verbrauchern sind in den §§ 655a bis e BGB geregelt. Im BGB wurde festgelegt:

  • der Vertrag bedarf der Schriftform
  • das Entgelt ist erst nach Auszahlung des Kredites (und Ablauf der Widerrufsfrist) fällig.

Geschichte

Erstmalig werden Kreditvermittler im Römischen Reich erwähnt. So nutzte der römische Kaiser Tiberius im Jahr 33 erstmals Kreditvermittler zur Lösung einer Finanzkrise.

Bis Ende der 1990er war der Schwerpunkt der Tätigkeit von Kreditvermittlern in Deutschland auf die Beschaffung von Ratenkredite für Privatkunden mit schlechterer Bonität ausgerichtet. Diese erhoben häufig die Kreditprovision vom Kreditnehmer. Nur wenige Anbieter hatten sich Nischen für z.B. gewerbliche Kreditnehmer oder Bauträgerfinanzierungen erschlossen.

Mit der Entwicklung des Internets als Massenmedium entstand eine neue Gruppe von Kreditvermittlern, die sich auf die Beschaffung günstiger Kredite für Bauherren bzw. Hauskäufer spezialisiert haben. Diese dominieren das heutige Bild von Kreditvermittlern. Durch den Großeinkauf von Krediten bei Banken und die Übernahme von Kundenberatungsaufgaben, generieren diese Preisvorteile. Die Kreditprovision wird bei diesen neuen Anbietern vom Kreditinstitut gezahlt.


Bitte beachte den Hinweis zu Rechtsthemen!

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Kreditvermittler — vartojimo kredito tarpininkas statusas Aprobuotas sritis civilinė teisė ir procesas apibrėžtis Asmuo, kuris nėra vartojimo kredito davėjas ir kuris verslo arba profesijos tikslais už atlygį atlieka bent vieną iš šių veiksmų: 1) pateikia arba… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Kreditvermittlung — (oder Darlehensvermittlung) ist die gewerbliche Vermittlung von Krediten an (künftige) Kreditnehmer. Kreditvermittlung unterliegt in vielen Ländern rechtlichen Regulierungen, insbesondere wenn der Kreditnehmer Verbraucher ist. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Baufi — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: stärkeres Eingehen auf die Sichtweisen des privaten und des gewerblichen Kreditnehmers, Nennung der Vertriebswege der verschiedenen Anbieter, bei eigengenutzter Immobilie… …   Deutsch Wikipedia

  • Baufinanzierung — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: stärkeres Eingehen auf die Sichtweisen des privaten und des gewerblichen Kreditnehmers, Nennung der Vertriebswege der verschiedenen Anbieter, bei eigengenutzter Immobilie… …   Deutsch Wikipedia

  • Dr. Klein & Co. AG — Dr. Klein Co. AG Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1954 Unternehmenssitz Lübeck Unternehmensleitung Hans Peter Trampe, Stephan G …   Deutsch Wikipedia

  • Immobiliendarlehen — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: stärkeres Eingehen auf die Sichtweisen des privaten und des gewerblichen Kreditnehmers, Nennung der Vertriebswege der verschiedenen Anbieter, bei eigengenutzter Immobilie… …   Deutsch Wikipedia

  • Immobilienfinanzierungen — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: stärkeres Eingehen auf die Sichtweisen des privaten und des gewerblichen Kreditnehmers, Nennung der Vertriebswege der verschiedenen Anbieter, bei eigengenutzter Immobilie… …   Deutsch Wikipedia

  • Immobilienkredit — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: stärkeres Eingehen auf die Sichtweisen des privaten und des gewerblichen Kreditnehmers, Nennung der Vertriebswege der verschiedenen Anbieter, bei eigengenutzter Immobilie… …   Deutsch Wikipedia

  • Maeklervertrag — Der Maklervertrag ist ein privatrechtlicher Vertrag, durch den sich der Auftraggeber verpflichtet, dem Makler für die Vermittlung eines Vertrages oder den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages eine Vergütung (Maklerlohn) zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Mäklervertrag — Der Maklervertrag ist ein privatrechtlicher Vertrag, durch den sich der Auftraggeber verpflichtet, dem Makler für die Vermittlung eines Vertrages oder den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages eine Vergütung (Maklerlohn) zu… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»