Krummhorn (Schweiz)


Krummhorn (Schweiz)

f1

Krummhorn
Höhe 1'254 m ü. M.
Lage Kantonsgrenze Nidwalden / Obwalden, Schweiz
Gebirge Pilatusmassiv
Geographische Lage (664179 / 203088)46.9757658.2821011254Koordinaten: 46° 58′ 33″ N, 8° 16′ 56″ O; CH1903: (664179 / 203088)
Krummhorn (Schweiz)
DEC
Krummhorn
Gestein unterer Schrattenkalk

Das Krummhorn, auch Chrummhorn, ist eine Erhebung im Ostgrat des Pilatusmassivs an der Grenze zwischen den schweizerischen Kantonen Nidwalden und Obwalden. Der Gipfel mit einer Höhe von 1'254 m bietet herrliche Tiefblicke auf Vierwaldstätter- und Alpnachersee, sowie eine schöne Aussicht auf die Emmentaler Alpen und Unterwaldner Voralpen.

Erreichbarkeit

Das Krummhorn wird vom östlich gelegenen Renggpass oder von der westlich gelegenen Tellenfadlücke bestiegen. Man folgt jeweils dem markierten Wanderweg auf dem Ostgrat des Pilatusmassivs bis südlich unter den Gipfel. Eine Markierung (roter Punkt) weist den steilen Anstieg zum höchsten Punkt, wo ein Gipfelkreuz mit Gipfelbuch den Wanderer erwarten.

Etymologie

Der Richtung Nord und West steil abbrechende, freistehende Bergspitz verdient den Namen "Horn". Weil der Gipfel Richtung Westen leicht überhängend ist (geologische Falte) kam der Zusatz "Chrumm" (krumm) dazu. Dies kann insbesondere beim Anblick von der Hergiswilerseite (Norden) gut nachvollzogen werden.

Geologie

Das Krummhorn wird aus einem steil stehenden Stück aus unterem Schrattenkalk aufgebaut, welches aus dem Ostschenkel einer nach Westen geneigten Falte herauswitterte. Darum neigt sich der Gipfel auch nach Westen und ist in dieser Richtung leicht überhängend (dort folgen die älteren, leichter zu erodierenden Drusbergschichten)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Krummhörn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Orgelregistern — Dies ist eine alphabetische Liste verbreiteter Bezeichnungen von Orgelregistern mit kurzen Erklärungen. Nicht berücksichtigt wurden historische oder ausländische Schreibweisen. Auch wenn sich die Bezeichnung von Registern an Bauart, Mensur oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Bagpipe — Sackpfeife, einfache Bauform, mundgeblasen Blasebalg für Sackpfeifen mit geringem bis mäßigem Luftdurchsatz …   Deutsch Wikipedia

  • Border Pipe — Sackpfeife, einfache Bauform, mundgeblasen Blasebalg für Sackpfeifen mit geringem bis mäßigem Luftdurchsatz …   Deutsch Wikipedia

  • Dudelsack — Sackpfeife, einfache Bauform, mundgeblasen Blasebalg für Sackpfeifen mit geringem bis mäßigem Luftdurchsatz …   Deutsch Wikipedia

  • Große Kirche (Emden) — Die Große Kirche Johannes a Lasco Bibliothek Die Große Kirche in Emden zählt zu den bedeutendsten Stätten ostfriesischer Geschichte. Sie ist die Moederkerk (Niederländisch: Mutterkirche) der reformierten Gemeinden in Norddeutschland und den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ortsnamen, die mit Artikel gebraucht werden — Nur wenige Ortsnamen (Namen von Siedlungen) werden in der deutschen Sprache mit Artikel gebraucht. Manche der Namen werden obligatorisch mit Artikel benutzt, bei anderen ist der Gebrauch mit oder ohne Artikel üblich. Ortsnamen mit Artikel Diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Kirchen, religiösen Einrichtungen und Institutionen — Die Liste bietet einen Überblick von Kirchen, christlich religiösen Gemeinschaften und christlichen Institutionen im deutschsprachigen Raum. Der rechtliche Status der Einrichtung (K. d. ö. R., e.V. usw.) wird hierbei vernachlässigt. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserschloss (Architektur) — Wasserburg Bodiam Castle (Sussex, England) Wasserschloss Klaffenbach, (16. Jh., Sach …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserschloss (Gebäude) — Wasserburg Bodiam Castle (Sussex, England) Wasserschloss Klaffenbach, (16. Jh., Sach …   Deutsch Wikipedia