Krups


Krups
Krups
Krups Logo.svg
Rechtsform GmbH
Gründung 1846
Sitz Solingen, Deutschland
Umsatz 65,8 Millionen EUR (2009)[1]
Branche Küchengeräte, Haushaltsgeräte
Website www.krups.de


Historische Logos von Krups
Krups 3 Mix Type 321
Teemaschine Krups TeaTime
Der Kaffeeautomat Dolce Gusto von Krups

Krups ist ein Unternehmen des weltweiten Konzerns Groupe SEB. Unter diesem Namen wird eine Reihe von Haushaltselektrogeräten produziert.

Bekannt ist Krups unter anderem durch das Handrührgerät 3Mix, das 1959 auf den Markt kam und später in beinahe jedem zweiten westdeutschen Haushalt vorhanden war.[2]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Unternehmen begann im heutigen Solinger Stadtteil Wald als Schmiede. 1846 wurde es von Robert Krups übernommen und ausgebaut. Von der deutschen Reichsgründung 1871 bis in die Nachkriegszeit hinein stellte Krups hauptsächlich Personen- und Haushaltswaagen her.

1956 begann die Firma mit der Herstellung einer elektrischen Kaffeemühle, von der im ersten Jahr nach eigenen Angaben über eine Million Geräte abgesetzt wurden[2]. 1964 gab es vier Fertigusstätten in Solingen und eine in Limerick (Irland). In Bottrop wurde 1960 ein Zweigwerk gegründet. 1983 wurde dieses Werk jedoch wieder geschlossen. Einige Mitarbeiter fuhren noch jahrelang mit einem von Krups gecharterten Bus zum Stammwerk nach Solingen. Einige Zeit wurde auch in Gelsenkirchen ein Werk betrieben. Später kamen noch die Werke in Guadalajara (Mexiko) und in Hongkong hinzu. Drei Jahre später nahm Krups seinen ersten Allesschneider ins Sortiment auf. Seit 1983 bietet Krups auch ein wachsendes Sortiment von Espresso-Maschinen und Kaffee-Vollautomaten an.

1990 beschäftigte das Unternehmen fast 3000 Menschen und erzielte einen Umsatz von 541 Millionen DM, davon wurden 40% in Deutschland und 30% in den USA erwirtschaftet. Der Großteil des Umsatzes des Unternehmens wurde mit Kaffeemaschinen und Rührgeräten erzielt.[2]

1991 erfolgte eine Kooperation mit dem Lebensmittelkonzern Nestlé, in deren Rahmen eine mit Kaffeekapseln zu bestückende Kaffeemaschine herausgebracht wurde. Noch im selben Jahr wurde das Unternehmen von dem französischen Weißwarenhersteller Moulinex erworben. Seit dessen Konkurs im Jahr 2001[3] gehört Krups als sogenannte High-End-Marke zur französischen Groupe SEB.

Heutige Firmenstandorte in Deutschland sind Solingen und Offenbach am Main.

Verweise

Weblinks

Einzelnachweise

  1. https://www.ebundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?session.sessionid=f727695c66dd41906df132a4e253bc3d&page.navid=detailsearchlisttodetailsearchdetail&fts_search_list.selected=e938edba47685b82&fts_search_list.destHistoryId=43207
  2. a b c Krups Geschichte
  3. Groupe SEB - History >> 2001 (Englisch). SEB Développement S.A.S. Abgerufen am 31. Oktober 2011.
  4. cl.cam.ac.uk

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Krups — Год основания Входит в состав Group SEB с 2001 Отрасль кофеварки и кофемашины; малая бытовая техника Материнская компания Groupe SEB Сайт …   Википедия

  • Krups — est une marque allemande d appareils ménagers, qui porte le nom de son fondateur Robert Krups. Logo de Krups Création 1846 Dates clés Rachat par …   Wikipédia en Français

  • Krups — is a German kitchen appliance manufacturer that has for many years been the world s leading manufacturer of coffee and espresso machines.The company also produces a number of household appliances, including meat slicers, food processors, blenders …   Wikipedia

  • krupš — krùpš interj. žr. krupšt: Krupš krupš atkrūpština Šts …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Robert Krups — Robert Krups, Deichdenkmal Robert Krups (* 21. April 1887 in Solingen; † 12. Dezember 1950 in Neuwied) war ein deutscher parteiloser Lokalpolitiker in der Weimarer Republik. Krups war ab dem 5. Mai 1924 Bürgermeister der Stadt Neuwied. Auf …   Deutsch Wikipedia

  • 3Mix — Krups 3 Mix Type 321, Baujahr ca. 1965 Der Krups 3 Mix ist ein Handrührgerät der Firma Krups, das 1959 auf den Markt gekommen ist und die deutschen Haushalte im Sturm erobert hat. Entworfen wurde das Gerät von Werner Glasenapp. Es wurde damals… …   Deutsch Wikipedia

  • JavaStation — The JavaStation was a Network Computer (NC) developed by Sun Microsystems between 1996 and 2000 intended to run only Java applications.The hardware is based on the design of the Sun SPARCstation series, a very successful line of UNIX computer… …   Wikipedia

  • Nespresso — is the brand name of Nestlé Nespresso S.A., an operating unit of the Nestlé Group based in Lausanne, Switzerland. Nespresso machines brew espresso from special capsules containing ground coffee. Contents 1 History 2 Machines 3 Capsules …   Wikipedia

  • Handmixer — Mechanischer Handmixer Elektrisches Handrührgerät …   Deutsch Wikipedia

  • Radschneeschläger — Mechanischer Handmixer Elektrisches Handrührgerät …   Deutsch Wikipedia