Kröse


Kröse

Die Halskrause (auch: Kröse, Fraise, Duttenkragen) entstand als Bestandteil der Kleidung im 16. Jahrhundert aus dem in Rüschen gezogenen Abschluss des Kragens. Die Halskrause war in der Regel aus weißem Leinen, gestärkt, mit einer Brennschere röhrenförmig getollt (Pfeifenkragen) und teilweise sehr ausladend (Mühlsteinkragen). Vor allem unter dem Einfluss der spanischen Mode wurde die Krause fester Bestandteil der gehobenen Ausgehkleidung sowohl von Männern als auch von Frauen.

Während in Frankreich die oft unbequeme Krause schon bald (ab 1579) durch einen flach aufliegenden Kragen aus Leinen oder Spitze ersetzt wurde, hielt sich die Halskrause lange in der bürgerlichen Kleidung der Niederlande und als Bestandteil von Amtstrachten, u.a. der Bürgermeister, Senatoren und Professoren in den Hansestädten.

Noch heute wird die Halskrause zum Talar zum Teil noch von lutherischen Pastorinnen und Pastoren in norddeutschen Städten (Hamburg, Lübeck, Wismar, Rostock, Stralsund) und im süddeutschen Augsburg sowie in Dänemark und Grönland getragen.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • kroše — kròšē (krošȇ) m <G krošèa, N mn krošèjì> DEFINICIJA sport u boksu, udarac kružnim zamahom ruke sa strane [desni kroše; lijevi kroše] ETIMOLOGIJA fr. crochet …   Hrvatski jezični portal

  • Kröse — Kröse, 1) (Kimme od. Gargel), Furche auf der Innenfläche der Dauben der Fässer etc., nahe am Boden; 2) Werkzeug zum Einarbeiten der Kröse bei kleineren Gefäßen; es ist einem Streichmaße ähnlich, enthält aber anstatt der Reißspitze das sägeartig… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • krosė — ×krosė sf. Sut žr. krosa 1: Baltoji krosė veik nuingsta, bet juoda ilgiaus patenka VoL178 …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Kröse — Kröse, soviel wie Halskragen, Halskrause; auch Werkzeug, s. Faß, S. 345 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kröse — Kröse, Halskrause, gefälteter Halskragen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kröse — Krö|se 〈f. 19〉 Nut der Fassdaube [→ kraus] * * * Kröse,   Fräse, steife Halskrause, die zur spanischen Tracht gehörte, von dort (in zum Teil abgewandelter Form, in England als Stuartkragen) in andere Hoftrachten eindrang und im 17. Jahrhundert… …   Universal-Lexikon

  • krošé — ja m (ẹ̑) šport. udarec pri boksu z zamahom roke od strani: premagal ga je z močnim krošejem / desni, levi kroše …   Slovar slovenskega knjižnega jezika

  • kroşe — is., sp., Fr. crochet Boksta bir yumruk vuruş biçimi …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • Kröse — Krö|se, die; , n (steife Halskrause; Böttcherei Einschnitt in den Fassdauben) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kröse — * In Krösen sterben. (Oberösterreich.) D.h. in den drei ersten Tagen nach der Taufe. Krösen, Krasem, Chrysamgen, Chrisam = das geweihte Oel, womit die Kinder bei der Taufe gesalbt werden. Der Krösen ist das Geldgeschenk, welches der Pathe den… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon