Kubota (Unternehmen)


Kubota (Unternehmen)
Kubota
Kubota-Logo.svg
Rechtsform Kabushiki-gaisha (Aktiengesellschaft)
ISIN JP3266400005
Gründung Februar 1890
Sitz Ōsaka, Japan
Leitung Daisuke Hatakake (Präsident), Moriya Hayashi
Mitarbeiter 24.464 (Stand: 31. März 2008)[1]
Umsatz 1,154574 Billionen japanische Yen
Branche Maschinenbau
Website www.kubota.co.jp

K.K. Kubota (jap. 株式会社クボタ, Kabushiki-gaisha Kubota, engl. Kubota Corporation) ist ein japanisches Unternehmen mit Firmensitz in Ōsaka.

Das Unternehmen produziert Baumaschinen, wie beispielsweise Minibagger und Radlader, sowie Traktoren, Rasenmäher und Verbrennungsmotoren. Gegründet wurde das Unternehmen im Februar 1890. Gegenwärtiger Präsident des Unternehmens ist Daisuke Hatakake. Die gesamte Produktion der Baumaschinen für Europa ist in Zweibrücken angesiedelt.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Kubota:Corporate Data

Weblinks

 Commons: Kubota – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kubota — bezeichnet: ein Unternehmen: Kubota (Unternehmen) eine Stadt in der Präfektur Saga: Kubota (Saga) (heute: Saga (Saga)) ein Lehen in der Provinz Ugo: Kubota (Ugo) ein Lehen in der Provinz Iwaki: Kubota (Iwaki) Kubota ist der Familienname folgender …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der grössten Unternehmen in Japan — Die Liste der größten Unternehmen in Japan enthält die vom Forbes Magazine in der Liste Forbes Global 2000 veröffentlichten größten börsennotierten Unternehmen in Japan. Die Rangfolge der jährlich erscheinenden Liste der 2000 größten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der größten Unternehmen in Japan — Die Liste der größten Unternehmen in Japan enthält die vom Forbes Magazine in der Liste Forbes Global 2000 veröffentlichten größten börsennotierten Unternehmen in Japan. Die Rangfolge der jährlich erscheinenden Liste der 2000 größten… …   Deutsch Wikipedia

  • Nikkei-Index — Der Nikkei 225 seit Januar 1970 Der Nikkei 225 (jap. 日経225; 日経平均株価, nikkei heikin kabuka, dt. „Nikkei Aktienpreis Durchschnitt“) ist einer von mehreren Aktienindizes der Zeitung Nihon Keizai Shimbun, zur Messung der Entwicklung der Tokioter Börse …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Traktormarken — A Advance Rumely (USA) Aebi (Schweiz) Aktivist (DDR/Deutschland) AGCO Allis AGRAR TEC (Deutschland) Agria (Deutschland) Agrifull (Italien) Allgaier (Deutschland) Allis Chalmers (USA) Alpenland (Deutschland) Anker (Deutschland) Antonio Carraro… …   Deutsch Wikipedia

  • Ebro (Fahrzeughersteller) — Ebro war eine spanische Automobilmarke für mittlere und schwere Lkw, Busse, allradgetriebene Geländefahrzeuge und Traktoren. Ebro E Serie …   Deutsch Wikipedia

  • Hydraulikbagger — Ein Bagger ist eine Baumaschine zur Bewegung von Boden insbesondere zum Ausheben und Wiederverfüllen von Erdvertiefungen wie z. B. Baugruben. Auch zur Bewegung von Schütt und anderen Gütern oder bei der Gewinnung von Kohle und Erzen im Tagebau… …   Deutsch Wikipedia

  • Hüllkreisbagger — Ein Bagger ist eine Baumaschine zur Bewegung von Boden insbesondere zum Ausheben und Wiederverfüllen von Erdvertiefungen wie z. B. Baugruben. Auch zur Bewegung von Schütt und anderen Gütern oder bei der Gewinnung von Kohle und Erzen im Tagebau… …   Deutsch Wikipedia

  • Longfrontbagger — Ein Bagger ist eine Baumaschine zur Bewegung von Boden insbesondere zum Ausheben und Wiederverfüllen von Erdvertiefungen wie z. B. Baugruben. Auch zur Bewegung von Schütt und anderen Gütern oder bei der Gewinnung von Kohle und Erzen im Tagebau… …   Deutsch Wikipedia

  • Minibagger — im Baustelleneinsatz. Der Minibagger ist eine Baumaschine und findet auf kleinen Baustellen im Bereich des Erdbaus oder des Garten und Landschaftsbaus Verwendung. Das Gerät zeichnet sich durch sein geringes Betriebsgewicht und seine kleinen… …   Deutsch Wikipedia