Angström (Einheit)

Angström (Einheit)
Einheit
Norm kein Normzeichen
Einheitenname Ångström
Einheitenzeichen Å
Beschriebene Größe(n) Wellenlänge;
Atomradius;
Ionenradius;
Gitterparameter;
Bindungslänge
Größensymbol(e) λ; a, b, c
Dimensionsname Länge
Dimensionssymbol s
In SI-Einheiten 10−10 m = 100 pm
Benannt nach Anders Jonas Ångström
Abgeleitet von Meter (m)
Siehe auch: [1] Unicode reserviert dafür das Zeichen U+212B
(der Buchstabe Å ist U+00C5)

Das Ångström [ˈɔŋstrø:m] ist eine nach dem schwedischen Physiker Anders Jonas Ångström benannte Einheit der Länge. Das Einheitenzeichen ist Å; wenn dieses nicht zur Verfügung steht, wird behelfsweise auch A verwendet.

1 Å = 100 pm = 10−1 nm = 10−4 μm = 10−7 mm = 10−10 m

Das Verwenden dieser Einheit entspricht nicht der SI-Norm. In DIN 1301-3 ist sie als nicht mehr zugelassene Einheit aufgelistet. Sie wird aber in manchen Bereichen benutzt, um mit „einfachen“ Zahlenwerten arbeiten zu können. Insbesondere in der Kristallographie und der Computerchemie ist das Å weit verbreitet. 1 Å ist die typische Größenordnung für Atomradien, Abstände von Atomen in Kristallstrukturen und Bindungslängen in Molekülen. Aus diesem Grund wird das Ångström oft als Einheit für Abstände in atomaren Größenordnungen verwendet sowie für die Angabe der verwendeten Wellenlänge der Röntgenstrahlung bei ihrer Ermittlung in Röntgenbeugungsexperimenten wie der Kristallstrukturanalyse.

Siehe auch: Vorsätze für Maßeinheiten


Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»