Kuens


Kuens
Kuens
(ital.: Caines)
Wappen von Kuens
Kuens (Südtirol)
Kuens
Kuens
Lage von Kuens in Südtirol
Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt
Provinz: Bozen (Südtirol)
Region: Trentino-Südtirol
Staat: Italien
Einwohner (VZ 2001/31.12.2010): 318/400
Sprachgruppen
laut Volkszählung 2001:
96,82 % deutsch
2,41 % italienisch
0,77 % ladinisch
Koordinaten 46° 42′ N, 11° 10′ O46.711.166666666667592Koordinaten: 46° 42′ N, 11° 10′ O
Meereshöhe: 592 m s.l.m.
Fläche/Dauer-
siedlungsraum:
1,7/0,8 km²
Nachbargemeinden: Riffian, Schenna, Tirol
Postleitzahl: 39010
Vorwahl: 0473
ISTAT-Nummer: 021014
Steuernummer: 82009510213
Politik
Bürgermeister (2010): Alois Kuen (SVP)
Ortschaft Riffian - Kuens

Kuens ist eine Gemeinde in Südtirol mit 400 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010).

Das Feriendorf Kuens liegt am Eingang des Passeiertales nahe Meran.

Kuens von oberhalb gesehen

Die heutige Pfarrkirche in Kuens, reicht bis in die romanische Zeit, und ist dem Hl. Mauritius und dem Hl. Korbinian gewidmet.

Kuens ist auch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in das Spronsertal.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kuens — Infobox CityIT img coa = Kuens Stemma.gif official name = Comune di Caines Gemeinde Kuens name = Kuens region = Trentino Alto Adige/Südtirol province = Bolzano Bozen (BZ) elevation m = area total km2 = 1.7 population as of = 2004 12 31 population …   Wikipedia

  • Kuens — ted. Caines …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • Caines - Kuens — Original name in latin Caines Kuens Name in other language State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 46.70002 latitude 11.16987 altitude 635 Population 318 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Caines — Kuens ted …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • Corbinian — Darstellung des Bärenwunders bei der Alpenüberquerung 710 (Jan Polack, Öl auf Nadelholz, 1489) Korbinian (auch: Corbinian; * zwischen 670 und 680 bei Arpajon südlich von Paris; † 8. September zwischen 724 und 730 in …   Deutsch Wikipedia

  • Korbinian von Freising — Darstellung des Bärenwunders bei der Alpenüberquerung 710 (Jan Polack, Öl auf Nadelholz, 1489) Korbinian (auch: Corbinian; * zwischen 670 und 680 bei Arpajon südlich von Paris; † 8. September zwischen 724 und 730 in …   Deutsch Wikipedia

  • Dorf Tirol — Tirol (ital.: Tirolo) Bezirksgemeinsch …   Deutsch Wikipedia

  • Korbinian — Das Bärenwunder – Der hl. Korbinian von Freising als Bischof bei seiner Überquerung der Alpen auf dem Weg nach Rom im Jahre 710, Jan Polack, Öl auf Nadelholz, 1489 Der Heilige Korbinian, auch Corbinian, (* zwischen 670 und 680 bei Arpajon… …   Deutsch Wikipedia

  • Caines — Administration Nom allemand Kuens Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Franz Martin Kuen — Kreuzabnahme (Hochaltar der Wallfahrtskirche Steinhausen), 1750 Franz Martin Kuen (* 8. November 1719 in Weißenhorn; † 30. Januar 1771 in Weißenhorn) war ein deutscher Maler des Rokoko. Die Ausbildung erhielt der Maler …   Deutsch Wikipedia