Kupferhammer Thießen


Kupferhammer Thießen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Thießen
Thießen
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Thießen hervorgehoben
51.9512.386Koordinaten: 51° 57′ N, 12° 18′ O
Basisdaten
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis: Wittenberg
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Coswig (Anhalt)
Höhe: 86 m ü. NN
Fläche: 21,53 km²
Einwohner: 712 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 33 Einwohner je km²
Postleitzahl: 06862
Vorwahl: 034907
Kfz-Kennzeichen: WB
Gemeindeschlüssel: 15 0 91 345
Adresse der Verbandsverwaltung: Markt 1
06869 Coswig (Anhalt)
Bürgermeister: Günther Lutze

Thießen ist eine Gemeinde im Landkreis Wittenberg (bis 1. Juli 2007 Landkreis Anhalt-Zerbst) in Sachsen-Anhalt. Die Gemeinde ist Teil der Verwaltungsgemeinschaft Coswig (Anhalt) mit Sitz in der gleichnamigen Stadt.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Gemeinde Thießen am Südwestrand des Flämings liegt im Tal der Rossel. Dieser kleine Fluss mündet ca. 10 km südlich von Thießen in die Elbe. Die Umgebung ist sehr waldreich, der Möllelberg westlich von Thießen erreicht 109 m ü. NN.

Zu Thießen gehören die Ortsteile Luko, Kupferhammer und Thießener Mühle.

Die nächstgelegenen Städte sind Dessau-Roßlau, Coswig (Anhalt) und Zerbst/Anhalt.

Politik

Wappen

Blasonierung: „Geviert von Blau und Silber; Feld 1 eine silberne Forelle, Feld 2 und 3 ein roter abgerissener Löwenkopf, Feld 4 ein silbernes Mühlrad.“

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Kupferhammer

Kupferhammer Thießen

Der Kupferhammer Thießen ist ein technisches Denkmal und der einzige Kupferhammer Sachsen-Anhalts. Er liegt in einem etwa 1 ha großem Park. Die Rossel, die durch die Grünanlage fließt, wird oberhalb der Hammeranlage zu einem Teich gestaut, der teilweise frei abfließt, gleichzeitig aber auch zum Antrieb der Wasserräder genutzt wird.

Geschichte

Im Jahr 1603 wurde der Kupferhammer erstmals nachweislich erwähnt und ist somit mehr als 400 Jahre alt. Durch den Bau mehrerer Gebäude wuchs die Anlage zu einem Vierseitenhof heran, der 1958 in seiner Gesamtheit unter Denkmalschutz gestellt wurde.

Bis 1960 wurden im Kupferhammer verschiedene Geräte wie Waschkessel und Destilliergeräte hergestellt und die Arbeit wurde erst 1974 völlig eingestellt. 1983 begann man mit der vollständigen Renovierung und Konservierung des Kupferhammers. So konnte die Anlage nach mehreren Jahren in ihrer heutigen Form hergestellt werden.

Heute bietet der Kupferhammer Thießen eine technische Schauanlage, die einen Einblick in das handwerkliche Können und die technischen Möglichkeiten des 17. Jahrhunderts liefert. Außerdem befindet sich in einem der Gebäude ein Café und in einem anderen eine kleine Ausstellung alter technischer Geräte.

Technisches

Eine Wassermühle an der Rossel treibt zwei Mühlräder, ein mittelschlächtiges für das Hammerwerk und ein oberschlächtiges für das zugehörige Gebläse, an.

Das mittelschlächtig betriebene Wasserrad bewegt eine große hölzerne Welle, auf der sich zwei Nockenringe befinden. Diese heben den kippbar gelagerten Hebelarm etwa 40 cm an, an dem der eigentliche Hammer befestigt ist. Durch das Eigengewicht von mehreren Zentnern fällt der Hammer zurück auf den Amboss. Dieser Aufschlag wird zur Bearbeitung des Kupfers genutzt.

Durch die Regelung der Wasserzufuhr kann die Drehbewegung der Welle und damit die Frequenz des Hammerschlags beeinflusst werden, maximal können 120 Schläge pro Minute erreicht werden.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehrsanbindung

Thießen liegt an der Straßenverbindung von Dessau-Roßlau nach Wiesenburg/Mark in Brandenburg. Die Bundesstraße 187a von Zerbst nach Coswig (Anhalt) führt durch die Nachbargemeinde Hundeluft.

Der Bahnhof Thießen liegt an der Bahnlinie Dessau-Roßlau - Potsdam - Berlin. Die Autobahnanschlüsse "Köselitz" und "Coswig" (A 9 Berlin - München) sind ca. 20 km entfernt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thießen — Stadt Coswig (Anhalt) Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Kupferhammer (Begriffsklärung) — Kupferhammer bezeichnet: ein Hammerwerk, in dem Kupfer weiterverarbeitet wird, auch Kupfermühle genannt die ehemalige Wassermühle Kupferhammer der Gemeinde Siehdichum im Landkreis Oder Spree in Brandenburg ein technisches Denkmal in Essen:… …   Deutsch Wikipedia

  • Rossel (Elbe) — Rossel Rossel in ThießenVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt DatenVorlage:Infobox F …   Deutsch Wikipedia

  • Fläming — Der Fläming ist ein eiszeitlich gebildeter Höhenzug und gleichzeitig eine historisch gewachsene Kulturlandschaft im südwestlichen Brandenburg und östlichen Sachsen Anhalt. Er erstreckt sich östlich von Magdeburg über mehr als 100 Kilometer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museen in Sachsen-Anhalt — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Aken, Landkreis Anhalt Bitterfeld Heim …   Deutsch Wikipedia