Kurt Tichy


Kurt Tichy
Eissalon Tichy

Kurt Tichy (* 17. August 1925 in Wien-Favoriten; † 20. Juni 1999) war ein österreichischer Unternehmer und Speiseeiserzeuger.

Leben

Kurt Tichy und seine Frau Marianne gründeten 1952 in einem Kellerlokal in Wien-Simmering ihren ersten Eissalon und verkauften ihre Produkte in den Schrebergärten. 1955 übersiedelte Kurt Tichy in seinen Heimatbezirk Favoriten und gründete dort den heute noch bestehenden Eissalon am Reumannplatz. 1967 erfand er eine seiner bekanntesten Kreationen, die Eismarillenknödel. 1974 wurde ihm der Titel Kommerzialrat für seine unternehmerischen Leistungen verliehen, zwei Jahre darauf das Österreichische Staatswappen.

1998 erhielt er von Bürgermeister Michael Häupl die Bürgerurkunde der Stadt Wien und wurde dadurch zum Bürger ehrenhalber der Stadt Wien.[1] 2004 wurde die Kurt-Tichy-Gasse in Favoriten nach ihm benannt.

Einzelnachweise

  1. wien.at | Bürgerurkunde für Komm.Rat Kurt Tichy

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tichý — Tichy oder Tichý ist der Familienname folgender Personen: Curth Anatol Tichy (1923 2004), österreichischer Schauspieler František Tichý (1896 1961), tschechischer Künstler Gérard Tichy (1920 1992), deutscher Schauspieler Hans Tichy (Arzt) (1888… …   Deutsch Wikipedia

  • Tichy — oder Tichý (von tschechisch tichý: ‚stiller‘ (Adjektiv)) ist der Familienname folgender Personen: Curth Anatol Tichy (1923–2004), österreichischer Schauspieler Eva Tichy (* 1951), Schweizer Indogermanistin František Tichý (1896–1961),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ti — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Wien/Favoriten — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

  • Reumannplatz (U-Bahn-Station) — Station Reumannplatz, im Hintergrund das Amalienbad U und Straßenbahnstation Die Station Reumannplatz ist ein am 25. Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Favoriten — 0010X . Wiener Gemeindebezirk Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bürger ehrenhalber der Stadt Wien — Bürger ehrenhalber der Stadt Wien wird man durch die formelle Verleihung einer Bürgerurkunde durch die Institution der österreichischen Hauptstadt. Diese Ehrung ist systemisch unterhalb der eines Ehrenbürgers von Wien Inhaltsverzeichnis 1 Bürger… …   Deutsch Wikipedia

  • Marillenknödel — mit Topfen und Butter …   Deutsch Wikipedia

  • Marillenknödel — with Topfen and Butter Marillenknödel are a pastry. They are found in the traditional Bohemian and Viennese cuisines. Marillen is the Austrian term for apricots and this pastry is found predominantly in areas where apricot orchards are common.… …   Wikipedia

  • Berühmte Alpinisten — Diese Liste enthält die Namen, Lebensdaten und größten Leistungen von berühmten oder in besonderem Maße erfolgreichen (männlichen oder weiblichen) Bergsteigern. Bei den Männern werden teils klassische Hochtouren Bergsteiger aufgeführt, teils… …   Deutsch Wikipedia