Kusey


Kusey
Kusey
Stadt Klötze
Koordinaten: 52° 35′ N, 11° 6′ O52.58194444444411.092558Koordinaten: 52° 34′ 55″ N, 11° 5′ 33″ O
Höhe: 58 m ü. NN
Fläche: 37,77 km²
Einwohner: 1.054 (31. Dez. 2008)
Eingemeindung: 1. Jan. 2010
Postleitzahl: 38486
Vorwahl: 039005
Kusey (Sachsen-Anhalt)
Kusey
Kusey
Lage von Kusey in Sachsen-Anhalt

Kusey ist ein Ortsteil der Stadt Klötze im Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt, Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Ort liegt im Westen der Altmark und am nördlichen Rand des Drömling.

Geschichte

Das heutige Dorf Kusey entstand aus drei dicht beieinander liegenden Dörfern:

  • Köbbelitz (urkundliche Ersterwähnung 1053)
  • Kusey (1339 erstmalig erwähnt)
  • Lupitz (Ersterwähnung 1555)

Diese drei Orte wurden am 1. Juli 1950 zum jetzigen Kusey vereinigt.[1] Jeder der drei Ortsteile war auch im Wappen des Ortes vertreten. So standen die Lupinen für den Ortsteil Lupitz, in dem der Agrarforscher Dr. Albert Schultz-Lupitz wirkte. Die Rohrkolben zeigten die ursprüngliche Nähe des Ortsteils Kusey zum Feuchtgebiet Drömling. Und schließlich deutet der Pferdekopf auf den Ursprung des Namens Köbbelitz hin. Auch an den beiden Kirchen von Kusey und Köbbelitz, sowie dem Glockenturm von Lupitz kann man die ehemalige Eigenständigkeit der drei Ortsteile erkennen. Im Jahr 1910 lebten 339 Einwohner in Kusey.[2]

Die Gemeinde Röwitz wurde am 1. August 2002 nach Kusey eingemeindet.[3] Seit dem 1. Januar 2005 gehörte Kusey, bedingt durch die Auflösung der Verwaltungsgemeinschaft Jeetze-Ohre-Drömling, zur Verwaltungsgemeinschaft Klötze.

Durch einen Gebietsänderungsvertrag beschloss der Gemeinderat der Gemeinde Kusey am 13. Januar 2009, dass die Gemeinde Kusey in die Stadt Klötze eingemeindet wird. Dieser Vertrag wurde vom Landkreis als unterer Kommunalaufsichtsbehörde genehmigt und trat am 1. Januar 2010 in Kraft.[4][5]

Nach Eingemeindung der bisher selbstständigen Gemeinde Kusey wurden Kusey und Röwitz Ortsteile der Stadt Klötze. Für die eingemeindete Gemeinde wurde die Ortschaftsverfassung nach den §§ 86 ff. Gemeindeordnung Sachsen-Anhalt eingeführt. Die eingemeindete Gemeinde Kusey und künftigen Ortsteile Kusey und Röwitz wurden zur Ortschaft der aufnehmenden Stadt Klötze. In der eingemeindeten Gemeinde und nunmehrigen Ortschaft Kusey wurde ein Ortschaftsrat mit neun Mitgliedern einschließlich Ortsbürgermeister gebildet.

Politik

Bürgermeister

Letzter Bürgermeister war Matthias Mann.

Gedenkstätte

An der Grundschule am Lateiner Weg wurde 1977 ein Gedenkstein errichtet zur Erinnerung an den kommunistischen Pädagogen und thüringischen Staatsminister Dr. Theodor Neubauer, der 1945 in Brandenburg-Görden ermordet worden war.

Einzelnachweise

  1. Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, 1995, ISBN 3-8246-0321-7, Herausgeber: Statistisches Bundesamt
  2. Gemeindeverzeichnis von 1910
  3. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2002
  4. Amtsblatt des Landkreises Nr. 2/2009 Seite 36-38
  5. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kusey — Original name in latin Kusey Name in other language Kusey State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 52.57987 latitude 11.09056 altitude 65 Population 1123 Date 2012 07 04 …   Cities with a population over 1000 database

  • Kusey — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = kein lat deg = 52 | lat min = 34 | lat sec = 55 lon deg = 11 | lon min = 5 | lon sec = 33 Lageplan = Kusey in SAW.png Bundesland = Sachsen Anhalt Landkreis = Altmarkkreis Salzwedel… …   Wikipedia

  • Bahnstrecke Oebisfelde-Salzwedel — Salzwedel–Oebisfelde Kilometrierung: Stand vor 1995 Kursbuchstrecke (DB): ex 301 (DB) ex 764 (DR) Streckennummer: 6900 Streckenlänge: 59,2 km Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Salzwedel-Oebisfelde — Salzwedel–Oebisfelde Kilometrierung: Stand vor 1995 Kursbuchstrecke (DB): ex 301 (DB) ex 764 (DR) Streckennummer: 6900 Streckenlänge: 59,2 km Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Salzwedel–Oebisfelde — Salzwedel–Oebisfelde Kilometrierung: Stand vor 1995 Kursbuchstrecke (DB): ex 301 (DB) ex 764 (DR) Streckennummer: 6900 Streckenlänge: 59,2 km Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Klötze — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Westliche Altmark — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hotel-Landhaus Birkenmoor — (Kusey,Германия) Категория отеля: Адрес: Kuseyer Str.1, 38486 Kusey, Гер …   Каталог отелей

  • Altmarkkreis Salzwedel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Berge (Altmark) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.