Kähler-Differential

Kähler-Differential

Der Begriff des Kähler-Differentials (nach E. Kähler) ist eine algebraische Abstraktion der Leibnizregel aus dem mathematischen Teilgebiet der Differentialrechnung.

Dieser Artikel beschäftigt sich mit kommutativer Algebra. Insbesondere sind alle betrachteten Ringe kommutativ und haben ein Einselement. Für weitere Details siehe Kommutative Algebra.

Inhaltsverzeichnis

Definition

Es sei A ein Ring und B eine A-Algebra.

Für einen B-Modul M ist eine A-lineare Derivation von B mit Werten in A definiert als eine A-lineare Abbildung D\colon B\to M, für die die Leibnizregel gilt, d.h.

D(b1b2) = b1D(b2) + b2D(b1).

Die Menge aller solcher Derivationen bildet einen B-Modul, der mit

DerA(B,M)

bezeichnet wird.

Weiter sei

I:=\ker(B\otimes_AB\to B)

der Kern der Multiplikation, der über den linken Faktor als B-Modul aufgefasst werde. Der Modul der Kähler-Differentiale oder der relativen Differentiale ist dann

ΩB / A: = I / I2.

Die universelle Derivation ist die Abbildung

\mathrm d\colon B\to\Omega_{B/A},\quad b\mapsto\mathrm db:=b\otimes 1-1\otimes b.

Sie ist eine A-lineare Derivation.

Universelle Eigenschaft

Es gilt:

\mathrm{Hom}_B(\Omega_{B/A},M)\to\mathrm{Der}_A(B,M),\quad f\mapsto f\circ \mathrm d,

ist ein Isomorphismus. Man kann das auch so formulieren: Der Funktor DerA(B, − ) wird durch das Paar B / A,d) dargestellt. Insbesondere ist ΩB / A durch diese Eigenschaft im Wesentlichen eindeutig bestimmt.

Die exakten Sequenzen

  • Ist A ein Ring, B eine A-Algebra, C eine B-Algebra und M ein C-Modul, so ist die folgende Sequenz exakt:
0\longrightarrow\mathrm{Der}_B(C,M)\longrightarrow\mathrm{Der}_A(C,M)\longrightarrow\mathrm{Der}_A(B,M).
Infolgedessen ist die entsprechende Sequenz der relativen Differentiale exakt:
\Omega_{B/A}\otimes_BC\longrightarrow\Omega_{C/A}\longrightarrow\Omega_{C/B}\longrightarrow0.
  • Ist speziell C = B / I für ein Ideal I in B, so ist DerB(C,M) = 0, aber man kann noch einen weiteren Term in der exakten Sequenz angeben:
0\longrightarrow\mathrm{Der}_A(B/I,M)
\longrightarrow\mathrm{Der}_A(B,M)\longrightarrow\mathrm{Hom}_{B/I}(I/I^2,M)
Infolgedessen ist die folgende Sequenz der Moduln der Kähler-Differentiale exakt:
I/I^2\longrightarrow \Omega_{B/A}\otimes_BB/I\longrightarrow\Omega_{(B/I)/A}\longrightarrow0.

Differentiale und Körpererweiterungen

Es sei L / K eine Körpererweiterung.

  • Hat K Charakteristik 0, so ist dim LΩL / K gleich dem Transzendenzgrad von L / K.
  • Hat K Charakteristik p > 0, und ist L / K endlich erzeugt, so gilt ΩL / K = 0 genau dann, wenn L / K algebraisch und separabel ist. Ist beispielsweise L=K(\sqrt[p]a) eine nichttriviale inseparable Erweiterung, so ist ΩL / K ein eindimensionaler L-Vektorraum.

Beispiele

  • Ist B=A[X_1,\ldots,X_n], so ist ΩB / A ein freier B-Modul mit Erzeugern \mathrm dX_1,\ldots,\mathrm dX_n.

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Kähler differential — In mathematics, Kähler differentials provide an adaptation of differential forms to arbitrary commutative rings or schemes. Contents 1 Presentation 2 Construction 3 Use in algebraic geometry …   Wikipedia

  • Kähler — oder Kaehler ist der Familienname folgender Personen: Alexander Kähler (Unternehmer) (1832–1907), deutscher Unternehmer Alexander Kähler (Moderator) (* 1960), deutscher Fernsehmoderator und Redakteur Alfred Kähler (1900–1981), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Differential algebra — In mathematics, differential rings, differential fields, and differential algebras are rings, fields, and algebras equipped with a derivation, which is a unary function that is linear and satisfies the Leibniz product law. A natural example of a… …   Wikipedia

  • Differential (calculus) — In mathematics, and more specifically, in differential calculus, the term differential has several interrelated meanings.Basic notions* In traditional approaches to calculus, the differential (e.g. dx, dy, dt, etc...) of a function represents an… …   Wikipedia

  • Differential geometry — A triangle immersed in a saddle shape plane (a hyperbolic paraboloid), as well as two diverging ultraparallel lines. Differential geometry is a mathematical discipline that uses the techniques of differential and integral calculus, as well as… …   Wikipedia

  • Differential (Mathematik) — Historisch war der Begriff des Differentials bzw. Differenzials im 17. und 18. Jahrhundert der Kern der Entwicklung der Differentialrechnung. Ab dem 19. Jahrhundert wurde die Analysis durch Augustin Louis Cauchy und Karl Weierstrass auf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kähler manifold — In mathematics, a Kähler manifold is a manifold with unitary structure (a U ( n ) structure) satisfying an integrability condition.In particular, it is a complex manifold, a Riemannian manifold, and a symplectic manifold, with these three… …   Wikipedia

  • Kähler–Einstein metric — In differential geometry, a Kähler–Einstein metric on a complex manifold is a Riemannian metric that is both a Kähler metric and an Einstein metric. A manifold is said to be Kähler–Einstein if it admits a Kähler–Einstein metric. The most… …   Wikipedia

  • Differential (mathematics) — In mathematics, the term differential has several meanings. Contents 1 Basic notions 2 Differential geometry 3 Algebraic geometry 4 Other meanings …   Wikipedia

  • Differential of the first kind — In mathematics, differential of the first kind is a traditional term used in the theories of Riemann surfaces (more generally, complex manifolds) and algebraic curves (more generally, algebraic geometry), for everywhere regular differential 1… …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»