Kältemischung


Kältemischung

Als Kältemischung werden Mischungen von Substanzen bezeichnet, die zum Entziehen von Wärme verwendet werden.

Die Wirkung der Kältemischung nutzt drei Effekte.

  • Der Lösungsvorgang von Stoff A in Stoff B kann endotherm sein.
  • Die kühlende Substanz unterliegt einem Phasenübergang, die erreichbare Temperatur ist dann die Phasenübergangstemperatur.
  • Durch die Beimengung eines Additivs kann der Schmelzpunkt eines Stoffes stark abgesenkt werden. Die physikalischen Ursachen dieses Effektes sind im Artikel Schmelzpunkterniedrigung erläutert.

Im Unterschied zu Kältemitteln sind die meisten Kältemischungen in getrennter Form ohne Druckbehälter lagerbar. Daher werden Kältemischungen häufig dann verwendet, wenn ohne Kältemaschine mit einfachen Mitteln tiefe Temperaturen erzeugt und kurzzeitig gehalten werden sollen (z. B. im Labor).

Als Verfahren zur mechanischen Herstellung von Kälte und Kältemittel noch unbekannt waren, vor 1900 also, verwendete man Kältemischungen, um Kälte künstlich herzustellen.

Inhaltsverzeichnis

Kältemischungen mit Salzen

Kältemischungen von Salzen mit Wasser oder Wassereis nutzen die endothermen Wärmeeffekte beim Lösen von Substanzen zur Kühlung oder auch die Absenkung des Schmelzpunktes des Eises.

Die Temperaturänderung beim Lösen ergibt sich aus der Energie, die zum Auflösen des Ionengitters der Salze nötig ist und der Hydratisierungsenergie, die beim Lösen frei wird. Bei Salzen mit einer größeren Gitterenergie als Hydratisierungsenergie entzieht die Mischung der Umgebung die fehlende Energie, die Lösung kühlt sich ab.

Kältemischungen von Salzen im Wasser können Temperaturen von bis zu −16 °C erreichen. Bessere Ergebnisse werden bei Mischungen mit Wassereis erreicht, bis zu −63 °C. Durch das Mischen mit Eis addiert sich die Abkühlung durch das Schmelzen des Eises und das anschließende endotherme Lösen des Salzes im Schmelzwasser.

Kältemischungen mit Trockeneis

Kältemischungen mit Trockeneis können Temperaturen von bis zu −100 °C erreichen. Verwendet wird Trockeneis in Ethanol (bis −72 °C), in Aceton (bis −86 °C) und in Diethylether (bis −100 °C).[1]

Noch niedrigere Temperaturen lassen sich nur mit verflüssigten Gasen erreichen.

Gebräuchliche Kältemischungen

Zusammensetzung Min. Temperatur (°C)[1]
100 g Wasser + 100 g Eis 0
100 g Wasser + 43 g NaNO3 −5,3
100 g Wasser + 71 g CaCl2 · 6 H2O −12
100 g Wasser + 57 g NH4SCN −16
100 g Eis + 38 g NH4SO4 −19
100 g Eis + 23 g NaCl −21
100 g Eis + 14 g MgCl2 −34
100 g Eisgrieß + 48 g H2SO4 66% −37
100 g Eis + 55 g CaCl2 · 6 H2O −40
100 g Eis + 30,9 g KOH −63
Ethanol + CO2 (fest) −72
Aceton + CO2 (fest) −86
Diethylether + CO2 (fest) −100

Literatur

Heinz G. O. Becker, Werner Berger und Günter Domschke: Organikum. 22. Auflage, Wiley-VCH, Weinheim 2004, ISBN 978-3-527-31148-4. S. 16

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Thieme Chemistry (Hrsg.): Eintrag zu Kältemischungen im Römpp Online. Version 3.14. Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2011, abgerufen am 1. April 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kältemischung — Kạ̈l|te|mi|schung: zu einmaligem Gebrauch bestimmtes, der Erzeugung tiefer Temp. dienendes Gemisch von anorg. Salzen u. Wasser oder Eis; die zum Lösen aufzubringende Wärme wird der Umgebung entzogen, wodurch sich diese abkühlt. Beispielsweise… …   Universal-Lexikon

  • Kältemischung — šaldymo mišinys statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. freezing mixture; frogorific mixture; refrigerating mixture vok. Kühlgemisch, n; Kältemischung, f rus. криогенная смесь, f; охлаждающая смесь, f pranc. mélange frigorifique, m; mélange… …   Fizikos terminų žodynas

  • Kältemischung — šaldymo mišinys statusas T sritis Energetika apibrėžtis Dviejų arba daugiau medžiagų kriohidratai, dažniausiai druskos ir ledo arba sniego mišiniai, kurie tirpdami arba lydydamiesi atima šilumą iš šaldomo objekto. Kad temperatūra būtų kuo žemesnė …   Aiškinamasis šiluminės ir branduolinės technikos terminų žodynas

  • Fahrenheit-Skala — Einheit Norm Angloamerikanische Einheit Einheitenname Grad Fahrenheit Einheitenzeichen [1] Beschriebene Größe(n) Temperatur …   Deutsch Wikipedia

  • °F — Einheit Norm Angloamerikanische Einheit Einheitenname Grad Fahrenheit Einheitenzeichen [1] Beschriebene Größe(n) Temperatur …   Deutsch Wikipedia

  • — Einheit Norm Angloamerikanische Einheit Einheitenname Grad Fahrenheit Einheitenzeichen [1] Beschriebene Größe(n) Temperatur …   Deutsch Wikipedia

  • Celsius — Einheit Norm SI Einheitensystem Einheitenname Grad Celsius Einheitenzeichen [1] Beschriebene Größe(n) Celsius Temperatur …   Deutsch Wikipedia

  • Celsius-Skala — Einheit Norm SI Einheitensystem Einheitenname Grad Celsius Einheitenzeichen [1] Beschriebene Größe(n) Celsius Temperatur …   Deutsch Wikipedia

  • Celsius-Temperatur — Physikalische Größe Name Thermodynamische Temperatur Formelzeichen der Größe T Formelzeichen der Dimension θ Größen und Einheiten system Einheit Dimension …   Deutsch Wikipedia

  • Eisbecher — Speiseeis, in der Schweiz auch Glace (aus dem Franz.), ist eine Süßspeise aus Flüssigkeiten wie Wasser, Milch und Sahne, Zucker, eventuell Eigelb und verschiedenen geschmacksgebenden Zutaten wie Früchten, Vanille, Kakao und teilweise… …   Deutsch Wikipedia