König (Schach)


König (Schach)
Chess piece - White king.jpg Chess piece - Black king.JPG
Schachfiguren
Chess king icon.png König
Chess queen icon.png Dame
Chess rook icon.png Turm
Chess bishop icon.png Läufer
Chess knight icon.png Springer
Chess pawn icon.png Bauer

Der König (Unicode: ♔ ♚) ist die wichtigste Figur beim Schachspiel, da es Ziel des Spiels ist, den gegnerischen König matt zu setzen – was die Partie sofort beendet. Matt setzen heißt, den gegnerischen König mit einer (oder mehreren) Figur(en) zu bedrohen, ohne dass die Bedrohung abgewehrt werden kann durch Wegziehen des Königs auf ein unbedrohtes Feld, Schlagen der angreifenden Figur oder Dazwischenziehen einer Figur. Als besondere (allerdings nicht sehr verbreitete) Geste, dass man verloren hat oder aufgibt, kann man den eigenen König auf dem Schachbrett umwerfen bzw. umlegen.

Inhaltsverzeichnis

Zugmöglichkeiten

Solid white.svg a b c d e f g h Solid white.svg
8 a8 b8 c8 d8 e8 f8 g8 h8 8
7 a7 b7 c7 d7 e7 f7 g7 h7 7
6 a6 b6 c6 d6 e6 f6 g6 h6 6
5 a5 b5 c5 d5 e5 f5 g5 h5 5
4 a4 b4 c4 d4 e4 f4 g4 h4 4
3 a3 b3 c3 d3 e3 f3 g3 h3 3
2 a2 b2 c2 d2 e2 f2 g2 h2 2
1 a1 b1 c1 d1 e1 f1 g1 h1 1
a b c d e f g h
Der König kann ein Feld in jede Richtung ziehen.
König auf einer Wohlfahrtsmarke (BRD 1972)

Der König kann jeweils ein Feld in jede Richtung gehen. Damit kann er alle Felder des Schachbretts erreichen. Wegen seiner niedrigen Reichweite benötigt er dazu aber relativ viele Züge. Zwischen den beiden Königen muss sich mindestens ein Feld befinden, da ein König kein bedrohtes Feld betreten darf.

In der Eröffnung

In der Anfangsphase einer Partie, der Eröffnung, kommt es in der Regel darauf an, den König durch eine zügige Rochade hinter eine seitliche Bauernkette in Sicherheit zu bringen.

Im Mittelspiel

Im Mittelspiel gehört die Sicherung des Königs vor gegnerischen Angriffen zu den strategischen Zielen.

Im Endspiel

Im Endspiel kann der König eine große Wirkung entfalten. Ganz im Gegensatz zu allen anderen Phasen des Spiels kommt dem König nicht selten eine aktive und spielentscheidende Rolle zu. Dazu ist es oftmals notwendig, den König zentral zu platzieren. Besonders in einem Bauernendspiel ist die Stellung des Königs entscheidend. Dabei kommt es oft auf die Opposition beider Könige an.

Weblinks

 Commons: Chess kings – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • König (Begriffsklärung) — König bezeichnet einen Monarchen, siehe König, auch König (Spanien) einen Familiennamen, siehe König (Familienname) eine Schachfigur, siehe König (Schach) eine Spielkarte, siehe König (Spielkarte) ein Kartenspiel, siehe König (Kartenspiel) den… …   Deutsch Wikipedia

  • Schach — Spiel der Könige; Schachspiel * * * Schach [ʃax], das; s, s: a) Brettspiel für zwei Personen, die mit je sechzehn schwarzen bzw. weißen Schachfiguren abwechselnd ziehen und dabei versuchen, die wichtigste Schachfigur des Gegners, den König,… …   Universal-Lexikon

  • Schach mit verschiedenen Armeen — (auch als Betza Schach[1] bekannt) ist eine Schachvariante, bei der die beiden Spieler verschiedene Figurensätze kontrollieren. Die Figurensätze sind so entworfen, dass jede Armee gleich stark ist. Die üblichen Schachfiguren sind eine der… …   Deutsch Wikipedia

  • Schach — Sn std. (13. Jh.), mhd. schach Entlehnung. Das Wort ist mit Lautersatz übernommen aus mndl. sc(h)aec, das aus afrz. eschac entlehnt ist.    Ebenso nndl. schaak, ne. chess, nfrz. échecs, nschw. schack, nnorw. sjakk. Das Spiel stammt aus Indien und …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schach von Wuthenow — – Erzählung aus der Zeit des Regiments Gensdarmes ist eine Erzählung von Theodor Fontane, die, in den Jahren 1878 bis 1882 entstanden, erstmals 1882 in der Vossischen Zeitung veröffentlicht wurde. Die Erstausgabe in Buchform erschien in Leipzig… …   Deutsch Wikipedia

  • Schach — Schach: Das königliche Spiel, dessen Ursprünge wohl in Indien zu suchen sind, gelangte im 11. Jh. durch die Araber, die es ihrerseits von den Persern übernommen hatten, nach Europa. Der Name des Spiels mhd. schāch (vgl. aus anderen europäischen… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schach, Schah — Schach, Schah, persischer Titel, für Herrscher, insbesondere für den König von Persien …   Damen Conversations Lexikon

  • Schach — Schachfiguren Mattstellung der Unsterblichen Partie …   Deutsch Wikipedia

  • Schach-Engine — a b c d e f g h …   Deutsch Wikipedia

  • Schach (3) — 3. Schách, ein in dem bekannten Schachspiele übliches Wort, welches daselbst in folgenden Bedeutungen vorkommt. 1) Der vornehmste Stein dieses Spieles führet bey den Morgenländern, wo dieses Spiel einheimisch ist, den Nahmen des Schaches, welches …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.