Königliche Parks in London


Königliche Parks in London

Die Königlichen Parks von London (engl. Royal Parks) waren einst Ländereien, die den Monarchen Englands (später Großbritannien) gehörten und diesen als Erholungsgebiet dienten. Mit der zunehmenden Urbanisierung Londons wurden die Gebiete in öffentlich zugängliche Parks umgewandelt. Heute gibt es acht Parks, die den formellen Namenszusatz tragen:

St. James’s Park

Hyde Park und die (daran angrenzenden) Kensington Gardens, Green Park, Regent’s Park und St. James’s Park sind die größten Grünflächen im Stadtzentrum Londons. Bushy Park und Richmond Park liegen in Richmond upon Thames, Greenwich Park in Greenwich.

Die königlichen Parks werden durch die Royal Parks Agency verwaltet. Die Metropolitan Police ist für Ruhe und Ordnung zuständig. Die zuvor zuständige Royal Parks Constabulary existierte seit 1872, unterstand dem Kulturministerium und wurde 2004 aufgelöst. Den Unterhalt der Parks finanziert die Royal Parks Agency durch kommerzielle Aktivitäten wie Restaurationsbetriebe und Konzertveranstaltungen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • London Metropolitan Police — Polizeiauto der Metropolitan Police Der Metropolitan Police Service (MPS) (üblicherweise als Metropolitan Police oder umgangssprachlich auch als The Met bezeichnet) ist die Polizeibehörde von Greater London, mit Ausnahme des Stadtteils City of… …   Deutsch Wikipedia

  • London — Wappen London Basisdaten Landesteil: England …   Deutsch Wikipedia

  • London [1] — London (spr. Lond n, fr. Londres, holländ. Londen, ital. Londra), Hauptstadt des Britischen Reichs, des Königreichs England u. der Grafschaft Middlesex, zu beiden Seiten der Themse (ungefähr 12 Meilen oberhalb ihrer Mündung in die Nordsee),… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • London — Lọn|don: Hauptstadt von Großbritannien und Nordirland u. von England. * * * I Lọndon   [englisch lʌndən],    1) Hauptstadt des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland, im Süden Englands, mit (1994) 6,97 Mio. Einwohnern und 1… …   Universal-Lexikon

  • Greenwich (London) — …   Deutsch Wikipedia

  • Zoological Society of London — Die Zoological Society of London (deutsch:Zoologische Gesellschaft von London, manchmal ZSL abgekürzt), ist eine im April 1826 in London von Sir Thomas Stamford Raffles, George Eden, 1st Earl of Auckland, Sir Humphry Davy, Joseph Sabine, Nicholas …   Deutsch Wikipedia

  • Zoologische Gesellschaft von London — Die Zoological Society of London (Zoologische Gesellschaft von London, manchmal ZSL abgekürzt), ist eine im April 1826 in London von Sir Thomas Stamford Raffles, George Eden, 1st Earl of Auckland, Sir Humphry Davy, Joseph Sabine, Nicholas Aylward …   Deutsch Wikipedia

  • Regent's Park — Musikpavillon und Rudersee im Regent’s Park Regent’s Park (offiziell The Regent’s Park) ist einer der königlichen Parks in London. Er liegt im nördlichen Teil des Stadtzentrums von London in den Boroughs City of Westminster und Camden. Der 2,0… …   Deutsch Wikipedia

  • St. James's Park — Blick über den See des St. James’s Park in Richtung Osten St. James´s Park mit Blick Richtung Horse Guards Palace …   Deutsch Wikipedia

  • Regent’s Park — Musikpavillon und Rudersee im Regent’s Park (2003) Regent’s Park (offiziell The Regent’s Park) ist einer der königlichen Parks in London. Er liegt im nördlichen Teil des Stadtzentrums von London in den Boroughs City of Westminster und Camden. Der …   Deutsch Wikipedia