Kündigungsfrist


Kündigungsfrist

Die Kündigungsfrist ist der vertraglich vereinbarte Zeitraum zwischen Zugang einer Kündigung und der dadurch bewirkten rechtswirksamen Beendigung des geschlossenen Vertragsverhältnisses. Kündigungsfristen werden regelmäßig bei Dauerschuldverhältnissen (Miete, Pacht, Dienstvertrag, Arbeitsvertrag) vertraglich geregelt, häufig in Verbindung mit einem zulässigen Kündigungstermin („... zum Monatsende”, „... zum Ende des Kalendervierteljahres”).

Das Motiv bei der Vereinbarung einer Kündigungsfrist ist es, beiden Vertragspartnern zu ermöglichen, im Falle der Kündigung das Vertragsverhältnis ohne übermäßigen Zeitdruck abwickeln und nach einem anderen Vertragspartner suchen zu können.

In einigen Ländern existieren in bestimmten Rechtsgebieten zum Schutz des schwächeren Vertragspartners Mindestkündigungsfristen, wie beispielsweise die gesetzlichen Mindest-Kündigungsfristen im Arbeitsrecht oder im Mietrecht. Die Fristberechnung richtet sich nach den gesetzlichen Regelungen des Landes.

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kündigungsfrist — Kụ̈n|di|gungs|frist 〈f. 20〉 Zeit zw. dem Mitteilen der Kündigung u. dem Verlassen des Dienstes bzw. dem tatsächlichen Aufhören eines Vertrages ● monatliche, vierteljährliche Kündigungsfrist * * * Kụ̈n|di|gungs|frist, die: Frist bis zum… …   Universal-Lexikon

  • Kündigungsfrist — Kụ̈n|di|gungs|frist …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kündigungsschutzrecht — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Unter Kündigungsschutz versteht man diverse Regelungen aus dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Kündigungsschutz — Unter Kündigungsschutz versteht man Regelungen aus dem Privatrecht, die die Kündigung eines Vertrages erschweren oder ausschließen. Inhaltsverzeichnis 1 Begriff des Kündigungsschutzes 2 Kündigungsschutz im deutschen Mietrecht (über Wohnraum) …   Deutsch Wikipedia

  • Kreditkündigung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Die Kreditkündigung ist die einseitige Willenserklärung des Darlehensnehmers oder Darlehensgebers zur Beendigung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Kündigungsfristen im Arbeitsrecht — Inhaltsverzeichnis 1 Rechtslage in Deutschland 2 Rechtslage in Österreich 3 Rechtslage in der Schweiz 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Auflösungsvertrag — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. In einem Aufhebungsvertrag (auch: Auflösungsvertrag) wird eine einvernehmliche Beendigung eines Schuldverhältnisses,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kündigung (Deutsches Arbeitsrecht) — Unter einer Kündigung versteht man im deutschen Arbeitsrecht in erster Linie die einseitige Erklärung, die ein Arbeitsverhältnis beenden soll (Arbeitsrecht). Inhaltsverzeichnis 1 Die Kündigung im deutschen Arbeitsrecht 1.1 Form 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Kündigung (Arbeitsrecht) — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit einer der Möglichkeiten, ein Arbeitsverhältnis zu beenden (Arbeitsrecht) …   Deutsch Wikipedia

  • Termingeld — (Termineinlagen oder Termindepositen) sind kurz bis mittelfristige Geldanlagen bei Kreditinstituten, bei denen die Laufzeit oder Kündigungsfrist mindestens einen Monat beträgt. Inhaltsverzeichnis 1 Arten 2 Zweck 3 Situation in Deutschland …   Deutsch Wikipedia