Kōmoto-Faktion


Kōmoto-Faktion

Das Banchō Seisaku Kenkyūjo (jap. 番町政策研究所 dt. „Banchō-Politikforschungsinstitut“, abgekürzt 番町研, Banchō-Ken) ist eine Faktion innerhalb der japanischen Liberaldemokratischen Partei (LDP). Sie steht unter dem Vorsitz von Außenminister Masahiko Kōmura, weshalb sie meist als Kōmura-Faktion (高村派, Kōmura-ha) bezeichnet wird. Dem Banchō Seisaku Kenkyūjo gehören (Stand: Oktober 2007) zwölf Unterhaus- und drei Oberhausabgeordnete der LDP an.

Das Banchō Seisaku Kenkyūjo entwickelte sich aus der Faktion von Miki Takeo, dem Seisaku Kondankai (政策懇談会, dt. „Politik-Gesprächsrat“), das danach von 1980 bis 1995 unter dem Vorsitz von Kōmoto Toshio Shin Seisaku Kenkyūjo (新政策研究会, dt. „Forschungsinstitut für neue Politik“) hieß.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Komura-Faktion — Das Banchō Seisaku Kenkyūjo (jap. 番町政策研究所 dt. „Banchō Politikforschungsinstitut“, abgekürzt 番町研, Banchō Ken) ist eine Faktion innerhalb der japanischen Liberaldemokratischen Partei (LDP). Sie steht unter dem Vorsitz von Außenminister Masahiko… …   Deutsch Wikipedia

  • Kōmura-Faktion — Das Banchō Seisaku Kenkyūjo (jap. 番町政策研究所 dt. „Banchō Politikforschungsinstitut“, abgekürzt 番町研, Banchō Ken) ist eine Faktion innerhalb der japanischen Liberaldemokratischen Partei (LDP). Sie steht unter dem Vorsitz von Außenminister Masahiko… …   Deutsch Wikipedia

  • Miki-Faktion — Das Banchō Seisaku Kenkyūjo (jap. 番町政策研究所 dt. „Banchō Politikforschungsinstitut“, abgekürzt 番町研, Banchō Ken) ist eine Faktion innerhalb der japanischen Liberaldemokratischen Partei (LDP). Sie steht unter dem Vorsitz von Außenminister Masahiko… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Präsidenten des japanischen Unterhauses — Dies ist eine Liste der Präsidenten des Shūgiin (jap. 衆議院議長, shūgiin gichō) bis 2007. Nach der Verfassung des Kaiserreichs Japan # Präsident Fraktion Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit 1 Nakajima Nobuyuki Rikkenkaishintō 29. November 1890 25.… …   Deutsch Wikipedia

  • Noda Seiko — Seiko Noda (jap. 野田 聖子, Noda Seiko; * 3. September 1960 in Kitakyūshū, Präfektur Fukuoka als Seiko Shima (島 聖子, Shima Seiko)) ist eine japanische Politikerin der Liberaldemokratischen Partei (LDP), Abgeordnete des Shūgiin, des Unterhauses, und… …   Deutsch Wikipedia

  • Seiko Shima — Seiko Noda (jap. 野田 聖子, Noda Seiko; * 3. September 1960 in Kitakyūshū, Präfektur Fukuoka als Seiko Shima (島 聖子, Shima Seiko)) ist eine japanische Politikerin der Liberaldemokratischen Partei (LDP), Abgeordnete des Shūgiin, des Unterhauses, und… …   Deutsch Wikipedia

  • Shima Seiko — Seiko Noda (jap. 野田 聖子, Noda Seiko; * 3. September 1960 in Kitakyūshū, Präfektur Fukuoka als Seiko Shima (島 聖子, Shima Seiko)) ist eine japanische Politikerin der Liberaldemokratischen Partei (LDP), Abgeordnete des Shūgiin, des Unterhauses, und… …   Deutsch Wikipedia

  • Shūgiin-Wahl 1983 — Sitzverteilung nach der Wahl Die Shūgiin Wahl 1983 war die 37. Wahl zum Shūgiin, dem japanischen Unterhaus, und fand am 18. Dezember 1983 statt. Am 12. Oktober 1983 hatte das Bezirksgericht Tokio (東京地方裁判所, Tōkyō chihō saiban sho) den ehemaligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Shūgiin-Wahl 1986 — Sitzverteilung nach der Wahl Die Shūgiin Wahl 1986 war die 38. Wahl zum Shūgiin, dem japanischen Unterhaus, und fand am 6. Juli 1986 statt. Gleichzeitig wurde auch die Sangiin Wahl 1986 durchgeführt. Premierminister Nakasone Yasuhiro hatte das… …   Deutsch Wikipedia

  • Shūgiin-Wahl 1993 — Sitzverteilung nach der Wahl Die Shūgiin Wahl 1993 war die 40. Wahl zum Shūgiin, dem japanischen Unterhaus, und fand am 18. Juli 1993 statt. In einem „Boom neuer Parteien“ (jap. 新党ブーム, shintō būmu) verließen immer mehr Politiker die… …   Deutsch Wikipedia