L word


L word
Seriendaten
Deutscher Titel: The L Word – Wenn Frauen Frauen lieben
Originaltitel: The L Word
Produktionsland: USA
Produktionsjahr(e): 2004 - 2009
Episodenlänge: etwa 50 Minuten
Episodenanzahl: 70+ in 6 Staffeln
Originalsprache: Englisch
Musik: Dan Gagnon,
Damien Rice,
Elizabeth Ziff (ab 2005)
Idee: Ilene Chaiken
Genre: Drama
Erstausstrahlung: 18. Januar 2004 (USA)
auf Showtime
deutschsprachige Erstausstrahlung: 30. Mai 2006
auf ProSieben
Besetzung

The L Word – Wenn Frauen Frauen lieben (The L Word) ist eine vom US-amerikanischen Pay-TV-Sender Showtime ausgestrahlte Fernsehserie, die in den USA von 2004 bis 2009 in sechs Staffeln ausgestrahlt wurde. Weiterhin wurde bereits ein zwanzigminütiger Spin-Off gedreht, der im Gefängnis spielt. Darüber hinaus ist eine Fortführung von "The L Word" namens "Our Chart" in Planung.

Die Serie wurde weltweit in über 30 Ländern ausgestrahlt; in Deutschland war Staffel 1 von Mai bis August 2006 dienstags abends auf ProSieben auf Sendung. Im April 2007 hatte der Sender verkündet, Staffel 2 ab Juni 2007 mittwochs abends auszustrahlen, dieser Termin wurde kurzfristig wieder abgesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Idee und Produktion

Die Serienidee stammt von der US-amerikanischen Autorin Ilene Chaiken (Barb Wire, Der Prinz von Bel Air), die zugleich auch Produzentin ist. Weitere Produzenten sind u.a. Steve Golin (Being John Malkovich, Eternal Sunshine of the Spotless Mind) und Larry Kennar (Barbershop). Neben Chaiken gehören u.a. Guinevere Turner (Go Fish, American Psycho) und Rose Troche (Go Fish, Six Feet Under) zu den Autoren.

The L Word wird überwiegend im kanadischen Vancouver in den „Coast Mountain Films Studios“ gedreht. Für die Außenaufnahmen verbringt die L-Word-Crew pro Staffel nur rund zwei bis drei Wochen in Los Angeles.

Im englischsprachigen Original beginnt der Name jeder Episode mit dem Buchstaben L. Dies ist in in der deutschen Version nur in der zweiten Staffel der Fall.

Inhalt

The L Word dreht sich um Leben und Lieben einer Clique von lesbischen, bisexuellen, heterosexuellen und transsexuellen Freundinnen im Nobelviertel West Hollywood in Los Angeles und behandelt Themen wie lesbische Elternschaft, künstliche Befruchtung oder Coming Out, aber auch Drogenmissbrauch, Abtreibung, Rassismus, Extremismus sowie Brustkrebs.

Die Figuren

Bette Porter
Als Geschäftsführerin des California Arts Center (CAC) hat Bette eine verantwortungsvolle und gut bezahlte Stellung, die ihr ein finanziell unbeschwertes Leben mit ihrer langjährigen Partnerin Tina Kennard ermöglicht. Mit dieser entscheidet sie sich im Laufe der ersten Staffel für die Gründung einer Familie durch künstliche Befruchtung. Als Tina das Kind verliert, entfernen sich Tina und Bette immer mehr voneinander. Während Tinas Distanzierung nur emotional deutlich gemacht wird, betrügt Bette sie mit Candace, eine Schreinerin, die sie bei einem außergewöhnlichen Kunstprojekt unterstützt. Als Tina von diesem Vertrauensmissbrauch erfährt, trennt sie sich zum Ende der ersten Staffel von Bette. Auch beruflich werden Bette zunehmend Steine in den Weg geworfen: Radikale Christen schließen sich zu einer Bürgerinitiative zusammen, die gegen eine von Bette unterstütze Kunstausstellung vorgehen. Zum Zentrum der Streitereien wird schon bald Bettes eigene - von ihren konservativen Gegnern abgelehnte - alternative Lebensart als Lesbe.
Tina Kennard
Tina, die mit Bette ihre erste homosexuelle Partnerschaft erlebt, verkraftet den Verlust ihres ungeborenen Babys nur schwer. Sie distanziert sich von Bette, was dieser jegliche Unterstützung schwer macht und leidet verstärkt an Depressionen. Ablenkung erfährt sie jedoch durch ein soziales Projekt für Kinder, in dem sie sich mit viel Eifer engagiert. Als sie von Bettes Affaire erfährt, beendet sie ihre gemeinsame 7-jährige Beziehung schließlich enttäuscht. Zu Beginn der zweiten Staffel wird bekannt, dass Tina sich hat erneut befruchten lassen und sie dieses Kind austragen will. Sie lernt zum Ärger von Bette Helena Peabody kennen, eine einflussreiche Geldgeberin für Kulturprojekte aller Art, darunter auch Bettes Kunstmuseum. Diesem dreht sie prompt den Geldhahn ab, zusätzlich beginnt sie eine Liaison mit Helena, zum noch größeren Ärger von Bette, die die Hoffnung auf eine Versöhnung noch längst nicht aufgegeben hat. Im Rahmen der gemeinsamen Vorfreude auf das Baby kommen sich Tina und Bette wieder näher; nach der Geburt ihrer Tochter Angelica zu Beginn der dritten Staffel trennen sie sich jedoch endgültig, als Tina ihre heterosexuelle Ader wiederentdeckt.
Shane McCutcheon
Shane ist eine androgyne temperamentvolle Hairstylistin und bekannt als Herzensbrecherin. Sie möchte zunächst keine Beziehung und ist nur auf One-Night-Stands aus. Ihre Angst vor Nähe entwickelte sich über Jahre hinweg aus mehrfachen Enttäuschungen. Ihre Kindheit verbrachte sie überwiegend sich selbst überlassen in Heimen, da ihre Mutter drogenabhängig war. Auch sie selbst prostituierte sich später in Santa Monica. Dennoch ist sie bei Frauen sehr beliebt. Sie schätzt ihre Unabhängigkeit und möchte sich auf keine feste Beziehung einlassen, bis sie Carmen (Sarah Shahi) kennenlernt und sich in diese verliebt. Carmen ist nach ihrer kurzen Affaire mit einer älteren Frau namens Cherie Jaffe (Rosanna Arquette) die erste, bei der sie sich fallen lässt und zu der sie bereit ist, Vertrauen aufzubauen. Durch den Tod von Dana nachdenklich geworden, macht Shane Carmen einen Heiratsantrag.
Dana Fairbanks
Dana ist Profi-Tennisspielerin, lesbisch und hat zunächst Bedenken, sich zu outen. In der ersten Staffel lernt sie Lara kennen, die Beziehung zerbricht jedoch zunächst wieder, weil Dana Angst hat, aufgrund ihrer sexuellen Neigung wichtige Werbeaufträge zu verlieren. Wie sich bald herausstellt, ist sie jedoch gerade als lesbischer Tennis-Star gefragter denn je. In diesem Zusammenhang lernt sie auch Tonya kennen, die ihre Managerin wird und mit der sie sich verlobt. Dana trennt sich aber kurz vor der Hochzeit von ihr, als Alice ihr ihre Gefühle für sie gesteht. Doch auch diese Beziehung zerbricht. In der dritten Staffel kommt sie wieder mit Lara, die mittlerweile im „Planet“ als Köchin arbeitet, zusammen. Am Ende der dritten Staffel stirbt Dana an den Folgen der Chemotherapie, die sie auf Grund einer Brustkrebserkrankung durchführen musste.
Jenny Schecter
Jenny hat erst kürzlich die Universität abgeschlossen und versucht sich nun als Schriftstellerin. Auf einer Party bei ihren Nachbarinnen Bette und Tina lernt sie Marina und die anderen der Clique kennenlernt. Sofort fühlt sich Jenny zu Marina hingezogen und ist zwischen ihr und Tim hin- und hergerissen. Nachdem Tim erfährt, dass Jenny ein Verhältnis mit einer Frau hat, trennt er sich von ihr. Da Tim in der zweiten Staffel wegzieht, ziehen Shane und Jenny zusammen. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Freundschaft, die Jenny eine Stütze ist, als sie beginnt, den sexuellen Missbrauch in ihrer Kindheit aufzuarbeiten.
Alice Pieszecki
Offiziell bekennend bisexuell steht Alice insgeheim doch mehr auf Frauen. Als Redakteurin eines Musikmagazins und Radiosprecherin einer wöchentlichen Kultsendung (The Chart = Das Diagramm) ist sie auch außerhalb der Clique bekannt. Mit ihrer besten Freundin Dana geht sie durch dick und dünn, bis sie sich schließlich ihre Liebe zu Dana eingesteht und die beiden zu Beginn der zweiten Staffel ein Paar werden. In der dritten Staffel zerbricht die Beziehung, und Alice verfällt in eine tiefe Depression. Helena versucht ihr in der Zeit beizustehen.
Kit Porter
Kit ist die ältere Halbschwester von Bette, Musikerin und hat einen Sohn namens David. Doch zwischen Kit und ihrem Sohn besteht wenig Kontakt, da sie Alkoholikerin war und er das nicht tolerierte. Sie ist die einzige Heterosexuelle in der Clique, lässt sich in der ersten Staffel aber dennoch kurzzeitig auf einen intensiven Flirt mit dem Dragking Ivan ein. Zu Beginn der 2. Staffel kauft sie das Café „The Planet“ von Marinas Ehemann und beginnt damit, ihr Leben und ihre Existenz wieder in den Griff zu bekommen. Kit verliebt sich in der dritten Staffel in den zwanzig Jahre jüngeren Angus, dem Babysitter ihrer Nichte Angelica.
Marina Ferrer
Marina ist die Besitzerin des Cafés „The Planet“, in dem sich die Clique regelmäßig trifft. Sie gehört nicht zum festen Freundeskreis der anderen Frauen und hat in der Serie nur eine kleinere Rolle. Sie beginnt eine Beziehung zu Jenny und sieht darin die große Liebe. Es stellt sich heraus, dass Marina schon länger in einer Beziehung mit Francesca lebt, die meistens geschäftlich unterwegs ist. Daraufhin trennt sich Jenny von Marina. Als Marina sich jedoch ihrer wahren Gefühle für Jenny bewusst wird und diese mittlerweile kein Interesse mehr an ihr zeigt, begeht Marina am Ende der ersten Staffel einen Selbstmordversuch. Erst später stellt sich heraus, dass Marina wohl noch größeren inneren Konflikten ausgesetzt zu sein scheint: Sie ist in Italien seit Jahren mit einem einflussreichen Adligen verheiratet.

Gaststars

Weblinks

Einzelnachweise


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Word Records — Parent company Warner Music Group Founded 1951 Distributor(s) World Distribution( …   Wikipedia

  • Word — Word, n. [AS. word; akin to OFries. & OS. word, D. woord, G. wort, Icel. or[eth], Sw. & Dan. ord, Goth. wa[ u]rd, OPruss. wirds, Lith. vardas a name, L. verbum a word; or perhaps to Gr. rh twr an orator. Cf. {Verb}.] [1913 Webster] 1. The spoken… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Word blindness — Word Word, n. [AS. word; akin to OFries. & OS. word, D. woord, G. wort, Icel. or[eth], Sw. & Dan. ord, Goth. wa[ u]rd, OPruss. wirds, Lith. vardas a name, L. verbum a word; or perhaps to Gr. rh twr an orator. Cf. {Verb}.] [1913 Webster] 1. The… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Word deafness — Word Word, n. [AS. word; akin to OFries. & OS. word, D. woord, G. wort, Icel. or[eth], Sw. & Dan. ord, Goth. wa[ u]rd, OPruss. wirds, Lith. vardas a name, L. verbum a word; or perhaps to Gr. rh twr an orator. Cf. {Verb}.] [1913 Webster] 1. The… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Word dumbness — Word Word, n. [AS. word; akin to OFries. & OS. word, D. woord, G. wort, Icel. or[eth], Sw. & Dan. ord, Goth. wa[ u]rd, OPruss. wirds, Lith. vardas a name, L. verbum a word; or perhaps to Gr. rh twr an orator. Cf. {Verb}.] [1913 Webster] 1. The… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Word for word — Word Word, n. [AS. word; akin to OFries. & OS. word, D. woord, G. wort, Icel. or[eth], Sw. & Dan. ord, Goth. wa[ u]rd, OPruss. wirds, Lith. vardas a name, L. verbum a word; or perhaps to Gr. rh twr an orator. Cf. {Verb}.] [1913 Webster] 1. The… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Word painting — Word Word, n. [AS. word; akin to OFries. & OS. word, D. woord, G. wort, Icel. or[eth], Sw. & Dan. ord, Goth. wa[ u]rd, OPruss. wirds, Lith. vardas a name, L. verbum a word; or perhaps to Gr. rh twr an orator. Cf. {Verb}.] [1913 Webster] 1. The… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Word picture — Word Word, n. [AS. word; akin to OFries. & OS. word, D. woord, G. wort, Icel. or[eth], Sw. & Dan. ord, Goth. wa[ u]rd, OPruss. wirds, Lith. vardas a name, L. verbum a word; or perhaps to Gr. rh twr an orator. Cf. {Verb}.] [1913 Webster] 1. The… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Word square — Word Word, n. [AS. word; akin to OFries. & OS. word, D. woord, G. wort, Icel. or[eth], Sw. & Dan. ord, Goth. wa[ u]rd, OPruss. wirds, Lith. vardas a name, L. verbum a word; or perhaps to Gr. rh twr an orator. Cf. {Verb}.] [1913 Webster] 1. The… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Word of mouth — is a reference to the passing of information by verbal means, especially recommendations, but also general information, in an informal, person to person manner. Word of mouth is typically considered a face to face spoken communication, although …   Wikipedia

  • Word Association — is a common word game involving an exchange of words that are associated together.How to playOnce an original word has been chosen, usually randomly or arbitrarily, a player will find a word that they associate with it and make it known to all… …   Wikipedia