Ladislao Vajda


Ladislao Vajda

Ladislao Vajda (* 18. August 1906 in Budapest; † 25. März 1965 in Barcelona, Spanien; gebürtig László Vajda Weisz) war ein ungarischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

Leben und Wirken

Im Jahr 1927 war Ladislao Vajda das erste Mal im Filmgeschäft tätig. Er verfasste das Drehbuch zum Film Die Czardasfürstin, der von Hanns Schwarz inszeniert wurde. Drei Jahre später schrieb er das Drehbuch zum französischen Film Tarakanova von Raymond Bernard. 1932 inszenierte er zusammen mit dem britischen Regisseur Victor Hanbury mit Where Is This Lady? seinen ersten Film. Im gleichen Jahr gab er auch sein Debüt als Cutter mit dem Streifen Es war einmal ein Walzer. Diese Tätigkeit wiederholte er nur noch jeweils einmal in den Jahren 1935 und 1936. In den 1930er-Jahren drehte er weitere Filme, vor allem in Ungarn, aber auch zwei in England und einen in Palästina. Ab 1939 war Vajda in Italien und drehte dort drei Filme, bevor er sich 1942 in Spanien niederließ, seinen Namen latinisierte und dort bis Mitte der 1950er-Jahre 16 Filme drehte (manche in portugiesischer Koproduktion). Mit seinem wohl bekanntesten Werk Es geschah am hellichten Tag aus dem Jahre 1958 drehte Vajda seinen ersten deutschen Film, eine Koproduktion mit Spanien und der Schweiz. Vajda war als Autor am Drehbuch beteiligt, der Film war für den Goldenen Bären nominiert. Es folgten vier weitere deutsche Filme, aber seinen beiden letzten Werke aus den Jahren 1963 und 1965 wurden wieder in Spanien produziert.

1960 wurde er für den Film Ein Mann geht durch die Wand mit dem Ernst-Lubitsch-Preis ausgezeichnet. Für den 1956 gedrehten Film Mein Freund Enrico gewann er den Goldenen Bären. Ein Jahr zuvor hatte er den Silbernen Bären für das Drama Das Geheimnis des Marcellino gewonnen.

Sein Vater war der Drehbuchautor, Theaterregisseur und Dramaturg Ladislaus Vajda.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ladislao Vajda — (Budapest, 18 de agosto de 1906 – Barcelona, 25 de marzo de 1965) fue un cineasta húngaro que trabajó en distintos países como España, Portugal, Reino Unido e Italia entre otros. Pieza clave en el panorama cinematográfico español entre los años… …   Wikipedia Español

  • Ladislao Vajda — (August 18, 1906, Budapest March 25, 1965, Barcelona) was an Hungarian film director that made films in Spain, Portugal, United Kingdom, Italy and Germany. BiographySon of an artist (his father was an actor and director), Vajda started his career …   Wikipedia

  • Ladislao Vajda — est un réalisateur, scénariste, monteur, producteur et acteur hongrois né le 18 août 1906 à Budapest (Autriche Hongrie), décédé le 25 mars 1965 à Barcelone (Espagne). Il était le fils du réalisateur László Vajda. Sommaire 1 Biographie …   Wikipédia en Français

  • Ladislao — Relicario del rey San Ladislao I de Hungría Origen eslavo Género Mascul …   Wikipedia Español

  • Vajda — ist der Familienname folgender Personen: Albert Vajda (* 1976), rumänischer Schachspieler Árpád Vajda (1896–1967), ungarischer Schachspieler Ernest Vajda (1886–1954), ungarischer Drehbuchautor Ivan Vajda (* 1978), kroatischer Tennisspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Vajda — est un nom de famille notamment porté par : Attila Vajda, céiste hongrois pratiquant la course en ligne. Georges Vajda (1908 1981), islamisant, arabisant et hébraïsant. Ladislao Vajda, réalisateur, scénariste, monteur, producteur et acteur… …   Wikipédia en Français

  • Vajda, Ladislao — (1906 1965)    Before settling down in Spain in 1942, Laszlo Vajda already had an impressive list of directing credits in his native Hungary, and in France and Italy, made as he sought refuge from anti Semitic laws. Vajda s father was the… …   Guide to cinema

  • Vajda, Ladislao — (1906 1965)    Before settling down in Spain in 1942, Laszlo Vajda already had an impressive list of directing credits in his native Hungary, and in France and Italy, made as he sought refuge from anti Semitic laws. Vajda s father was the… …   Historical dictionary of Spanish cinema

  • Laszlo Vajda — László Vajda ist der Name von: Ladislaus Vajda (1878 1933), ungarischer Drehbuchautor Ladislao Vajda (1906 1965), ungarischer Filmregisseur und Drehbuchautor, Sohn von Ladislaus Vajda …   Deutsch Wikipedia

  • László Vajda — Nacimiento 1890 Fallecimiento 1986 Residencia Hungría Nacionalidad húngaro …   Wikipedia Español


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.