Lanai


Lanai
Lānaʻi
Satellitenbild von Lānaʻi
Satellitenbild von Lānaʻi
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Hawaii
Geographische Lage 20° 50′ N, 156° 56′ W20.833333333333-156.926388888891027Koordinaten: 20° 50′ N, 156° 56′ W
Karte von Lānaʻi
Länge 29 km
Breite 21 km
Fläche 364 km²dep1
Höchste Erhebung Lānaʻihale
1.027 m
Einwohner 3.193 (2000) dep1
Hauptort Lānaʻi City

Lānaʻi ist eine der acht vulkanischen Hawaiʻischen Hauptinseln.

  • Länge: 29 km
  • Breite: 21 km
  • Fläche: 364 km²

Die höchste Erhebung ist der 1027 m hohe Mt. Lanaʻihale im Südosten der Insel.

Die Insel besteht aus einem Hochplateau. Ein Fünftel der Insel ist mit Ananas bebaut. Lange war Lānaʻi die größte Ananasplantage der Welt. Landwirtschaftlich nicht genutztes Land ist naturbelassen.

Geschichte

Erst um 1400 wurde dieses Eiland von den Hawaiiern besiedelt. Später kamen weiße Missionare, Chinesen und Mormonen, die um 1802 den Zuckerrohranbau einführten. Im Jahre 1922 kaufte der Ananaskönig Jim Dole die Insel für 1,1 Mio. Dollar. Heute wird dort fast ausschließlich Rinderzucht und Farmwirtschaft betrieben. Die wenig erschlossene Insel wird von nur etwa 3.200 Einwohnern bevölkert.

Tourismus

Zum Urlaubsziel hat sich die Ananasinsel noch nicht richtig entwickelt, wohl aber ist sie beliebtes Tagesausflugsziel von Maui.

Vorwiegend Golfer und Wanderer (12 km lange Munro Trail) bevölkern zu den Hauptreisezeiten die Insel. Im Hinterland erwarten einen alte hawaiʻische Ruinen.

Der kleine Hauptort Lānaʻi City liegt rund 500 m über dem Meer, in der Mitte der Insel, im erfrischend, kühlen Hochland zu Füßen einer Bergkette. Als Windschutz werden seit 1920 in und um den Ort Norfolk-Pinien angepflanzt. Sie geben dem Ort ein sympathisches Gesamtbild. Die 7th Street und die 8th Street sind die Hauptstraßen mit wenigen Geschäften. Bei einem Rundgang lohnt sich ein Blick in die prächtigen Hausgärten. Die Insel ist ideal für Golfer, Naturfreunde sowie zum Erholen und Baden. Lānaʻi ist ein kleiner Geheimtipp für Individualisten.

Der schönste Badestrand ist der geschützte Hulupoe Beach an der Südküste von Lānaʻi. Der einsame, meist sehr windige Polihua Beach an der Nordwestküste besitzt einen herrlichen Blick auf die Insel Molokaʻi und ist nur zu Fuß oder mit Allradfahrzeug erreichbar.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lanai — Image satellite de Lanai. Géographie Pays …   Wikipédia en Français

  • Lanai — n. 1. (upper case) an island in the Hawaiian chain. [WordNet 1.5] 2. (lower case) a veranda or roofed patio often furnished and used as a living room. [Hawaii] [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • lanai — ☆ lanai [lə nä′ē, lə nī′; länī′ ] n. [Haw lānai] a veranda or open sided living room of a kind found in Hawaii …   English World dictionary

  • Lanai — Lanai, Insel des Hawaï Archipels, 30 km lang, 14 km breit, 350 qkm groß, mit Molokai (1901) 2504 Einw., ausschließlich Kanaken, die als Fischer, Schafhirten und Anbauer von Taropflanzen leben. Die bis 914 m aufsteigende Insel ist zum Teil dicht… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lanaï — Lanaï, eine der Sandwichinseln, 350 qkm, mit Molokaï (1901) 2504 E.; Schafzucht, Fischerei …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lanai — [lä nä′ē, lə nī′; lənī′] [Haw Lā na i, lit., day of conquest < Proto Polynesian * la ā, day + * ngaki, conquer] one of the Hawaiian Islands, west of Maui: 141 sq mi (365 sq km); pop. 3,200 …   English World dictionary

  • Lanai — Imagen satelital de la isla Lanai. Lanai (oficialmente en hawaiano Lāna‘i) es una de las islas Hawai. Administrativamente depende del condado de Maui. Su nombre en hawaiano significa porche o balcón . La isla es casi circular, con una forma que… …   Wikipedia Español

  • lanai — /lah nah ee, leuh nuy /, n., pl. lanais. Hawaiian. a veranda, esp. a fully furnished one used as a living room. [1865 70; < Hawaiian lanai roofed structure with open sides, porch] * * * ▪ island, Hawaii, United States Hawaiian  Lāna‘i … …   Universalium

  • Lanai — /lah nah ee, leuh nuy /, n. an island in central Hawaii: pineapple plantations. 2204; 141 sq. mi. (365 sq. km). * * * ▪ island, Hawaii, United States Hawaiian  Lāna‘i        island, Maui county, Hawaii, U.S. Situated across the Auau Channel from… …   Universalium

  • lanai — noun Etymology: Hawaiian lānai Date: 1823 porch, veranda …   New Collegiate Dictionary