Lancaster (Lancashire)


Lancaster (Lancashire)
54.046944444444-2.7983333333333
Lancaster (Vereinigtes Königreich)
Lancaster
Lancaster

Lancaster ist eine ehemalige Hafenstadt im Nordwesten Englands in der Grafschaft Lancashire und liegt am Fluss Lune. Sie zählt 45.952 Einwohner (2001) und ist Verwaltungssitz des Bezirks City of Lancaster.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die früheste Verwendung des Stadtnamens lässt sich im Domesday Book aus dem Jahre 1086 finden, wo die Stadt Loncastre genannt wurde, was bedeutete, dass es ein römisches Militärlager an dem Fluss Lune war, der zweite Teil des Begriffes stammt von dem altenglischen Wort cæster. Im Mittelalter war Lancaster einer der wichtigsten englischen Häfen für den Handel mit Übersee. Aus der Stadt kommt auch die alte englische Herrscherdynastie des House of Lancaster. Obwohl Lancaster seit Jahrhunderten eine wichtige Ortschaft war, bekam es erst am 14. Mai 1937 die Stadtrechte zugesprochen. Bis 1974 war Lancaster auch Hauptstadt der Grafschaft Lancashire.

Ashton Memorial im Williamson Park

Bildung

Am südlichen Rand der Stadt befindet sich die Universität Lancaster mit mehr als 15.000 Studenten. Im Stadtgebiet befindet sich seit 2007 auf dem ehemaligen Gelände des King's Own Border Regiment ein Campus der Universität von Cumbria. Mit ca. 900 Studenten hat auch die historische "Lancaster Royal Grammar School", nebst der Mädchenschule "Lancaster Girl's Grammar School", überregionale Bedeutung.

Bekannte Bewohner

  • James Williamson, 1. Baron Ashton (1842–1930), Sohn des Unternehmers James Williamson (1813–1879), war ein wichtiger Industrieller, der eine große Textil- und Linoleumindstrie aufbaute. Zu seiner Zeit war er einer der reichsten Männer der Welt und er spendete der Stadt mehrere Monumente (Queen Victoria Monument, Luneside Gardens, Ashton Memorial, Williamson Park).
  • Henry Cort (1740–1800), englischer Unternehmer und Erfinder (Puddelverfahren)
  • Sir Richard Owen (1804–1892), Chirurg, Zoologe, Paläontologe und Evolutionsbiologe, prägte den Begriff „Dinosaurier“
  • Thomas Edmondson (1792–1851), erfand um 1836 die erste Maschine, um Eisenbahn-Fahrkarten zu drucken und das Datum einzuprägen
  • Robert und Richarad Gillow, Her Majestys Architekten
  • Lawrence Binyon, Dichter und Kunsthistoriker
  • John of Gaunt, 1. Duke of Lancaster, Vater von Heinrich IV. und Begründer des Hauses Lancaster
  • Thomas Harrison, Architekt

Gebäude

Lancaster Castle

Der älteste Teil der heutigen Burg stammt aus dem Jahr 1200, als Normannen die Stadt und Umgebung eroberten und eine Burg zur Friedenssicherung errichteten. Die ursprünglichen Türme wurden im Laufe des 19. Jahrhunderts geschleift.

Über dem großen Torhaus befinden sich die Waffen Heinrichs IV. und eine überlebensgroße Statue seines Vaters John O'Gaunt. Im Well Tower wurden u.a. 1612 die berühmten Hexen von Lancashire eingekerkert. Im Crown Court befindet sich ein makabres Relief, das Folterungen und Verhöre sowie Exekutionen von Gefangenen in anschaulicher Weise darstellt. Öffentliche Hinrichtungen fanden bei der Shire Hall gegenüber der Abteikirche statt.

Abteikirche

Die Abteikirche stammt hauptsächlich aus dem 14. und 15. Jahrhundert. Ursprünglich gehörte das Mönchskloster zur Abtei von Seez in der Normandie und das Einkommen der Mönche wurde nach Frankreich geschickt. Als sich England und Frankreich bekriegten, wurden die Einkünfte stattdessen den Nonnen in Syon, Middlesex geschickt. Erst ab 1430 wurde Lancaster eine eigene Kirchgemeinde. Im Mittelalter reichte diese Kirchgemeinde bis Lunesdale und Wyresdale und besaß große Ländereien.

Städtepartnerschaften

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Lancaster (Lancashire) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lancaster (Lancashire) — Lancaster desde un puente …   Wikipedia Español

  • Lancaster, Lancashire — infobox UK place country = England latitude= 54.047 longitude= 2.801 official name= Lancaster population = 45,952 (2001 Census) shire district= City of Lancaster shire county = Lancashire region= North West England constituency westminster=… …   Wikipedia

  • Lancaster Priory — Lancaster Priory …   Wikipedia

  • Lancashire (Grafschaft) — Lancashire Geografie Status: Zeremonielle und Verwaltungsgrafschaft Region: North West England F …   Deutsch Wikipedia

  • Lancaster — Lancaster, usually derived from the city of Lancaster in England, can refer to: Geographic locations Australia*Lancaster, VictoriaCanada*Lancaster, New Brunswick *Lancaster, Ontario *Lancaster Sound, in Nunavut England *Lancaster, Lancashire, a… …   Wikipedia

  • Lancashire Day — is held on the 27th November, this being the day in 1295 when Lancashire sent its first representatives to Parliament. It was first celebrated in 1996 with the Loyal Toast to The Queen, Duke of Lancaster . Lancashire Day paralleled the similar… …   Wikipedia

  • Lancaster — ist der Name folgender Orte: Lancaster (Lancashire), Großbritannien City of Lancaster, Verwaltungsbezirk in der Grafschaft Lancashire, Großbritannien Lancaster (Ontario), Kanada Lancaster (Iowa), USA Lancaster (Kalifornien), USA Lancaster… …   Deutsch Wikipedia

  • Lancaster High School — may refer to:*Lancaster High School (Lancaster, California) *Lancaster High School (Lancaster, New York) *Lancaster High School (Lancaster, Texas) in Lancaster, Texas *Lancaster High School (Ohio) in Lancaster, Ohio *Lancaster High School… …   Wikipedia

  • Lancaster Royal Grammar School — See Royal Grammar School for the other schools with the name RGS. Lancaster Royal Grammar School Motto Praesis ut Prosis, ( Lead in order to serve ) Established c.1235 …   Wikipedia

  • Lancaster University — Infobox University name = Lancaster University motto = Patet omnibus veritas ( Truth lies open to all ) established = 1964 type = Public city = Lancaster country = England, UK campus = staff = 2,250 head label = Visitor head = Her Majesty The… …   Wikipedia