Landskap (Schweden)


Landskap (Schweden)
Die historischen Landschaften Schwedens. Dunkel eingefärbt Finnland in den Grenzen des russischen Großherzogtums 1812-1917

Landskap ist die schwedische Bezeichnung für eine historische Provinz in Schweden und dem heutigen Finnland, auch übersetzt mit „Landschaft“.

Im Mittelalter waren die historischen Provinzen selbständige Rechtsgebiete mit eigenen Gesetzen (landskapslag) und politischen und administrativen Aufgaben. Durch die Schaffung eines Lehnswesens Ende des 13. Jahrhunderts verloren die historischen Provinzen ihre politischen und administrativen Funktionen und mit der Einführung eines im ganzen Reich geltenden Landrechts in der Mitte des 14. Jahrhunderts nach und nach auch ihre Selbständigkeit als Rechtsgebiete.

Obwohl die historischen Provinzen seit dem 14. Jahrhundert keine politische Bedeutung mehr haben und von den Lehen (schwed. län) abgelöst wurden, haben sie nach wie vor eine große Bedeutung im täglichen Sprachgebrauch. Viele Schweden identifizieren sich noch heute stark mit ihrer „Landschaft“. Auch die Dialekte der schwedischen Sprache, Trachten und Brauchtum sind noch heute an die einzelnen Landschaften gebunden. Auch in der Tourismuswerbung kommen die Landschaftsbezeichnungen zur Anwendung. Ebenso richten sich viele andere Einteilungen (z. B. die Telefonbuchregionen, regionale Zeitungen usw.) nach den Landschaften.

Inhaltsverzeichnis

Die historischen Provinzen Schwedens

Schwedens historische Provinzen

Die historischen schwedischen Provinzen waren/sind den drei, bis 1809 vier Landesteilen, schwedisch landsdelar, zugeordnet:

Götaland

Svealand

Norrland

Finnland

Bis 1809 gehörte das heutige Finnland als viertes Reichsland (Österland) zu Schweden und war ebenfalls in landskap aufgeteilt. Diese waren:

Svealand – bis zum Jahr 1809

Norrland – bis zum Jahr 1809

  • Lappland (finn. Lappi) gehörte verwaltungstechnisch bis zum Jahr 1809 zu Norrland.
  • Österbotten (finn. Pohjanmaa) gehörte verwaltungstechnisch bis zum Jahr 1809 zu Norrland.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Historische Provinzen Schwedens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Landskap — ist die schwedische Bezeichnung für die historischen Provinzen Schwedens, siehe Landskap (Schweden), die schwedische Bezeichnung für die Landschaften Finnlands, siehe Landschaft (Finnland) die norwegische Bezeichnung für die historischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweden — Konungariket Sverige Königreich Schweden …   Deutsch Wikipedia

  • Lappland (Landskap) — Lappland B …   Deutsch Wikipedia

  • Charlottenberg (Schweden) — Charlottenberg Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Eda (Schweden) — Eda Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Falkenberg (Schweden) — Falkenberg Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz (Schweden) — Die schwedischen Län (zur Bedeutung der Buchstaben siehe auch Liste der Län). Län (schwedisch) ist die Bezeichnung für eine Provinz in Schweden. Die Organe der Provinz nehmen staatliche Verwaltungsaufgaben auf regionaler Ebene wahr (ausgenommen… …   Deutsch Wikipedia

  • Landschaft (Schweden) — Die historischen Landschaften Schwedens. Dunkel eingefärbt Finnland in den Grenzen des russischen Großherzogtums 1812 1917 Landskap ist die schwedische Bezeichnung für eine historische Provinz in Schweden und dem heutigen Finnland, auch übersetzt …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalparks in Schweden — Die Schwedischen Nationalparks Der Status Nationalpark bietet in Schweden den höchsten Grad an Landschaftsschutz. Schweden erklärte 1909 als erstes Land in Europa neun Gebiete zu Nationalparks, Ziel war es die unberührte Natur für die damalige… …   Deutsch Wikipedia

  • Öppna landskap — (deutsch: Offene Landschaften) ist ein schwedisches Sommerlied, welches 1982 von Ulf Lundell geschrieben wurde. Es wird oft als Schwedens inoffizielle Nationalhymne bezeichnet. Jedoch kommt genau wie in den zu offiziellen Anlässen gesungenen… …   Deutsch Wikipedia