Langgestielter Mannsschild


Langgestielter Mannsschild
Langgestielter Mannsschild
Langgestielter Mannsschild (Androsace elongata)

Langgestielter Mannsschild (Androsace elongata)

Systematik
Asteriden
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Primelgewächse (Primulaceae)
Unterfamilie: Primuloideae
Gattung: Mannsschild (Androsace)
Art: Langgestielter Mannsschild
Wissenschaftlicher Name
Androsace elongata
L.

Der Langgestielte Mannsschild (Androsace elongata), auch als Steppen-Mannsschild bezeichnet, ist eine Pflanzenart in der Familie der Primelgewächse (Primulaceae). Sie kommt in Mitteleuropa sehr selten vor.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der Langgestielter Mannsschild wächst als einjährige krautige Pflanze, besitzt keine sterilen Triebe und erreicht eine Wuchshöhe von 2 bis 5 cm. Alle Pflanzenteile sind mit Sternhaaren besetzt, die Blätter und die Kelchteile sind oft verkahlend oder kahl. Die in grundständiger Rosette angeordneten Laubblätter sind lanzettlich geformt und spitz, gezähnelt oder ganzrandig.

Die Blütenstandsschäfte entspringen zu mehreren aus den Achseln der oberen Laubblätter. Der doldige Blütenstand ist ausgebreitet und mehrblütig. Die Blütenstiele sind sehr dünn und zur Blütezeit beträchtlich länger als die Hüllblätter. Der Kelch ist glockenförmig, 4 bis 5 mm lang und beinahe bis zur Mitte geteilt. Die Krone ist weiß, besitzt einen gelben Schlund, ist etwa 3 mm lang und kürzer als der Kelch. Er blüht im April und Mai, in Brachäckern auch im August.

Die Kapsel ist kugelig, 3 mm lang und kürzer als der Kelch. Die Samen sind zahlreich vorhanden, von rundlich-eckiger Form und etwa 0,5 × 0,75 mm groß.

Verbreitung

Androsace elongata2 eF.jpg

Allgemeine Verbreitung

Androsace elongata kommt in Südost-Europa, Mittel- und Südrussland bis Ostasien vor. Sehr selten in Mitteleuropa. In Österreich ist die Art selten und stark gefährdet, in der Schweiz fehlt sie völlig.

Androsace elongata ist eine Art der östlichen Steppengebiete, die in Mitteleuropa ihre Westgrenze findet.

Verbreitung in Deutschland

Der Langgestielte Mannsschild ist in Deutschland selten und nur am Mittelrhein, im Nahetal, dem Thüringer Becken, dem fränkischen Keupergebiet und der Mittelelbe zu finden.

Standort

Der Langgestielte Mansschild wächst auf Trockenrasen, in Schillergrasfluren, Getreide-Unkrautgesellschaften und auf Brachfeldern. Er bevorzugt trocken-warme, oft kalkarme Lehm- und Sandlehmböden.

Artenschutz

Gefährdung in Deutschland: Kategorie 2: stark gefährdet!

Literatur

  • Haeupler/Muer: Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands, Ulmer Verlag, Stuttgart, 2000, ISBN 3-8001-3364-4
  • Adler, Oswald, Fischer: Exkursionsflora von Österreich. Ulmer Verlag, Stuttgart und Wien, 1994, ISBN 3-8001-3461-6
  • Binz, Heitz: Schul- und Exkursionsflora für die Schweiz, Schwabe & Co. AG, Basel, 1986, ISBN 3-7965-0832-4
  • Oberdorfer: Pflanzensoziologische Exkursionsflora, Ulmer Verlag, Stuttgart, 1990, ISBN 3-8001-3454-3
  • Garcke: Illustrierte Flora, 1972, Verlag Paul Parey, ISBN 3-489-68034-0

Weblinks

Langgestielter Mannsschild. In: FloraWeb.de.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mannsschild — Wimper Mannsschild (Androsace chamaejasme) Systematik Kerneudikotyledonen Asteriden …   Deutsch Wikipedia

  • Androsace elongata — Langgestielter Mannsschild Langgestielter Mannsschild (Androsace elongata) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen …   Deutsch Wikipedia

  • Androsace — Mannsschild Wimper Mannsschild (Andosace chamaejasme) Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta) …   Deutsch Wikipedia

  • Wulfenmannsschild — Mannsschild Wimper Mannsschild (Andosace chamaejasme) Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands/M — Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands Die folgende Liste enthält deutsche Namen für fast alle in Deutschland wild oder eingebürgert vorkommenden Gefäßpflanzen, sortiert nach den deutschen Gattungsnamen. Zusätzlich sind die zugehörigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Anlage 1 zur Bundesartenschutzverordnung — Die Anlage 1 zur Bundesartenschutzverordnung [1] nennt alle geschützten Pflanzen und Tiere in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Liste der nach BArtSchV geschützten Tiere [2] 1.1 Säugetiere 1.1.1 …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.