Laodamas (König von Theben)


Laodamas (König von Theben)

Laodamas (griechisch Λαοδάμας) , Sohn des Eteokles, ist in der griechischen Mythologie ein König von Theben.

Thronbesteigung des Laodamas

Während der Regierung des Eteokles, Laodamas Vater, über Theben fand der Zug der Sieben gegen Theben statt. Eteokles gelang es die Angreifer abzuwehren. Zuletzt kam es zu einem Zweikampf zwischen ihm und seinem Bruder Polyneikes in dem sie sich gegenseitig töteten. Da Laodamas zu dieser Zeit noch ein unmündiges Kind war stand er unter Kreons Vormundschaft. Kreon wurde jedoch von Lykos ermordet, der wiederum die Herrschaft in Theben übernahm. Als Herakles Lykos getötet hatte, konnte Laodamas endlich selbst den Thron von Theben besteigen.

Epigonenzug

Während Laodamas Herrschaft kam es zu einem erneuten Feldzug gegen Theben, dem Epigonenzug der Nachkommen (Epigonen) der Sieben gegen Theben. Diese verwüsteten zuerst die Dörfer um Theben. Laodamas zog ihnen entgegen und es kam am Fluss Glisas zum Kampf. Laodamas tötete den Sohn des Adrastos, Aigialeus, wurde aber seinerseits von Alkmaion erschlagen. Nach einer anderen Sage rettete er sich nach verlorener Schlacht in die befestigte Stadt. Der Seher Teiresias riet den Thebanern zu Friedensverhandlungen. So übergab er die Stadt den Argeiern und zog mit dem Rest des Heeres nach Illyrien zu den Encheleern, einem Fürstengeschlecht, das von Kadmos abstammte. Dort gründeten die Thebaner die Stadt Hestiaia.

Die Herrschaft über Theben gaben die Argeier an Thersandros, den Sohn des Polyneikes.

Quellen


Vorgänger Amt Nachfolger
Lykos König von Theben
13. Jahrh. v. Chr.
(fiktive Chronologie)
Thersandros

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thersandros (König von Theben) — Thersandros (griechisch Θέρσανδρος), der Sohn des Polyneikes und der Argeia, war in der griechischen Mythologie König von Theben. Er war verheiratet mit Demonassa und war der Vater des Tisamenos. Zug der Epigonen Zehn Jahre nachdem der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreon (König von Theben) — Kreon, auch Creon (griechisch Κρέων Kreōn „Herrscher“) war in der griechischen Mythologie König von Theben. Er ist vor allem durch die Ödipussage und durch Sophokles′ Antigone bekannt. Inhaltsverzeichnis 1 Abstammung und Nachkommen 2 Mythos …   Deutsch Wikipedia

  • Laodamas — oder Laodamos (griechisch Λαοδάμας, „völkerbezwingend“) ist der Name folgender Personen: Laodamas (König von Theben), Sohn des Eteokles, König von Theben Laodamas (Sohn des Alkinoos), Sohn des Alkinoos, dem König der Phaiaken und der Arete… …   Deutsch Wikipedia

  • Laodămas — Laodămas, 1) Sohn des Eteokles, wurde nach dem Tode seines Vaters unter Kreons Vormundschaft König von Theben; er wurde im Kriege mit den Epigonen, nachdem er den Ägialeus getödtet hatte, von Alkmäon erstochen; nach Andern rettete er sich nach… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Laodămas — Laodămas, im griech. Mythus Sohn des Eteokles von Theben, König zur Zeit des Zuges der Epigonen (s. d.) gegen Theben. Er tötete Ägialeus, Sohn des Adrastos, fiel aber selbst durch Alkmäon, oder er rettete sich geschlagen mit dem Reste des Heeres… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eurydike (Kreon) — Kreon (griechisch Κρέων), Sohn des Menoikeus, war in der griechischen Mythologie König von Theben. Er war der Ehemann von Eurydike und Vater von 3 Söhnen Haimon, Megareus (auch: Menoikeus), Lykomedes und von 3 Töchtern Megara, Henioche und Pyrrha …   Deutsch Wikipedia

  • Fluch der Labdakiden — In der griechischen Mythologie waren die Labdakiden das Herrschergeschlecht der Stadt Theben. Nachdem Laios, der Sohn des Labdakos, während seiner Verbannung den Sohn seines Freundes Pellops entführte, verfluchte Pellops ihn und seine Nachkommen …   Deutsch Wikipedia

  • Labdakidenfluch — In der griechischen Mythologie waren die Labdakiden das Herrschergeschlecht der Stadt Theben. Nachdem Laios, der Sohn des Labdakos, während seiner Verbannung den Sohn seines Freundes Pellops entführte, verfluchte Pellops ihn und seine Nachkommen …   Deutsch Wikipedia

  • Epigonal — Der Ausdruck Epigonen (griech. epigonos Nachgeborener) bezeichnet in der griechischen Mythologie die Nachkommen der „Sieben gegen Theben“. Sie zogen zehn Jahre nach dem fehlgeschlagenen Versuch ihrer Väter gegen Theben, zerstörten es und töteten… …   Deutsch Wikipedia

  • Epigonen — Der Ausdruck Epigonen (griech. epigonos Nachgeborener) bezeichnet in der griechischen Mythologie die Nachkommen der „Sieben gegen Theben“. Sie zogen zehn Jahre nach dem fehlgeschlagenen Versuch ihrer Väter gegen Theben, zerstörten es und töteten… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.