Lapithen


Lapithen
Kampf zwischen einem Kentaur und einem Lapithen. Metope vom Parthenon

Die Lapithen (griechisch Λαπίθαι, lateinisch Lapithae) sind ein sagenhaftes Volk, das der griechischen Mythologie zufolge im antiken Griechenland gelebt haben soll. Sie stammten von Lapithes ab, einem Sohn des Apollon und der Stilbe. Ihre Wohnsitze sollen sich im nördlichen Thessalien befunden haben. Dies liegt im heutigen Mittelgriechenland und hat als Hauptstadt Larisa.

Inhaltsverzeichnis

Mythologie

Der Überlieferung nach waren die Lapithen von riesenhafter Gestalt und edler Gesinnung, weswegen Adelsfamilien Griechenlands noch heute gerne ihren Ursprung auf sie zurückführen.

Zur Hochzeit des tapferen Lapithenkönigs Peirithoos mit der schönen Hippodameia waren auch die wilden Zentauren (lat. Schreibung, griech. Kentauren) eingeladen, die Menschen mit den Pferdeleibern. Als während der Feier der betrunkene Zentaur Eurytion der Braut Gewalt antun wollte, schnitten ihm die Lapithen kurzerhand Nase und Ohren ab und schleiften den Blutenden zur Tür hinaus. Daraufhin kam es zu einer unerbittlichen Schlacht zwischen Gastgebern und Gästen, in der die Lapithen schließlich, auch dank der Hilfe des Helden Theseus, die Oberhand behielten.

Die legendäre Kentauromachie, der „Zentaurenkampf“ zwischen den Edelmenschen hier und den Tiermenschen da, steht wohl auch für die Auseinandersetzung zwischen Intellekt und Triebhaftigkeit im einzelnen Menschen und war allzeit beliebtes Thema in Kunst und Literatur.

Bildende Kunst

Literatur

Weblinks

 Commons: Lapithen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lapithen — Lapithen, eine Völkerschaft im alten Thessalien, die ihren Ursprung einem mythischen Sohne des Apollo, dem Lapithes, verdankte. Aus ihrem Stamme gingen durch Ixion s Wolkenumarmung die berühmten Centauren (s. d.) hervor, mit denen sie oft… …   Damen Conversations Lexikon

  • Lapīthen — Lapīthen, im griech. Mythus ein altes Volk in Thessalien, dessen Stammvater man Lapithes, Sohn des Apollon und der Stilbe, nannte. Sie lebten in steter Fehde mit den Kentauren, die bei der Hochzeit des Königs Peirithoos (s. d.) in einem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lapithen — Lapīthen, sagenhafter wilder Volksstamm in Thessalien, die Feinde der Kentauren (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lapithen — Lapithen, myth. Volk in Thessalien, die Feinde und Besieger der Centauren …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lapithen — Lapithen,   griechischer Mythos: kriegerische Bewohner Thessaliens, Nachbarn der Kentauren (Ixion, Kaineus, Peirithoos); dargestellt v. a. im Verteidigungskampf gegen die Kentauren.   …   Universal-Lexikon

  • Lapithen — {{Lapithen}} Kriegerisches Volk in Thessalien, Nachbarn und, über ihren König Ixion*, Verwandte der Kentauren**, die als Gäste zur Hochzeit des Peirithoos* geladen waren. Als sie sich an die Frauen und sogar an die Braut in eindeutiger Absicht… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Kentauren — Mosaik aus der Villa Hadriana bei Tivoli (118 138 n. Christus): Kentaurenpaar im Kampf gegen Raubkatzen (Ausschnitt), Altes Museum …   Deutsch Wikipedia

  • Kentauroi — Mosaik aus der Villa Hadriana bei Tivoli (118 138 n. Christus): Kentaurenpaar im Kampf gegen Raubkatzen (Ausschnitt), Altes Museum …   Deutsch Wikipedia

  • Kentauros — Mosaik aus der Villa Hadriana bei Tivoli (118 138 n. Christus): Kentaurenpaar im Kampf gegen Raubkatzen (Ausschnitt), Altes Museum …   Deutsch Wikipedia

  • Zentaur (Mythologie) — Mosaik aus der Villa Hadriana bei Tivoli (118 138 n. Christus): Kentaurenpaar im Kampf gegen Raubkatzen (Ausschnitt), Altes Museum …   Deutsch Wikipedia