Lasantha Wickrematunge


Lasantha Wickrematunge
Peter Sandbichler: unbowed and unafraid (2009) - Billboard mit Porträt Lasantha Wickrematunges im Areal des Museumsquartiers in Wien

Lasantha Wickrematunge (tamilisch: லசந்த விக்கிரமதுங்க;) (* 5. April 1958 in Dehiwela; † 8. Januar 2009 in Colombo) war ein sri-lankischer Journalist und Redakteur der von ihm gegründeten englischsprachigen Zeitung „The Sunday Leader“.

Werdegang

Wickrematunge besuchte das St. Benedict’s College in Kotahena. Neben seiner Tätigkeit als Journalist war er auch Anwalt. [1]

Bekannt wurde Wickrematunge durch seine kritischen Politartikel, in denen er die Korruptionsskandale des Staatsapparates offenlegte und das kompromisslose[2] Vorgehen der Armee gegen die „Befreiungstiger von Tamil Eelam“ (LTTE) kritisierte. Auch Verteidigungsminister Gotabaya Rajapaksa, Bruder von Präsident Mahinda Rajapaksa, wurde von ihm der Korruption beschuldigt. Eine Verleumdungsklage des Verteidigungsministers gegen Wickrematunge war bei dessen Tod noch anhängig. [3] Mit dem Präsidenten des Landes selbst stand er zwar in engem Kontakt, kritisierte dessen Arbeit aber dennoch im „The Sunday Leader“. [4]

Am 8. Januar 2009 gegen 10:30 Uhr wurde Wickrematunge, der bereits mehrfach Todesdrohungen erhalten hatte [5], auf dem Weg zur Arbeit 12 km südlich von Colombo auf offener Straße angeschossen und erlag wenige Stunden später im Krankenhaus seinen Verletzungen. [4] Die Mörder wurden nicht gefasst. [3]

Wickrematunge war verheiratet und hatte drei Kinder.

Reaktionen

Im sri-lankischen Parlament kam es am 9. Januar 2009 zu einer Demonstration der Abgeordneten der Oppositionspartei United National Party (UNP), die die Regierung auf Plakaten beschuldigten, für den Tod Wickrematunges verantwortlich zu sein. Dadurch wurden die Sitzungen unterbrochen. [6] Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch kritisierte die Regierung für ihr Unvermögen, die Täter zu fassen, wodurch eine „Kultur der Straflosigkeit“ geschaffen werde. Das Committee to Protect Journalists (CPJ) rief die Botschafter in Colombo dazu auf, bei der Regierung vorzusprechen und ein Ende der Überfälle auf die Medien zu verlangen. Auch die USA, die EU, Indien und die Weltbank äußerten Kritik und nannten den Vorfall einen „Versuch, unabhängige Stimmen in Sri Lanka zum Schweigen zu bringen“. [4]

Am 11. Januar 2009 wurde in der The Sunday Leader postum ein Artikel von Wickrematunge veröffentlicht, in welchem er prophezeite, dass seine Ermordung durch Mithilfe der Regierung vollzogen werden würde. [7] Im selben Jahr wurde ihm von der UNESCO der Guillermo Cano World Press Freedom Prize zugesprochen.

Quellen

  1. Sarath Malalasekera und Rafik Jalaldeen: Sunday Leader Editor shot dead in: Daily News vom 9. Januar 2009
  2. Jochen Buchsteiner: Verschwörungstheorien in Sri Lanka in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 14. Januar 2009
  3. a b Oliver Meiler: Regierungskritischer Journalist erschossen in: Tages-Anzeiger vom 9. Januar 2009
  4. a b c Sorge um Pressefreiheit in Sri Lanka in: Deutsche Welle vom 9. Januar 2009
  5. Journalist ermordet in: Wiener Zeitung vom 9. Januar 2009
  6. Xiong: Sri Lankan parliament adjourned following opposition's protest in: China View vom 9. Januar 2009
  7. Lasantha Wickrematunge: Als sie mich holten (Auszug) in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 15. Januar 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lasantha Wickrematunge — Lasantha Wickrematunga Lasantha Wickrematunga était un journaliste srilankais, rédacteur en chef rédacteur en chef de l hebdomadaire Sunday Leader, à Colombo, connu pour ses positions critiques envers le gouvermement. Il avait été qualifié de… …   Wikipédia en Français

  • Lasantha Wickramatunge — Lasantha Wickrematunge (tamilisch: லசந்த விக்கிரமதுங்க;) (* 5. April 1958 in Dehiwela; † 8. Januar 2009 in Colombo) war ein sri lankischer Journalist und Redakteur der von ihm gegründeten englischsprachigen Zeitung „The Sunday Leader“. Werdegang… …   Deutsch Wikipedia

  • Wickrematunge — Lasantha Wickrematunge (tamilisch: லசந்த விக்கிரமதுங்க;) (* 5. April 1958 in Dehiwela; † 8. Januar 2009 in Colombo) war ein sri lankischer Journalist und Redakteur der von ihm gegründeten englischsprachigen Zeitung „The Sunday Leader“. Werdegang… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wic — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Desmond Lorenz de Silva — This article is about the British lawyer and QC. For the Sri Lankan entertainer, see Desmond de Silva. Sir Desmond Lorenz de Silva, QC, KStJ, (born 13 December 1939) is a prominent British lawyer, and former United Nations Chief War Crimes… …   Wikipedia

  • Sri Lanka Law College — Established 1874 Type Public Principal Dr. W.D. Rodrigo Location Colombo, Sri Lanka Sri Lanka Law College was established as the Ceylon …   Wikipedia

  • 1958 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | ► ◄◄ | ◄ | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 5. April — Der 5. April ist der 95. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 96. in Schaltjahren), somit bleiben 270 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage März · April · Mai 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 1. Quartal 2009 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 Nekrolog 2009: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Prix mondial de la liberté de la presse — Le Prix mondial de la liberté de la presse Guillermo Cano est une distinction décernée chaque année par l UNESCO depuis 1997 pour honorer une personne, une organisation ou une institution pour sa défense ou sa promotion de la liberté de la presse …   Wikipédia en Français