Lauschen


Lauschen
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Die Tätigkeit Abhören bezeichnet das Lauschen an einer Geräuschquelle oder einer Kommunikationsverbindung, um ihren Informationsgehalt zu erfassen. Dies muss nicht unbedingt akustisch geschehen.

Meistens wird das Wort „Abhören“ für die unbemerkte, oft auch illegale Form des Lauschens an einer Daten- oder Telefonverbindung oder an Gesprächen in fremden Räumen benutzt. Dies wird auch als Eavesdropping (engl. das Abhorchen, Lauschen) bezeichnet.

Gegen das Abhören kann man Abhörschutz-Einrichtungen einsetzen.

Inhaltsverzeichnis

Weitere Bedeutungen

Lauschen

Das Lauschen selbst ist das bewusste Mithören von Geräuschen oder Gesprächen (belauschen) oder das intensive aufmerksame Zuhören.

Der Begriff ist negativ besetzt, wenn es zum Beispiel im Zusammenhang mit geheimdienstlichen oder behördlichen Aktivitäten („Lauschangriff“) verwendet wird. Positive Konnotation erhält es im Zusammenhang mit Musik („der Musik lauschen“) oder mit leise oder spannend vorgetragenen Gedichten/Geschichten.

Weitere Lauscher

  • In Anlehnung an die Jägersprache werden auch die menschlichen Ohren manchmal scherzhaft als Lauscher bezeichnet ("...jetzt sperrt mal eure Lauscher auf...").
  • Als Lauschen in den Weltraum auf der Suche nach außerirdischer Intelligenz wird auch die Arbeit der Techniker und Wissenschaftler beim SETI-Projekt bezeichnet, bei der mit riesigen Radaranlagen Hintergrundgeräusche und Radiosignale gesucht werden.
  • Ebenfalls als Lauschen wird das Abhören des Hydrophons bezeichnet, das hauptsächlich in U-Booten vorhanden ist, um die im Wasser befindlichen Schallwellen empfangen und gegebenenfalls orten zu können. (Beispiel: Schall, der von Walen ausgesendet wird, Schiffsschraubengeräusche). Die Horcher oder Lauscher haben stets während der Tauchphase ihre Tätigkeit auszuüben.

Redewendung

  • Die Redewendung Der Lauscher an der Wand, hört seine eigne Schand besagt, dass wer neugierig jemanden belauscht, damit rechnen muss, Negatives über sich selbst zu erfahren.

Siehe auch

Abhörschutz, Abhöreinrichtung, Großer Lauschangriff, Echelon, Abhörgesetz, Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lauschen — Lauschen, verb. reg. neutr. mit den Hülfswörtern haben und seyn. 1) Horchen, in der vertraulichen so wohl als edlen Schreibart, und mit dem Hülfsworte haben. An der Thür stehen und lauschen. Der Enkel hab ein lauschend Ohr Und steh und gaff uns… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • lauschen — lauschen: Das seit spätmhd. Zeit bezeugte Verb lūschen »aufmerksam zuhören« gehört zu der germ. Sippe von oberd., mdal. 2losen »‹zu›hören, horchen, aufpassen« (mhd. losen, ahd. hlosēn), vgl. z. B. dt. mdal. laustern »lauschen, aufpassen«, engl …   Das Herkunftswörterbuch

  • lauschen — Vsw std. (13. Jh.), spmhd. lūschen Stammwort. Gehört semantisch zu dem unter losen behandelten Verb mit der Bedeutung hören , zeigt sich aber in der Lautform eines Verbs mit anderer Bedeutung (zu diesem s. lauern). Die Zusammenhänge sind unklar:… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • lauschen — [Redensart] Auch: • die Ohren spitzen • aufhorchen Bsp.: • Sie horchte auf, als man den Namen ihres früheren Mannes erwähnte …   Deutsch Wörterbuch

  • lauschen — V. (Mittelstufe) einer Sache heimlich zuhören Synonym: horchen Beispiele: Die Kinder lauschten an der Tür. Ich lauschte, ob Schreie zu hören waren …   Extremes Deutsch

  • lauschen — belauschen; nachspionieren; abhören; jemanden bespitzeln; zuhören; hinhören; horchen; hören * * * lau|schen [ lau̮ʃn̩] <itr.; hat: mit gespannter Aufmerksamkeit zuhören, (auf etwas) horchen: der Musik, eine …   Universal-Lexikon

  • lauschen — lau·schen; lauschte, hat gelauscht; [Vi] 1 sich stark konzentrieren, damit man etwas hört ≈ horchen: an der Tür lauschen 2 jemandem / etwas lauschen jemandem / etwas konzentriert zuhören: dem Gesang der Vögel lauschen || zu 1 Lau·scher der; s, ;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • lauschen — a) horchen, hören, mit anhören, mithören; (ugs.): die Ohren spitzen, lange Ohren machen; (ugs. scherzh.): die Ohren aufsperren; (salopp): die Löffel spitzen. b) sich anhören, an jmds. Lippen hängen, hinhören, horchen, hören, zuhören; (ugs.): ganz …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Läuschen — Wenn ut de Lüseke ne Lûs ward, denn wet se sik nich tau bergen. (Göttingen.) [Zusätze und Ergänzungen] An andern sieht man das kleinste Läuschen, an sich keine Hundslaus …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • lauschen — lauschenintr fremdeTelefongesprächeabhören.Neubedeutung.Vgl⇨Lauschangriff.1974ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache